THEMA: In Lodges auf Selbstfahrerreise in Tansania
20 Dez 2021 16:20 #632811
  • KatiB
  • KatiBs Avatar
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 1
  • KatiB am 20 Dez 2021 16:20
  • KatiBs Avatar
Liebe Nadine,
Ich bin heute dem Forum beigetreten, nachdem ich Dein Bericht gelesen habe und alle Etappen in einem Atemzug verfolgt.
Meine Hochachtung und Dank an Dich für so eine ausführliche Zusammenfassung.
Ich gemeinsam mit meinem Mann fahren heuer, nach Weihnachten, für eine 8-Tagige Safari nach Nordtanzania. Bis Dato haben wir nur den Flug und ein Auto allerdings mit einem Guide organisiert und können uns nicht entscheiden, ob wir in den Lodgen und Tendend Camps oder auf den Campingplätzen ( vielleicht mit einem Koch?) übernachten sollen.
Dein Bericht mit allen Fotos und Kommentaren hat mit die zu erwarteten Reisebedingungen näher gebracht. Vielleicht kommt dann heute endlich die Entscheidung :-)
Ich hätte allerdings noch eine Frage, wie habt ihr die Lodges gebucht? Die Preise, die ich jetzt vorfinde, meistens auf deren Seiten und auch die Angebote die ich von den Lodges bekommen habe, sind manchmal doppel so hoch wie bei Dir.
Bei Booking sind diese noch überschaubar, aber fast alles was über ein Mail an mich privat gerichtet ist, kostet um 350 USD pro Nacht.
Schöne Grüße
Kati
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nadine3112
20 Dez 2021 16:48 #632814
  • Nadine3112
  • Nadine3112s Avatar
  • Beiträge: 455
  • Dank erhalten: 1624
  • Nadine3112 am 20 Dez 2021 16:48
  • Nadine3112s Avatar
Hallo Kati!

Lieben Dank für das Feedback!

Ich gehe mal chronologisch vor und schreibe mal, wie wir die Unterkünfte gebucht haben:

Twiga Lodge - das ist die Lodge von Shaw Safaris, über die wir auch das Auto gebucht haben, den Preis haben sie mir per Mail genannt (ich kann mir gut vorstellen, dass man mehr zahlt, wenn man das Auto nicht über sie bucht)

Migombani Campsite - Preis war auf der Website so angegeben, dann per E-Mail kontaktiert und vor Ort erst bezahlt.

World View Campsite - Preis war auch so auf der Website angegeben, über die Website gebucht.

Lobo Wildlife Lodge - über die Website angefragt, der Preis wurde mir dann so per E-Mail genannt.

Sound of Silence Tented Camp - auch über die Website angefragt, der Preis wurde mir dann per E-Mail genannt.

TanzanIce Farm Lodge - Über booking.com gebucht

Tarangire Safari Lodge - Per E-Mail angefragt, der Preis wurde mir so genannt. Soweit ich mich erinnere, war das vergünstigte Resident Rate.

Ich kann mir gut vorstellen, dass mittlerweile in Tansania wieder deutlich mehr Touristen sind, vor allem jetzt, wo das südliche Afrika durch die Einstufung als Virusvariantengebiete erst mal wieder raus ist. Das dürfte auch die Preise wieder in die Höhe treiben.

Bei der Tarangire Safari Lodge haben wir 285 € pro Nacht bezahlt, das kommt also in etwa mit den 350 $ hin, die du genannt hast (falls du diese Lodge auch damit meintest). Aber überall anderswo waren wir deutlich günstiger unterwegs.

