THEMA: Immanuel Wilderness überbucht, ähnl. Erfahrungen?
23 Jul 2019 23:01 #562696
  • holgiduke
  • holgidukes Avatar
  • Beiträge: 287
  • Dank erhalten: 192
  • holgiduke am 23 Jul 2019 23:01
  • holgidukes Avatar
Logi schrieb:
Hallo Holger,

mich würde interessieren, ob Du selbst Kontakt zur Immanuel Wildnerness Lodge hattest oder handelt es sich "nur" um die Darstellung Deines Buchungsbüros?

LG
Logi

Hallo Logi,

beides. Die erste Info kam vom Reisebüro, die diese Info vom Veranstalter, bei dem gebucht wurde (Namen möchte ich hier lieber nicht öffentlich nennen), bekommen haben. Da mir das auch komisch vorkam und ich vermutet hatte, dass es vielleicht am Veranstalter selbst liegt und er die Family Unit jetzt für eine Gruppenreise dringender benötigen würde, habe ich die Lodge selbst angeschrieben. Daraufhin wurde mir aber von der Reservation Managerin bestätigt, dass es sich um eine Überbuchung handelt und an dem Termin nun leider keine Übernachtungsmöglichkeit auf der Lodge besteht. Tja, da habe ich mich wohl zu früh auf das immer wieder gelobte Dinner von Stephan zum Reiseabschluss gefreut. ;)

Aber keine Angst, zu Hause bleiben werden wir zukünftig deshalb bestimmt nicht, nur bei der Wahl unserer Unterkünfte noch mehr Wert auf die Größe (je kleiner, desto feiner ;) ) und die Lage weitab von den bekannten Mainstreamrouten legen. In manchen Gegenden (z.B. Etosha) ist das sicherlich nicht ganz einfach, aber auch da kann man zum Glück auf Gästefarmen wie z.B. Vreugde ausweichen.

VG
Holger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
23 Jul 2019 23:08 #562697
  • holgiduke
  • holgidukes Avatar
  • Beiträge: 287
  • Dank erhalten: 192
  • holgiduke am 23 Jul 2019 23:01
  • holgidukes Avatar
Strelitzie schrieb:
Vermutlich liegt das Problem hier tatsächlich in der Family–Unit, aber auch ich würde raten, direkt nachzufragen. Eine Erklärung würde ich schon erwarten!

VG
Strelitzie

Hallo Strelitzie,

die Erklärung von der Lodge war:

Unfortunately the booking was an overbooking so there is no space at Immanuel Lodge for 18.10.2019.

VG
Holger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Strelitzie, Logi
23 Jul 2019 23:10 #562698
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 8917
  • Dank erhalten: 6830
  • Logi am 23 Jul 2019 23:10
  • Logis Avatar
Danke für die Aufklärung, Holger. :)

Ich kam nur drauf, da wir das mit einem örtlichen Veranstalter auch schon hatten - und am Ende stellte sich heraus, dass da gar nix überbucht war, sondern schlichtweg die Anzahlung nicht rechtzeitig überwiesen wurde (verpennt/vergessen).
Die Unterkunft hatte daraufhin (logischerweise) die Zimmerreservierung wieder freigegeben.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne
24 Jul 2019 00:42 #562699
  • Sanne
  • Sannes Avatar
  • Beiträge: 2086
  • Dank erhalten: 1167
  • Sanne am 24 Jul 2019 00:42
  • Sannes Avatar
Hallo Holger,
mich persönlich sollte ja niemand nach meinen Erfahrungen mit dieser Lodge fragen, nachdem ich da mal wegen Vulkanausbruch gestrandet war. Wir durften weder Wlan noch den Internet-Computer benutzen, man wisse ja nicht, wo wir da so surfen würden.. Ja, In einem Moment, in dem man nicht weiß, wie und wann man nach Hause zurückkommt, haben vier Leute sicher nur eins im Sinn.. den lokalen Drogendealer zu kontaktieren.. und da die Besitzer so sehr auf christliches Miteinander aus sind, war es doppelt "interessant" *Sarkasmus off*
Die Küche war gut, aber auch nicht überragend. Es tut mir leid für Eure Erfahrung. Aber nehmt es wie es ist. Und ganz ehrlich, die direkte Nähe zur Hauptstraße braucht man nicht in Namibia. Da zählt ja mehr Einsamkeit und Ruhe.

Viele Grüße
Sanne
"Der letzte Beweis von Größe liegt darin, Kritik ohne Groll zu ertragen." Victor Hugo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, holgiduke
24 Jul 2019 08:20 #562707
  • shanti
  • shantis Avatar
  • Beiträge: 454
  • Dank erhalten: 149
  • shanti am 24 Jul 2019 08:20
  • shantis Avatar
ich weiss nicht wieso sich hier alle so aufregen. der kunde hat die moeglichkeit ausserhalb der stornofristen kostenfrei zu stornieren, genauso hat es die unterkunft. das wird auch in den ts & cs stehen. also ueberhaupt kein thema und auch gang und gebe. und ist auch klar, dass die mit busgruppen dann natuerlich mehr geld machen da der veranstalter mehrere touren pro jahr eingebucht hat und sie dann einen individual kunden eben absagen. ist absolut nicht unueblich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jul 2019 08:58 #562709
  • motorradsilke
  • motorradsilkes Avatar
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 135
  • motorradsilke am 24 Jul 2019 08:58
  • motorradsilkes Avatar
M@rie schrieb:
ich habe nicht Holger den Ratschlag gegeben, dann zu Hause zu bleiben, sondern einzig Bezug auf "gleich da zu buchen, wo man sich noch an Buchungsbestätigungen hält." genommen und es ist nun mal Fakt, dass Überbuchungen - auch wenn ärgerlich für die jeweilige Person - gang und gäbe sind, egal wo, so bei Unterkünften, Mietwagen und auch Flügen, eine Garantie, dass die getätigte Buchung auch wirklich gehalten wird/werden kann, gibt es nicht - es kann dir immer und überall passieren, dass eine Buchung wegen Überbuchung zurückgenommen wird.

Das ist zum Glück nicht gang und gäbe.
Und darf auch nicht sein. Natürlich muss ich mich auf eine Buchung verlassen können.
Klar kann es immer mal passieren, aber beim Flug bekommt man dann eine Entschädigung, beim Mietwagen das größere Fahrzeug... Und ein gutes Hotel wird immer versuchen, ein Zimmer in einem gleichwertigen oder besseren Hotel zu besorgen.
Ich finde so ein Verhalten schon ziemlich unmöglich und nicht akzeptabel. Und ich glaube nicht, dass so etwas in den AGB steht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, holgiduke