• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Stadtdurchquerung Kampala
03 Dez 2010 12:45 #164574
  • Mkango
  • Mkangos Avatar
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 18
  • Mkango am 03 Dez 2010 12:45
  • Mkangos Avatar
Hallo Topobär,

wir haben 2008 aus Richtung Masaka weiter nach Jinja weit über eine Stunde durch die Stadt gebraucht. Der Northern Bypass war allerdings damals noch nicht fertig. Kann daher gut sein, dass durch die Eröffnung die Verstopfung in der Stadt weniger geworden ist.

Gruß,
Mkango
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Dez 2010 16:48 #164602
  • Kiboko
  • Kibokos Avatar
  • Beiträge: 1139
  • Dank erhalten: 858
  • Kiboko am 03 Dez 2010 16:48
  • Kibokos Avatar
Hallo Topobär,

ich habe im Juni 2008 eine Gruppenreise mitgemacht.
Wir haben einen Tag in Kampala verbracht.
Wir sind kreuz und quer durch die Stadt gefahren.
Im Zentrum gab es Abschnittsweise Stau, aber
wir sind immer irgendwie durchgekommen.

Das Städtische Treiben bietet auch eine
Fülle von Fotomotiven. Interressant ist
der Hindu-Tempel.
Weniger Interressant war das Nationalmuseum.

Gruss Bernd
Äthiopien, Benin, Botswana, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Ghana, Guinea, Kenia (2x), Madagaskar, Malawi, Marokko, Mauretanien, Namibia, Ruanda, Sambia, Simbabwe (2x), Sudan, Tansania (3x), Togo, Tschad, Uganda (2x)

Fotoreportagen und Bildgalerien aus aller Welt: foto-kiboko.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Dez 2010 18:33 #165365
  • WolfgangT2b
  • WolfgangT2bs Avatar
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 6
  • WolfgangT2b am 10 Dez 2010 18:33
  • WolfgangT2bs Avatar
Hallo,

wir sind letztes Jahr drei Mal durch Kampala durchgefahren. Ich hätte Dir, wenn Du von Kenia aus kommst und zu den Gorillas willst, empfohlen, Dich südlich der Stadtmitte durchzuwursteln. Dann kommst Du am Stadtausgang auf die Straße nach Westen. Wenn Du ohnehin in die Kira-Road musst, dann macht das allerdings wenig Sinn. Dann bleibt Dir nur mitten durch (die Kirta-Road liegt nördlich der Stadtmitte).
Letztes Jahr waren sie kräftig am Bauen des nördlichen Bypasses. Vielleicht ist der ja schon fertig.

Viel Spaß, auch mit den Gorillas

Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Dez 2010 07:38 #165383
  • JABULANI
  • JABULANIs Avatar
  • Beiträge: 250
  • Dank erhalten: 34
  • JABULANI am 11 Dez 2010 07:38
  • JABULANIs Avatar
Kampala hat die Chaoskonstante von Bombay oder Delhi. Du schwimmst einfach mit, hupst, schaust, siehst unglaubliches, du lachst und nimmst es locker.... Gruss aus Bombay :laugh:
Die ganze Bar kam mir hoch (Charles Bukowski)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Jan 2011 07:06 #170187
  • Sascha
  • Saschas Avatar
  • Beiträge: 120
  • Sascha am 18 Jan 2011 07:06
  • Saschas Avatar
Ich war mit dem Auto selber knapp 1 Woche in Kampala und jeden Tag unterwegs. Es war mitunter bezüglich Verkehrschaos die "schlimmste" Stadt, welche wir bisher überhaupt besucht haben. Schaut, dass ihr nicht gegen Abend reinkommt und haltet die eine Devise ein: NIE NIE BREMSEN. ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Jan 2011 13:21 #170242
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5317
  • Dank erhalten: 8017
  • Topobär am 18 Jan 2011 13:21
  • Topobärs Avatar
Bin jetzt gerade wieder aus Uganda zurück und musste dabei zwei mal Kampala durchqueren. Ist auf dem Northern Bypass super zu machen. Man braucht weniger als 30min um von einem Ende der Stadt zum anderen zu kommen.

Auch wenn man Ziele in der Stadt ansteuern muss (z.B. die Nationalpark-Verwaltung) fährt man am besten zunächst auf den Northern Bypass und von dort aus ans Ziel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Butterblume
  • Seite:
  • 1
  • 2