• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Buchungsagentur/ Buchung Unterkünfte und Camping
05 Nov 2021 15:04 #629442
  • Afrikaliebhaber9389
  • Afrikaliebhaber9389s Avatar
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 2
  • Afrikaliebhaber9389 am 05 Nov 2021 15:04
  • Afrikaliebhaber9389s Avatar
Hallo Ihr Lieben,
wir reisen 2022 das erste Mal nach Namibia, nach dem wir zwei Mal begeistert in Südafrika unterwegs waren.
Unsere Reiseroute steht und wir wissen auch in welche Unterkünfte bzw. auf welche Campingplätze wir möchten.
Unser Auto ist gebucht. Über Africar Car Hire. Wir werden 23 Tage unterwegs sein.
Nun wollten wir das Buchen an eine namibische Buchungsagentur übergeben, da wir gerne alles aus einer Hand haben möchten. Gerade im Hinblick auf Corona schien uns das sinnvoll.
Nun haben wir ein Angebot erhalten und sind doch baff, das im Vergleich zur Selbstbuchung fast 300 Euro mehr anfallen.
Ist das üblich?

Kann hier jemand eine gute Buchungsagentur empfehlen, welche eventuell fast die Echtpreise weitergibt?

Vielen Dank Euch und wir hoffen, dass das Thema schon an anderer Stelle erwähnt wurde.

Ganz Liebe Grüße

Hannah
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Nov 2021 15:20 #629444
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1946
  • Dank erhalten: 1496
  • dergnagflow am 05 Nov 2021 15:20
  • dergnagflows Avatar
Hi,
23 Tage sind - wenn man annimmt, dass ihr auch öfter mal zwei Nächte an einem Ort verbringt - geschätzt 14 Unterkünfte. Du schreibst auch nicht, ob ihr vermehrt Camping oder Zimmer habt. Aber ich finde 20 Euro pro Unterkunft (Anschreiben, Kommunikation, Rückfragen bei euch, Buchen, euch ein komplettes Paket zusammenschnüren, ev. dann auch noch umbuchen und haften dafür) nicht wirklich viel.
Was wäre dir denn die gesamte Dienstleistung wert um es einmal so herum zu fragen?
lg Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Logi, earlybird71
05 Nov 2021 15:41 #629446
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30713
  • Dank erhalten: 28640
  • travelNAMIBIA am 05 Nov 2021 15:41
  • travelNAMIBIAs Avatar
Nun haben wir ein Angebot erhalten und sind doch baff, das im Vergleich zur Selbstbuchung fast 300 Euro mehr anfallen.
Wenn ihr v. a. Campsites habt, dann nehmen Agenturen durchaus einen Aufschlag, weil sie mit der Provision von z. B. 15% bei einer Campsitepreis von N$150 nicht weit kommen werden. Bei festen Unterkünften war es früher Gang und Gebe, dass die Agenturen die Endpreise normal weitergeben und eine Provision einbehalten. Das hat sich aber im Zuge des Tourismusbooms immer mehr zur "Extragebühren berechnen" gewandelt. Ich persönlich würde bei keiner Agentur buchen, die einen Gesamtpreis ausgibt und die Einzelpreise der Posten verheimlicht.

Viele Grüße
Christian
Vom 28. Juni bis 14. Juli 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606
05 Nov 2021 15:48 #629449
  • claudia—frankfurt
  • claudia—frankfurts Avatar
  • Beiträge: 2
  • claudia—frankfurt am 05 Nov 2021 15:48
  • claudia—frankfurts Avatar
Wir haben 2020 auch über eine Agentur die Unterkünfte gebucht. Wenn man sich überlegt wie lange das alles dauert, die Unterkünfte zu erreichen, hin und her zu schreiben etc. ist das gut angelegtes Geld es an jemanden zu übertragen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Nov 2021 16:30 #629451
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3616
  • Dank erhalten: 5209
  • freshy am 05 Nov 2021 16:30
  • freshys Avatar
Afrikaliebhaber9389 schrieb:
Unser Auto ist gebucht. Über Africar Car Hire. Wir werden 23 Tage unterwegs sein.
Nun wollten wir das Buchen an eine namibische Buchungsagentur übergeben, da wir gerne alles aus einer Hand haben möchten. Gerade im Hinblick auf Corona schien uns das sinnvoll.
Nun haben wir ein Angebot erhalten und sind doch baff, das im Vergleich zur Selbstbuchung fast 300 Euro mehr anfallen.
Ist das üblich?
Bei unserer "Lieblings-"Agentur in NAM ist es so, dass spürbare Aufschläge anfallen, wenn das Fahrzeug anderswo gebucht wurde, weil dann dieser nicht unerhebliche Zusatzverdienst fehlt. Wir haben mit unserer Agentur bei einer knapp 4wöchigen Tour einen Nachlass ausgehandelt. Man muss jedoch fair bleiben, denn die Agenturen leben schließlich von dem, was nach dem Begleichen aller Rechnungen übrigbleibt. Mir persönlich ist der Service für Buchungen sowie ein Ansprechpartner vor Ort wichtig. Vor allem aufgrund von Unsicherheiten durch Corona.
Schau doch mal unter Know How => Partner, ob du dort eine Agentur mit günstigerem Aufschlag findest. Es bleibt dir noch die Möglichkeit, alle Unterkünfte selbst zu buchen, um die 300 Euro zu sparen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
05 Nov 2021 17:02 #629452
  • hhdkram
  • hhdkrams Avatar
  • Beiträge: 472
  • Dank erhalten: 383
  • hhdkram am 05 Nov 2021 17:02
  • hhdkrams Avatar
Guten Tag,
aus meiner Erfahrung mit bisher 3 Tour-Buchungen über eine Swakopmunder Agentur (hier: Partner), die jeweils Mietwagen und Lodges enthielten) habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Eine sehr detaillierte Einzelpostenauflistung mit Leistung und Preis hatten wir bis zur finalen Buchung erhalten. Ein Vergleich mit den direkt bei den Lodges ausgewiesenen Preisen zeigte eine 1 zu 1 Übernahme der Preise in das Angebot. Die Gesamtrechnung habe ich dann einige Wochen vor Abflug an die Agentur überwiesen. Alles hat problemlos geklappt, denn die Agentur hat super gearbeitet. Eine Tour mussten wir 1 Woche vor Abflug aufgrund von Krankheit in das nächste Jahr verschieben. Das kostete mich eine e-Mail an die Agentur, die dann die Verschiebung geregelt hat. Selbst bei einem Aufschlag von € 300 (die es in unserem Fall nicht gab) hätte ich die Agenturbuchung nicht bereut.
Gruß,
Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2