• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Unterkünfte
03 Jun 2019 16:02 #557948
  • Drechselschorsch
  • Drechselschorschs Avatar
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 337
  • Drechselschorsch am 03 Jun 2019 16:02
  • Drechselschorschs Avatar
Guten Tag zusammen,
fünf Wochen waren wir in Namibia unterwegs. Für Interessierte einige subjektive Bemerkungen zu unseren Unterkünften.
Gästefarm Hakos:
Erster Eindruck sehr unaufgeräumt, überall liegt Schrott herum. Zimmer in Ordnung. Einladung zum Kaffee hinterher mit 70 ND für eine Tasse Kaffee und einem Stück Trockenkuchen auf der Rechnung. Die große Drehplatte auf dem Tisch macht das Essen überaus ungemütlich. Wir waren den Gastgebern und den dort befindlichen Sternenkukern nicht willkommen. Die Sternenführung wurde uns verweigert, wir würden das sowieso nicht verstehen.Alles in allem Wohlfühlfaktor gleich Null. Für uns war Hakos die schlechteste Unterkunft unserer bisherigen Reisen durch Namibia, unfreudlich und abweisend.
Kalahari Auob Camp:
Sehr freundliche und hilfsbereite Gastgeberin. Wir hatte das vorletzte Zelt am Auob Rivier, tolle Lage. Das Essn war sehr gut, Empfehlenswert.
Urikarus:
Aufteilung Essbereich und Schlafbereich auf zwei Ebenen sehr gut.
Augrabis Falls Rest Camp.
Unterkunft gut, Restaurant im Vergleich zu 2017 schlecht, sowohl Gerichte als auch Bedienung.
Felix Unite Camp:
Unterkunft(Hütte) gut, durch eine Gruppe amerikanischer Radfahrer sehr laut und Restaurant überfordert.
Fishriver Lodge:
Rundherum alles sehr zufriedenstellend.
Nest Hotel Lüderitz:
Die Zimmer mit Blick auf die Felsenkirche und das Restaurant waren sehr gut. Die überaus freundliche Bedienung war uns manchmal etwas unangenehm.
Duwisib Gästefarm:
Die Zimmer einfach, sauber und zweckmäßig. Die Gastgeber, ( Vater und Sohn) sehr angenehme Menschen. Verpflegung ausgezeichnet. Eine Unterkunft zum Wohlfühlen.
Zebra River Lodge:
Der Internetauftritt täuscht über die tatsächliche Bebauung hinweg. Die zusätzlich entstandenen Zimmer liegen so dicht beieinander, das man den Pups des Nachbarn hört. Wir werden diese Lodge nicht mehr besuchen.
Namib´s Valley Lodge:
Sehr schöne Lage essen gut. Zimmer bis auf nicht funktionierende Dusche (wurde repariert) in Ordnung. Ist zu empfehlen.
Omandumba Busch Camp:
Auch hier zeigt die Internetseite nicht die Wirklichkeit. Etliche Zelthäuser sind mittlerweile dort gebaut worden. Atmosfähre beim Abendessen und mit Gastgeber abends am Feuer sehr angenehm.
Bambatsi:
Etwas streng wirkende Gastgeberin Zimmer sehrgut Essen ebenfalls gut. Leider waren die Speisen am Abend auf den kalten Tellern ruckzuck kalt.
Khowarib Lodge:
Sehr freundlich, Personal überaus hilfsbereit Unterkumft und Verpflegung bestens. Fahrt in den Hoanib (Wüstenelefanten) selber organisiert.
Hobatere:
Die Unterkünfte in Ordnung, allerdings im Reihenhausformat, jeder schaut auf die Terrasse des Nachbarn. Für uns nicht sehr ansprechend. Ansonsten in Ordnung.
Etosha:
Über Okaukuejo, Halali und Onkoshi ist schon genug geschrieben worden, es mangelt an allen Ecken und Enden. Einzig das Personal auf Onkoshi war sehr freundlich.
Waterberg Valley Lodge:
Zelte sehr geräumig Betten gut. Mitarbeiter sehr Hilfsbereit Essen sehr gut. Einzig das einseitig offene Restaurant war bei kräftigem,kühlem Wind etwas ungemütlich. Das Offene Feuer im Restaurant konnte das nicht mildern.

