THEMA: Wirkliche Gesamtkosten der Nationalparks und Zeit
16 Jan 2021 18:33 #604002
  • Rainer xxx
  • Rainer xxxs Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 2
  • Rainer xxx am 16 Jan 2021 18:33
  • Rainer xxxs Avatar
Hallo,
nachdem wir -mit Hilfe toller Informationen aus diesem Forum (!)- vor 2 Jahren eine herrliche Rundreise (Geländewagen mit Dachzelt) in Namibia gemacht haben sind wir aktuell dabei Informationen über eine vergleichbare Selbstfahrertour in Tansania zusammenzutragen.
Es wäre so "der Klassiker", also ca. 2 Wochen in der bekannten Region / den Parks im Norden (mit Start und Ende in Arusha) mit anschließend ein paar Tagen Baden auf Sansibar.
Inzwischen habe ich hier auch bereits viele wichtige Informationen im Forum gefunden (z.B. Fahrzeugverleiher, Routenvorschläge), aber "hänge" momentan an 3 Punkten wo ich nicht wirklich weiterkomme, bzw. die notwendigen Infos finde. Ich denke die erfahrenen Tansania Reisenden können mir schnell den richtigen Link oder die richtige Info geben
1. Gesamtkosten für den jeweiligen Parkeintritt:
Reine Eintrittspreise und Campingpreise für Erwachsene sind klar. Auf der offiziellen Internetseite für die Parks finde ich jetzt aber noch X Zusatzgebühren die ja z.T. exorbitant sind wie z.B. 100 - 300 USD für Foto-/Filmlizenz, 150 USD für Fahrzeug über 2 to (scheint ja jetzt neuerdings wohl auch wirklich eingefordert zu werden), sonstige Wildlife conservation Fees und und und ....
Kann mir hier jemand sagen was ich da wirklich berücksichtigen muß ?
Habe mal grob hochgerechnet für 1 Fahrzeug mit 3 Erwachsenen z.B. beim Serengeti Park:
Eintritt: 3 x 72 USD (24h) = 216 USD
Fahrzeug: 150 USD
Camping: 3 x 30 USD = 90 USD
--> pro Tag ca. 456 USD ges.
Wenn dann noch irgendwelche Fotolizenzen usw. dazukommen für 3 Personen, dann wird das das aber schon "unverschämt" teuer - aber vielleicht habe ich die Infos auch falsch ausgelegt

2. Tagbesuche Nationalparks
Irgendwo habe ich hier gelesen, daß es wohl deutlich günstiger sei z.B. außerhalb eines Parks auf einem Campground zu übernachten und dann nur ein "Tagesticket" (12 h ?) zu benötigen für den Parkbesuch. Gibt es so etwas ? Finde leider nirgends offizielle Infos dazu

3. Zeitraum der Reise (wahrscheinlich schon x mal gefragt)
Wir sind relativ fix auf den Zeitraum 10. Sept. - 1. Okt. festgelegt. Da wir bereits in Namibia und Südafrika waren und dort quasi die "Big 5" schon gesehen haben würde uns natürlich in Tansania das Thema der großen Tierwanderung sehr interessieren. Nach diversen Recherchen scheint es aber wohl so zu sein, daß wir hier gerade zu spät kommen und die meisten Tiere in Kenia sind, bzw. die Rückwanderung nach Tansania erst später stattfindet. Natürlich kann dieses jedes Jahr -je nach Wetterlage- verschoben sein, aber generell scheint unser Reisezeitraum da wohl eher ungeeignet, bzw. eine sehr geringe Chance zu haben um die Wanderung zu erleben oder ?
Soweit ich gelesen habe gibt es trotzdem noch in den Parks die verschiedenen Tiere, aber ich könnte mir vorstellen, daß dies dann eher auf (entschuldigung) dem "normalen Niveau" von den Parks in Namibia und Südafrika ist. Es stellt sich dann natürlich wirklich die Frage ob es sinnvoll ist für diesen Zeitraum dann einen so teuren Urlaub durchzuführen....

Vielen Dank schon mal an alle für aussagekräftige Rückinfos als Entscheidungshilfe
Gruß
Rainer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jan 2021 19:17 #604010
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1324
  • Dank erhalten: 746
  • BMW am 16 Jan 2021 19:17
  • BMWs Avatar
Guten Abend Rainer,

bezüglich der Migration hast Du Dir selber die korrekte Antwort bereits gegeben.......

Die Kosten für die Parks sind ein Faktor, der im Vergleich zum südl. Afrika ins Geld

geht.......und auch nicht immer übersichtlich.....ist dort "Part of the Game " :laugh: :laugh: :laugh:

Wenn zeitlich gebunden.....ich würde trotzdem reisen.......es gibt zuviel Interessantes.

