• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Unterkünfte im Nördlichen Namibia. Welche?
06 Mär 2023 12:11 #662849
  • Handkäs
  • Handkäss Avatar
  • Beiträge: 137
  • Dank erhalten: 71
  • Handkäs am 06 Mär 2023 12:11
  • Handkäss Avatar
Hallo,
für unsere Reise ins nördliche Namibia im März 2024 kommt der Zeitpunkt näher wo wir mit dem buchen und reservieren beginnen müssen :) .
So wie es es aussieht sind wir 10 Personen :laugh: .
Übernachtung ausschließlich in Lodges oder Gästefarmen.
Da man ja nie weiß ob die Wunsch-Location zum Wunsch-Zeitraum genügend Kapazitäten frei hat habe ich fast überall mehrere Alternativen in die engere Auswahl genommen.
Und hier hoffe ich ein wenig auf Eure Hilfe.
Ich liste die Unterkünfte mit Region mal auf.
Vielleicht bekomme ich ja paar Infos in der Art: "Geh dahin weil... " oder auch : "Dahin nicht weil..."

Region Brandberg:
Favorit:
Uis elepphant guest house
Alternativen:
White Lady Lodge
Medisa Camp
Brandberg Rest Camp

Region Palmwag:
Favorit
Grootberg Lodge
Alternativen
Etendenka Mountain Camp
Palmwag Lodge

Region Sesfontain:
Favorit:
Fort Sesfontain
Alternativen:
Sesfontain Guest House
Khowarib Lodge

Region Opuwo:
Favorit:
Kaoko Mopane Lodge & Campsite
Alternativen:
Opuwo Country Lodge
Uukwaluudhi Safari Lodge

Region Epupa Falls:
Favorit:
keiner
Alternativen:
Kapika Waterfall Lodge
Omarunga Lodge and Campside
Epupa Camp
Epupa Falls Lodge

Region Erongo Gebirge:
Favorit:
AiAiba Lodge
Alternativen:
Omandumba Gästefarm
Ameib Ranch
Hohenstein Lodge

Ich weiß, viel Zeug :) . Aber vielleicht gibt es ja den ein- oder anderen Tipp.

Gruß
Der Handkäs.
Letzte Änderung: 06 Mär 2023 12:57 von Handkäs.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Mär 2023 12:49 #662851
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 4037
  • Dank erhalten: 7385
  • CuF am 06 Mär 2023 12:49
  • CuFs Avatar
Hallo Handkäs,
meinst Du tatsächlich März 2023?
Gruß
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Handkäs
06 Mär 2023 12:58 #662852
  • Handkäs
  • Handkäss Avatar
  • Beiträge: 137
  • Dank erhalten: 71
  • Handkäs am 06 Mär 2023 12:11
  • Handkäss Avatar
CuF schrieb:
Hallo Handkäs,
meinst Du tatsächlich März 2023?
Gruß
Friederike
Nein 2024.
Danke für den Hinweis :lol:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf
06 Mär 2023 13:33 #662855
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 1099
  • Dank erhalten: 802
  • pollux am 06 Mär 2023 13:33
  • polluxs Avatar
Nur was zu Epupa: Epupa Camp fanden wir 2017 nicht so überzeugend. Falls Lodge und Omarunga sahen von außen besser aus. Kapika ist halt oben auf dem "Berg", ohne die großen Schattenbäume am Ufer.
Südliches Afrika seit 1992: 47 Reisen, 1.321 Tage, 169.178 km, 492 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf, Handkäs
06 Mär 2023 13:42 #662856
  • Dillinger
  • Dillingers Avatar
  • Beiträge: 781
  • Dank erhalten: 1230
  • Dillinger am 06 Mär 2023 13:42
  • Dillingers Avatar
Hallo Handkäs,
schau mal in meinen letzten Bericht. Dort habe ich meinen Senf zu Madisa Camping, Grootberg Lodge und Khowarib Lodge geschrieben.
Im Bericht 2018 gibt es das Epupa Camp.
Wir waren mit Dachzelten bzw. Lodge Unterkunft unterwegs.
Madisa war bei uns sehr lehr und daher hat es uns gefallen. Zu den festen Zeltunterkünften kann ich nichts sagen. Wenn das Camp voll ist, möchte ich da eher nicht sein. Auf die Sauberkeit darf man hier nicht ganz so genau schauen.
Grootberg Lodge hat eine super Lage, Zimmer sind sauber und schön, mit dem warmen Wasser und dem Abfluss des Kanals haben sie Probleme (nicht nur bei unserem Zimmer), Speiseraum ist lieblos und fürchterlich beleuchtet. Essen geht so. Ich würde dort nur für ein Bier auf der Terrasse nochmals den Berg hochfahren. Übernachten müsste nicht mehr sein. Der Campingplatz von Grootberg ist Hoada, der hat uns ausgesprochen gut gefallen, kommt für euch ja leider nicht in Frage.
Super gefallen hat uns Khowarib Lodge, tolles Gelände mit super Bar und Terrasse, vorzügliches Essen, sehr nette Camp Betreiber und die Übernachtungszelte sahen auch super aus. Klare Empfehlung von mir.
Epupa Camp war für uns die beste Location in Epupa. Super Essen Abends auf der Terrasse am Fluß