Das sind in kurzen Worten meine Eindrücke, andere Besucher empfinden das sicherlich anders,
Gruß Georg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Achim G., Burschi, buma, Lotusblume, speed66, Biologe, NOGRILA, Nachtigall, Malbec und weitere 1
03 Jun 2019 17:16 #557955
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5868
  • Dank erhalten: 2681
  • Hanne am 03 Jun 2019 17:16
  • Hannes Avatar
hallo Georg,
was schon wieder zuhause ..... ja alles geht einmal zu Ende. Danke für die Beschreibung und Eindrücke der Unterkünfte, für mich persönlich ist das immer hilfreich und bei Hakos trifft deine Beurteilung zu 100% zu.
Liebe Grüsse sendet Dir
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Drechselschorsch
03 Jun 2019 18:06 #557958
  • Drechselschorsch
  • Drechselschorschs Avatar
  • Beiträge: 332
  • Dank erhalten: 337
  • Drechselschorsch am 03 Jun 2019 16:02
  • Drechselschorschs Avatar
Guten Abend Hanne,
Ja,wir sind wieder zu Hause.Eine wunderbare Reise haben wir erlebt, mit viele schönen Begebenheiten.
Aus dem Besuch bei Hakos haben wir gelernt, nicht mehr auf solch einer Unterkunft für spezielles Publikum zu buchen. Bitterwasser war nicht so Extrem, aber auch dort fühlten wir uns in 2017 als nicht Segelflieger überflüssig. Interessant war auf Hakos, der von den illusteren Gästen (Doktor XY und Professor sowieso) geführten Unterhaltung zu folgen. Hierbei ging es um die nun endlich gelungene Fotographie des schwarzen Loches. Ich habe da nur die Hälfte verstanden, was die Herren wohl bemerkten und nur so mit Fremdwörtern um sich warfen. Ich habe mich ob des Gehabes köstlich amüsiert. In einer Gesprächspause habe ich dann ganz scheinheilig gefragt, ob ihnen Nikolaus Kopernikus ,einer der Wegbereiter des Heutigen Weltbildes bekannt sei. Es herrschte Betretenes Schweigen.
So viel zu Hakos
Gruß Georg
Letzte Änderung: 03 Jun 2019 18:06 von Drechselschorsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, buma
03 Jun 2019 18:33 #557960
  • Biologe
  • Biologes Avatar
  • Mut zur Lücke
  • Beiträge: 1060
  • Dank erhalten: 698
  • Biologe am 03 Jun 2019 18:33
  • Biologes Avatar
Hallo Georg,

besten Dank für Deine Einschätzungen. Dein Urteil über Hakos kann ich uneingeschränkt unterschreiben. Uns hat die Tischdrehplatte nicht nur gestört, sie war zudem noch überaus verdreckt. Das Zimmer wurde 3 Tage lang nicht gemacht. Zum Glück war gerade ein sehr netter Österreicher dort, der sich auskannte und uns einiges erklärte. Aber: nie wieder Hakos!!
Schade um die Zebra Lodge. Wir waren vor einigen Jahren dort und haben uns ausgesprochen wohl gefühlt.
Beste Grüße
Michael
7x Namibia, 2x S-Afrika, ca. 45x Atlantische Inseln (Kapverden > 25x, Kanaren, Madeira, Azoren); 7x W-Afrika (Senegal, Guinea Bissau, Gambia, Sierra Leone), Marokko, Tunesien, Jemen, Madagaskar, USA, Kanada, Costa Rica
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Drechselschorsch
04 Jun 2019 09:11 #558004
  • Hatsamas
  • Hatsamass Avatar
  • 25 x Namibia - Countdown zur Auswanderung läuft
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 11
  • Hatsamas am 04 Jun 2019 09:11
  • Hatsamass Avatar
Hallo Georg,

da bin ich aber froh, dass wir nach Rooisand fahren und nicht Hakos.
Die Meinung der Zebra Lodge kann ich nicht teilen. Wir fühlen uns dort immer sehr wohl und das Essen ist lecker in toller
Atmosphäre.

Gruß

Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Jun 2019 09:32 #558006
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1392
  • Dank erhalten: 1849
  • Lotusblume am 04 Jun 2019 09:32
  • Lotusblumes Avatar
Hallo Georg,
vielen Dank für deine Unterkünfte Bewertungen. Einige sind uns bekannt.

Kalahari Auob Camp:
Sehr freundliche und hilfsbereite Gastgeberin. Wir hatte das vorletzte Zelt am Auob Rivier, tolle Lage. Das Essn war sehr gut, Empfehlenswert.

Uns hat es vergangenes Jahr im November dort auch sehr gut gefallen.

Fishriver Lodge:
Rundherum alles sehr zufriedenstellend.

Immer wieder eine schöne Lodge - gefällt uns immer sehr gut.

Nest Hotel Lüderitz:
Die Zimmer mit Blick auf die Felsenkirche und das Restaurant waren sehr gut. Die überaus freundliche Bedienung war uns manchmal etwas unangenehm.

Ist für uns immer einen Besuch wert, wenn auch nur für eine Kaffee-/Lunchpause.

Zebra River Lodge:
Der Internetauftritt täuscht über die tatsächliche Bebauung hinweg. Die zusätzlich entstandenen Zimmer liegen so dicht beieinander, das man den Pups des Nachbarn hört. Wir werden diese Lodge nicht mehr besuchen.

Das ist aber schade. Wir haben uns 2013 für 2 Nächte dort sehr wohl gefühlt. Die Inhaber waren überaus herzlich und unser Zimmer wunderschön (hatten das ganz normales Eck-Farmzimmer.

Bambatsi:
Etwas streng wirkende Gastgeberin Zimmer sehrgut Essen ebenfalls gut. Leider waren die Speisen am Abend auf den kalten Tellern ruckzuck kalt.

Schön mal wieder etwas über Bambatsi zu lesen (ich meine mich daran zu erinnern, dass es einer der ältesten Gästefarmen Namibia ist?). Es war bei unserer 1. Namibia Reise 1997 eine wunderbare Erfahrung. Die Aussicht von der Farm (Hochplateau) war fantastisch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
  • Seite:
  • 1
  • 2