THEMA: Immanuel Wilderness überbucht, ähnl. Erfahrungen?
27 Jul 2019 12:33 #563004
  • Gila.Bend
  • Gila.Bends Avatar
  • Beiträge: 430
  • Dank erhalten: 343
  • Gila.Bend am 27 Jul 2019 12:33
  • Gila.Bends Avatar
shanti schrieb:
heutzutage ist es doch, auch unterstuetzt durch die verschiedenen medienformate im tv zur urlaubszeit, dass der deutsche tourist ueberall und jederzeit gepampert werden will auf 5 sterne niveau zu null sterne preis. und wenn dass nicht klappt oder etwas dazwischenkommt, dann wird kraeftig abkassiert, was nach deutschen recht moeglich ist und sich aufgeregt bis zum abwinken. aber er haette das auch gerne weltweit nach deutschem recht.....und will auch einfach nicht einsehen, was fuer ihn gilt auch fuer den anbieten gilt/ gelten kann....aber wie loser schon schreibt ein unendliches thema......

Hi Shanti

Bitte nicht verallgemeinern.
Wer ist "der deutsche Tourist", der nichts bezahlen möchte?

Ich/wir sind auch solche Touristen, die "gepampert" werden möchten und regelmäßig in "Luxusunterkünften" in Namibia und Botswana buchen, dafür aber auch bis zu 1.000€ die Nacht (AI) bezahlen - also nichts umsonst fordern und einfach deshalb, weil wir das so möchten und es uns leisten können.

Ich bezahle für eine Leistung (selbstverständlich im Verhältnis viel zu viel) und möchte diese auch erhalten.

Ich würde nie auf die Idee kommen Touristen, die mit dem Camper unterwegs sind und im Sand sitzend ihre Würstchen grillen (siehe Reiseberichte) "schräg" anzuschauen.

@all

Ich dachte immer die Reiseberichte werden verschlungen, bei den vielen Antworten, und gerade dort wird sich teilweise extrem darüber aufgeregt, wenn man nicht das vorgebuchte Zimmer in einer Lodge oder gar einen anderen Stellplatz auf einem Campingplatz erhält und hier bekundet man Verständnis für das Vorgehen des Vermieters.
Sehr seltsam, finde ich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jul 2019 12:56 #563006
  • Tommy54
  • Tommy54s Avatar
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 189
  • Tommy54 am 27 Jul 2019 12:56
  • Tommy54s Avatar
Nochmal : die Lodge kann selbst bestimmen, wie lange kostenlos storniert werden kann, der Touri eben nicht. Das ist eine Ungleichheit, weshalb man bei der Lodge einen strengeren Maßstab anlegen muss.
VG Tommy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.