THEMA: Dubiose Geschäftspraktiken im Trans-Kalahari-Inn
11 Mai 2021 20:15 #615713
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Online
  • Beiträge: 2326
  • Dank erhalten: 1196
  • Jambotessy am 11 Mai 2021 20:15
  • Jambotessys Avatar
Hallo zusammen,

sorry, aber warum sagt keiner etwas, wenn "Lobeshymnen" gesungen werden über eine Unterkunft..... und wenn dann jemand seine schlechten Erfahrung postet, gibt es heftigen Gegenwind? Es sollte auch egal sein, ob der/diejenige vorher schon 1000 oder nur 10 Beiträge gepostet hat. Natürlich kann sich jeder sein Teil denken und sich freuen, dass er/sie es anders erlebt hat, aber öffentlich "abwatschen" sollte man es meines Erachtens erst dann, wenn es zweifelsfrei unwahr ist.

So, meine Meinung und jeder darf/kann seine eigene haben.

Grüße
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 17 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika mit dem Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA, BikeAfrica, Grit, Achim G., Alfred, ANNICK, Elchontherun, Logi, Malbec, Gila.Bend
11 Mai 2021 20:32 #615715
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25516
  • Dank erhalten: 20772
  • travelNAMIBIA am 11 Mai 2021 20:32
  • travelNAMIBIAs Avatar
sorry, aber warum sagt keiner etwas, wenn "Lobeshymnen" gesungen werden über eine Unterkunft..... und wenn dann jemand seine schlechten Erfahrung postet, gibt es heftigen Gegenwind?
Du hast im Prinzip absolut recht. Niemand weiß wer wirklich was gutes oder schlechtes erlebt hat, sofern man nicht dabei war. Also muss alles mit einer gewissen Vorsicht aufgenommen werden.

Hier geht es aber nicht um "seine" Erfahrungen, sondern scheinbar als kommerzieller Reiseanbieter/-Veranstalter ("meine Gäste") um Erfahrungen seiner Gäste. Als Reiseveranstalter betreibt man in aller Regel eben nicht öffentlich "bashing" und es wäre der richtige Weg, dass die Gäste sich beschweren bzw. der Reiseveranstalter im Namen der Gäste bei der Unterkunft direkt. Unklar bleibt auch, warum aus "meine Gäste" bei Tripadvisor "wir" wurde. Oder ist "meine Gäste" im Sinne von "Freunde von mir" gemeint . Dann tue ich ihm natürlich bzgl. des "kommerziellen Reiseanbieters" Unrecht. La Leone verstand es aber wohl auch so wie ich...

Viele Grüße
Christian
Reiseplanungen 2021/22: Deutschland, Katar, Sierra Leone, Südafrika

Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis Ende Juni 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars, (3) bei Einreise aus/über ein Risikoland (noch nicht festgelegt!) ein weiterer PCR-Test an Tag 7, (4) ein Nachweis, dass die KK auch die Behandlung von COVID19 übernimmt kann verlangt werden. – KEINE Quarantäne, KEINEN Reiseplan, KEINE Anmeldung bei Auslandsvertretung!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, Jambotessy
11 Mai 2021 23:52 #615726
  • blindschleiche
  • blindschleiches Avatar
  • Beiträge: 80
  • Dank erhalten: 42
  • blindschleiche am 11 Mai 2021 23:52
  • blindschleiches Avatar
Hallo -- hier kurz meine schlechten Erfahrungen mit Trans - Kalahari Inn
wir hatten für Mai 2020 eine Nacht dort gebucht - dann kam Corona und wir haben die Übernachtung storniert --
eine Zahlung war noch nicht erfolgt --- nach unserer Stornierung wurde 2 Tage später die Kreditkarte mit einer Anzahlung belastet und am gleichen Tag erhielt ich eine Mail " in diesen Zeiten können Sie die Anzahlung leider nicht zurückzahlen wir können diese aber für eine spätere Reise nutzen " --
wir planen nun eine Reise für den September aber bestimmt werden wir wir nicht im Trans - Kalahari - Inn übernachten -
mögen sie mit der Anzahlung ( 50% vom Übernachtungspreis ) glücklich werden -- und wir werden diese Unterkunft auch bestimmt nicht weiter empfehlen --
wir werden die Unterkünfte buchen, welche uns die Anzahlung zurück überwiesen oder eine Verschiebung der Termine angeboten haben -- und nicht eine Unterkunft, die nach Stornierung schnell noch abgebucht hat
Gruß Gundi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA, Hanne, BikeAfrica, La Leona, Jambotessy, Elchontherun, rofro, Logi, Malbec
12 Mai 2021 14:19 #615776
  • konrad1710
  • konrad1710s Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 14
  • konrad1710 am 12 Mai 2021 14:19
  • konrad1710s Avatar
Ich kann gut nachvollziehen, dass Ihr das Verhalten der Geschäftsführung des Trans-Kalahri-Inn schwer glaubhaft findet. Ich hätte es vorher auch nicht für möglich gehalten.