Ich hoffe du hast nun die Musik für deinen Handkäs.

Gruß
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sunerf, Handkäs
11 Okt 2023 14:08 #675144
  • Handkäs
  • Handkäss Avatar
  • Beiträge: 137
  • Dank erhalten: 71
  • Handkäs am 06 Mär 2023 12:11
  • Handkäss Avatar
Hallo,
unsere Tour ist jetzt doch schon ein paar Tage final geplant und alles gebucht :) .
Da ich hier immer wieder gute Tipps bekomme will ich die Tour hier vorstellen.
Gerne auch mit Kritik was man hätte besser machen können.
Hilft uns nix mehr, aber vielleicht doch für den ein oder anderen hilfreich :) .
Reisezeit ist März 2024

Was ich noch nicht endgültig fertig habe:
Was sollte ich auf der Route nicht verpassen, was besichtigen, welche Lodge-Angebote mit machen?

:unsure: Und: Welche Permits brauche ich?
Z.B. für die Zufahrt von der C35 zur Hobatere-Lodge steht in der Karte von Tracks4Afrika der Vermerk "Permit". Wenn ich das benötige: Schon in Windhoek besorgen?

Hier die Routenplanung:
1. Tag (Mo) Abflug Frankfurt
2. Tag (Di) Ankunft Windhoek, Auto übernehmen und einkaufen, Hotel Thule
3. Tag (Mi) Fahrt zu Uis elephant guest house,
4. Tag (Do) Uis elephant guest house. Pooltag, Lodgeangebot
5. Tag (Fr) Uis elephant guest house, Pooltag, Lodgeangebot
6. Tag (Sa) Fahrt zur Grootberg Lodge
7. Tag (So) Grootberg Lodge Pooltag, Lodgeangebot
8. Tag (Mo) Fahrt zu Kaoko Mopane Lodge
9. Tag (Di) Kaoko Mopane Lodge, Lodgeangebot
10. Tag (Mi) Fahrt zur Epupa Falls Lodge
11. Tag (Do) Epupa Falls Lodge, Pooltag, Lodgeangebot
12. Tag (Fr) Epupa Falls Lodge, Pooltag, Lodgeangebot
13. Tag (Sa) Fahrt zur Hobatere Lodge
14. Tag (So) Fahrt zur Vreugde Gästefarm durch den Etosha
15. Tag (Mo) Vreugde Gästefarm Pooltag
16. Tag (Di) Fahrt nach Hotel/Pension A la Mer, Swakopmund
17. Tag (Mi) Hotel/Pension A la Mer Swakopmund shoppen, essen und trinken
18. Tag (Do) Hotel/Pension A la Mer Swakopmund vermutlich Quadtour
19. Tag (Fr) Fahrt nach Windhoek Auto abgeben, Übernachtung Hotel Thule
20. Tag (Sa) Abflug Windhoek
21. Tag (So) Ankunft Frankfurt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bachrainer
  • Seite:
  • 1
  • 2