Ich wünsche euch eine tolle Reise! Egal, ob ihr nun auf Lodges oder Campingplätzen unterwegs sein werdet. :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Dez 2021 13:58 #633032
  • KatiB
  • KatiBs Avatar
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 1
  • KatiB am 20 Dez 2021 16:20
  • KatiBs Avatar
Vielen Dank für Rückmeldung.
Jetzt sind die Preise fast um 50 % gestiegen und wir haben uns fürs Camping entschieden.
Weisst du vielleicht, ob man vorort in Arusha eine kleine Gaskartusche kaufen kann?
Wir haben so ein super Gerät gegen Insekten aber dieser funktioniert nur mit Gaskartusche.
LG Kati
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Dez 2021 14:38 #633038
  • Nadine3112
  • Nadine3112s Avatar
  • Beiträge: 455
  • Dank erhalten: 1624
  • Nadine3112 am 20 Dez 2021 16:48
  • Nadine3112s Avatar
Das weiß ich leider nicht, sorry! Aber Arusha ist so groß, da würde es mich wundern, wenn man sowas dort nicht bekommt. Wenn ihr einen Fahrer habt, weiß der, wo man sowas bekommt.

Viel Spaß und gute Reise!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Jan 2022 18:26 #633635
  • liene09
  • liene09s Avatar
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 27
  • liene09 am 02 Jan 2022 18:26
  • liene09s Avatar
Hallo Nadine, wow vielen Dank für diesen wundervollen und ausführlichen Bericht. Echt richtig toll, was ihr da erlebt habt und wie viel Mühe du dir für den Bericht gegeben hast, ich habe wirklich super viele Infos für unsere Reise mitgenommen.
Auch wenn es schon thematisiert wurde, stehe ich noch etwas auf dem Schlau bezüglich der Kosten, die du für die Eintritte in die Serengeti, die NCAA Transit Fee und Krater und für den Tarangire Nationalpark aufgelistet hast. Könntest du da (falls du es noch genau weißt) nochmal drauf eingehen, wie sich das zusammengesetzt hat? Laut meiner Berechnung komme ich nämlich auf deutlich geringere Beträge.

Viele Grüße :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jan 2022 10:01 #633831
  • Nadine3112
  • Nadine3112s Avatar
  • Beiträge: 455
  • Dank erhalten: 1624
  • Nadine3112 am 20 Dez 2021 16:48
  • Nadine3112s Avatar
Hallo Liene!

Sorry für die späte Antwort, ich bin über den Jahreswechsel verreist. :)

Wir hatten die Park Fees über den Mietwagenvermieter gezahlt, ich hatte das damals genau nachgerechnet, nach den Fees von 2020 stimmten die genau so. Ich liste unten noch mal auf, was wir pro Park gezahlt haben. Ich hatte damals bei den im Internet angegebenen Fees auch überhaupt nicht durchgeblickt und war auf viel geringere Beträge gekommen. Das lag daran, dass überall noch Fees für das Auto drauf kommen, noch die Steuer kommt oben drauf und als Ausländer bezahlt man sowieso den höchstmöglichen Betrag. Und dann kamen teilweise auch noch mal horrende Gebühren drauf, sobald man im Park übernachtet. Der Auto-Anbieter (Shaw) hatte mir das damals ganz genau aufgedröselt und erklärt und ich hatte das dann noch mal über die Fee-Broschüre von Tanapa verifiziert. Die Gebühren für 2020 stimmten also wie unten angegeben. Bei den Gebühren fürs Fahrzeug kommt es - wenn ich mich richtig erinnere - auf den Hubraum an. Soweit ich weiß, wurden die Gebühren für 2021 und 2022 noch mal erhöht.

(Gebühren sind alle für 2 Personen und das Fahrzeug)
Arusha 1 Tag, 118 $
Laka Manyara, 2 Tage, 236 $
WMA Fees Lake Natron, 2 Tage, 142 $ (hier musste man vor Ort noch mal eine Gebühr zahlen, da weiß ich aber nicht mehr, wie hoch die war)
Serengeti, 8 Tage, 1900 $
NCAA (Ngorongoro) für 1 Tag Transit und 1 Tag im Krater, 602 $
Tarangire, 3 Tage, 638 $

Ich hoffe, das hilft dir weiter! :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: aos