THEMA: Campsite zwischen Kang und Ghanzi?
26 Mai 2018 13:47 #522219
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 1086
  • Dank erhalten: 2011
  • aos am 26 Mai 2018 13:47
  • aoss Avatar
Keine Ahnung was Hupe damit meint. Die Masethleng Pan wird sehr selten besucht. Das gleiche gilt für die Wildernes Route im KD2. Fahrtechnisch alles keine Herausforderung (Pisten habe ich ja beschrieben). Sonst müsste er das gleiche für Mabuasehube, CKGR usw. schreiben. Vielleicht waren die in der Gegend das letzte Mal in den 90er als die Pisten zwischen den Dörfern noch 4x4 Tracks waren.

Ob ein Kühlernetz notwendig ist, hängt auch von Reise- und Regenzeit ab. Das Gras stand teilweise höher als auf dem Foto - insbesondere zwischen Western Woodlands und der Pfanne. Das Netz verhindert auch nicht, dass sich keine Samen vor die Lamellen setzen. An der Tankstelle in Hukuntsi gibt es Druckluft, mit der man die Samen wegpusten kann. Eigentlich alle Vermieter geben dir so ein Netz auf Nachfrage mit.

Soweit ich weiß, ist das nicht schädlich. Der 50er enthält weniger Schwefel, wodurch der Motor länger halten soll.

Grüße
Axel
Letzte Änderung: 26 Mai 2018 13:51 von aos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: felix__w
30 Mai 2018 13:04 #522533
  • felix__w
  • felix__ws Avatar
  • Beiträge: 505
  • Dank erhalten: 690
  • felix__w am 30 Mai 2018 13:04
  • felix__ws Avatar
Danke für alle Infos. Da ich möglichst viel aus verschiedenen Quellen wissen wollte, habe ich noch etwas auf Facebook gesucht und diesen Beitrag gefunden. Und dann habe ich selbst in die Gruppe Kgalagadi Sightings gepostet und noch weitere Antworten erhalten.

Die Kaa Region werde ich mir für eine weitere Reise merken.

Felix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Jun 2018 11:45 #523700
  • felix__w
  • felix__ws Avatar
  • Beiträge: 505
  • Dank erhalten: 690
  • felix__w am 30 Mai 2018 13:04
  • felix__ws Avatar
aos schrieb:
Keine Ahnung was Hupe damit meint.
Im letzten Hupe Newsletter wurde die Western Woodlands Region erwähnt und ich erhilet folgende Antworten:
Aber wir waren gerade vor Ort und haben auch an der Maseteleng pan übernachtet. Es steht dort ein kleines Gebäude welches wohl ein ablution block ist oder war. Drum herum alles eingewachsen. Desweiteren steht dort ein Schild "No Camping whitout permit". Weit und breit keine Person. Es waren Oryx, Springböcke und Gnus auf der Pan. In den Orten davor und danach konnten wir keinerlei Hinweis auf ein Office finden. Uralte verblichene Schilder stehen noch. Die Zufahrt von Ngwatle ist eng eingewachsen. Die sollte man mit Mietwagen besser nicht fahren. Die nördliche Zufahrt ist Ok.

Und vor allem die Frage auf den oben zitierten Abschnitt bestätigte deine Aussage:
In meinem Hupe Botswana Führer (im 2015 gekauft) steht:
Eine durch durch dieses Gebiet erfordert Expeditionsausrüstung (Konvoi min zwei Allradfahrzeige, ...).
Dies gilt nicht mehr. Es hat sich pistenmäßig einiges getan. z.B. ist Ukwi - Hukuntsi jetzt auch auf breiter Piste zu befahren. Trotzdem ist man in den eigentlichen western Woodlands sehr einsam unterwegs !

Felix
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Sep 2018 09:25 #531533
  • felix__w
  • felix__ws Avatar
  • Beiträge: 505
  • Dank erhalten: 690
  • felix__w am 30 Mai 2018 13:04
  • felix__ws Avatar
felix__w schrieb:
aos schrieb:
Keine Ahnung was Hupe damit meint.
Im letzten Hupe Newsletter wurde die Western Woodlands Region erwähnt und ich erhielt folgende Antworten:
Aber wir waren gerade vor Ort und haben auch an der Maseteleng pan übernachtet. Es steht dort ein kleines Gebäude welches wohl ein ablution block ist oder war. Drum herum alles eingewachsen. Desweiteren steht dort ein Schild "No Camping whitout permit". Weit und breit keine Person. Es waren Oryx, Springböcke und Gnus auf der Pan. In den Orten davor und danach konnten wir keinerlei Hinweis auf ein Office finden. Uralte verblichene Schilder stehen noch. Die Zufahrt von Ngwatle ist eng eingewachsen. Die sollte man mit Mietwagen besser nicht fahren. Die nördliche Zufahrt ist Ok.
Unterdessen kam ein weiterer Hupe-Newsletter mit einem Link zu einem kurzen Reisebericht u.a. der Region und der Maseteleng Pan: http://www.hupeverlag.de/Grosse_Einsamkeit_2018.pdf

Felix
Letzte Änderung: 04 Sep 2018 09:26 von felix__w.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Mai 2019 15:28 #555217
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 1086
  • Dank erhalten: 2011
  • aos am 26 Mai 2018 13:47
  • aoss Avatar
aos schrieb:
...
Im Dorf Ngwalte soll man bezahlen (können) - habe allerdings keinen gefunden.
...
Es hat sich inzwischen etwas getan. Es gibt nun (April 2019) mitten im Dorf Ngwatle eine Selbstzahlstation (Bilder habe ich hier hoch geladen: www.namibia-forum.ch...html?start=42#555215).

Die Piste zwischen Pfanne und Ngwatle wurde entbuscht und ist somit kratzerfrei zu bewältigen.

Viele Grüße
Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, sternschnubi, Logi, felix__w, @Zugvogel
03 Mai 2019 10:50 #555347
  • felix__w
  • felix__ws Avatar
  • Beiträge: 505
  • Dank erhalten: 690
  • felix__w am 30 Mai 2018 13:04
  • felix__ws Avatar
aos schrieb:
ich würde an der Masethleng Pan (über Charles Hill, Uhkwi und Western Woodlands) übernachten. Fahrzeit ca. 7,5 - 8 Stunden von Windhoek aus. Den nächsten Tag würde ich über Ngwatle und Zutshwa zur Zonye Pan (in T4A Bush Pan genannt, KD2 (Kalahari Concession)). Am darauf folgenden Tag würde ich dann über Kgane, Peach und Bushy Pan auf die Cutline fahren und dieser dann nach Mabusehube folgen.
Alternativ könntest du auch von der Masethleng Pan nach Hukuntsi und nach Mabuasehube fahren. Die Fahrzeit ist ca. 1,5 Stunden länger als von Kang nach Mabua.
Die Masethglen Pan ich nach unserem Besuch nur empfehlen. Vielen Dank an Axel für diesen Tip. Details zu unserer Anreise hat es im Reisebericht.

Camping an Masethleng Pan

Anfahrt im Western Woodland

Da wir noch einkaufen und tanken wollten sind wir über Hukuntsi zum Mabuasehube Gate gefahren. Auf der Fahrt sahen wir u.a. eine Herde von sicher 100 Springböcken.


Bei einer nächsten Reise planen wir aber sicher mehr Zeit für Masethleng Pan und KD2 Region ein.

Felix
Letzte Änderung: 03 Mai 2019 12:49 von felix__w.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, aos, Logi