LG............................BMW
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jan 2021 19:27 #604013
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2003
  • Dank erhalten: 2446
  • KarstenB am 16 Jan 2021 19:27
  • KarstenBs Avatar
Hallo Rainer,
ad 1)
Was für ein Fahrzeug habt Ihr gebucht? Ein normales Safariauto ist unter 2 t. Und wenn es eine TZ Immatr. hat, sind die Kosten vernachlässigbar. Film-fee fällt nur an, wenn Du komerzielle Filme machst.
Conservation Fee zahlt die Lodge, ist für Camper uninteressant.
ad 2)
Eintritt ist immer für 24 h.
ad 3)
Die Migration dürfte wohl noch in Kenia sein. Wenn Du Glück hast, aber schon in der Lobo-Region. Deshalb würde ich die Safari nach hinten verschieben und auf den Badeurlaub verzichten. Tiere wirst Du wohl trotzdem mehr sehen als im südlichen Afrika.
LG aus Puerto,
Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 16 Jan 2021 19:38 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Malbec
16 Jan 2021 19:37 #604015
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2003
  • Dank erhalten: 2446
  • KarstenB am 16 Jan 2021 19:27
  • KarstenBs Avatar
Hier:
www.tanzaniaparks.go.tz/publications/11
siehst Du die Tarife: Serengti entrance fee ist z.B. nur noch 60 US$ppn.
Auto 20000 TZSh.
K.
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 16 Jan 2021 19:39 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jan 2021 20:11 #604022
  • Rehema
  • Rehemas Avatar
  • Die Mutigen leben nicht ewig, die Ängstlichen nie
  • Beiträge: 546
  • Dank erhalten: 2031
  • Rehema am 16 Jan 2021 20:11
  • Rehemas Avatar
Hallo Rainer,
Karsten hat Dir das wesentliche schon richtig beantwortet:

Foto- und Filmlizenzen nicht für OttoNormalverbraucher.

Eintritte immer für 24 h.
Allerdings, was nicht mehr geht: Nachmittags rein für ein Abenddrive, dann wieder raus um draussen zu übernachten, und am nächsten morgen mit dem selben Ticket wieder rein für ein morning drive.
Jetzt heißt es: EINMAL rein, und bis zu 24 h:
Verlässt Du den Park, musst Du beim wieder rein fahren neu zahlen, egal wieviel zeit vergangen ist.

Was in TZ verwirrend (und Abzocke...) ist, sind die Concession fees.
Die kommen zu den Parkeintritten noch dazu, und fallen immer dann an, wenn du IM Park übernachtest (egal ob in Lodge oder auf Camping platz)

Deshalb versuchen wir, da wo es geht, auf einem Campingplatz AUßERHALB des Parks zu übernachten
Das geht z.B. beim Tarangire (Zion Campsite, 5 min zum Parkgate, funktional), Lake Manyara (Migombani campsite, 5 min. zum Park gate, wunderschön), und Ruaha Park (müsste ich aktuell gucken, aber für Eure Nord Tour eh nicht wichtig)

Für die Serengeti geht das nicht, da viel zu groß, weite Strecken.....
Außerhalb vom Kleins Gate scheint es ein Camp ground zu geben - aber ob der noch aktiv ist, weiss ich nicht. Das wäre dann für Lobo sogar noch machbar. Aber auch nur für ein oder zwei Tage....
Wenn DU im Süden rein fährst, brauchst Du da eh im Park eine Unterkunft. Und nicht vergessen: Wenn du Durch Ngorongoro reserve fährst (Anfahrt zur Serengeti im Süden), musst Du fürs Durchfahren auch Parkeintritt löhnen!!!!

Auto:
Hat auch Karsten gesagt: die teuren Gebühren sind nur für ausländische Kennzeichen.
Wenn Ihr im Land ein Auto mietet, wird das wohl ein TZ Nummernschild haben, und ist demnach nicht sehr teuer.

Die Preise scheinen sich ab Juli 2012 zu ändern - dann gibt es zu bestimmten Zeiten noch einen "high season Aufschlag" (die spinnen...).
Siehe hier
https://www.safaris-intanzania.com/tanzania-national-park-fees-to-rise-in-july-2021/
und hier:
https://www.safaris-intanzania.com/wp-content/uploads/2020/10/PARK-FEES-AMENDMENT-NOTICE-1.pdf

Ich hoffe, Du kommst jetzt mit Deiner Kalkulation besser klar!?

Grüße,
Rehema
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Malbec
16 Jan 2021 20:31 #604023
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 2153
  • Dank erhalten: 1292
  • marimari am 16 Jan 2021 20:31
  • marimaris Avatar
Hallo zur Ergänzung noch die Ngorongoro Krater - Fees:
www.ngorongorocrater...ro-crater-park-fees/
Die Preise sind exorbitant. Von daher schauen, dass man am späten Nachmittag rein fährt - auf der Campsite übernachtet, am nächsten Morgen früh zum Krater runter, den Morgen da verbringen, Abfahrt spätestens 13.00h u. dann vor 24h Ablauf der Fee - Zeit in die Serengeti reinfährt.

Gruss M.
Nächste Reiseziele:
26.12.2021-06.01.2022: Azoren, Madeira
ab 01.07: 2022: CH, Italien, Kroatien, Bosnien & H., Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien
Letzte Änderung: 16 Jan 2021 20:32 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.