Nur noch mal zur Klarstellung:

Ich war selbst vor Ort und als derjenige, der alles bezahlt hat, bin ich selbst betroffen.
Mit der Geschäftsführerin habe ich persönlich im TKI nach dem verweigerten Check-In gesprochen.
Mir ging es nach dem äußerst unerfreulichen Gespräch wie Euch: Ich konnte es nicht fassen.

Schöne Grüße

Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Mai 2021 20:56 #615813
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2231
  • Dank erhalten: 2502
  • La Leona am 12 Mai 2021 20:56
  • La Leonas Avatar
Guten Abend Ralf,
Ich kann nicht für andere sprechen, aber mir jedenfalls geht es nicht darum ob man dir glaubt oder nicht. Es geht darum wie und wo du dein Problem publizierst. Du hast dich zwar nicht ausdrücklich, jedoch implizit als Veranstalter der Reise dargestellt, als du von “meinen Gästen” als Damnifizierte gesprochen hast. Meine Antwort basiert auf dieser Interprätation. Aber vielleicht hast du dich nur ungeschickt ausgedrückt. Insofern es sich bei “meinen Gästen” um Personen handelt die du eingeladen hast, dann bist du offensichtlich kein Reiseveranstalter, sondern nur ein grosszügiger Mensch und hier in diesem Forum ganz bestimmt richtig um deine Erfahrung mit anderen Individualreisenden zu teilen. Wenn aber “meine Gäste” wie “meine Kunden” zuverstehen ist, dann bist du der Veranstalter und solltest daher aus meiner Sicht, auch wenn dein Business nur ein Ein-Mann-Betrieb sein sollte, dennoch an die gängigen Kanäle zwecks Konfliklösung der Reisebranche gewöhnt sein. Reiseveranstalter haben mit vielen ungerechten Situationen, Überbuchungen, willkürlichen Stornierungen oder sogar Schlimmerem zu kämpfen. Aber tun sie ihr Leid in einem Reiseforum oder auf Tripadvisor kund? So schlimm eine Erfahrung mit einem Leistungserbringer (Unterkunft, Transportfirma, Fluggesellschaft, Tourguide, etc.) auch sein mag, ein Reiseveranstalter löst Konflikte, wie ich schon sagte, hinter den Kulissen und allenfalls mit Unterstützung von touristischen Verbänden, oder Rechtsgelehrten, etc. Darum, nochmals, es geht mir persönlich, wie schon gesagt, nicht darum ob wir dir glauben, sondern abstrakt gesehen geht es darum was du bist, also in welcher Eigenschaft dir diese Geschichte passiert ist (Tourist, Veranstalter, Tourguide), damit der Zusammenhang besser verstanden wird. Danke.
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
20 Mai 2021 21:15 #616551
  • konrad1710
  • konrad1710s Avatar
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 14
  • konrad1710 am 12 Mai 2021 14:19
  • konrad1710s Avatar
Herzlichen Dank für die vielen aufschlussreichen Hinweise.
Es stimmt mich schon sehr nachdenklich, dass nicht die inakzeptable Geschäftspraxis im TKI, sondern das Berichten darüber verwerflich sein soll.
Das Gute ist, dass ich selbst entscheiden darf, wen, wie und wo ich vor dem TKI warne.
Im Übrigen besitze ich nicht die Angewohnheit, sachfremd zu debattieren.

Schöne Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, KarstenB, Logi, Makra, Nyanga