THEMA: Timing Ngorongoro Krater
24 Feb 2020 15:04 #580865
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5320
  • Dank erhalten: 8025
  • Topobär am 24 Feb 2020 15:04
  • Topobärs Avatar
Hallo Yvy,

zunächst einmal Aufklärung zu den Gebühren. Da gibt es zunächst einmal den Eintritt in die NCCA. Die zahlung gilt für einen Zeitraum von 24h. Bei Überschreitung dieser Zeitspanne muss nachgezahlt werden. Die NCCA umfasst ein wesentlich größeres Gebiet als nur den Krater. Wenn man in der Krater fahren will, wird zusätzlich eine Crater Fee fällig. Die lag nach meinem letzten Kenntnisstand bei 250US$ und gilt je Fahrzeug, je Einfahrt. D.h. wenn Ihr zweimal in den Krater fahrt, müsst Ihr auch zweimal diese Fee zahlen.

Insgesamt war ich bislang 4x als Selbstfahrer im Krater. Wir sind immer morgens kurz nach Sonnenuntergang hinunter gefahren. Dafür haben wir unseren gesamten Aufenthalt in der NCCA so geregelt, dass wir erst spät in die Concession hinein gefahren sind und dann am Kraterrand übernachtet haben. Sicherlich ist es vormittags etwas voller, dafür waren aber die Bedingungen besser. Vormittags war immer strahlend blauer Himmel und gutes Licht. Im Laufe des Tages hat es immer zugezogen und ab Mittag gab es häufig Gewitter. Wirklich voll war es nur am Picknickplatz, ansonsten hat es sich recht gut verteilt. Es ist jedenfalls nicht voller als z.B. in Etosha oder KNP. Wir haben es immer so gehalten, dass wir die Picknickplätze im Krater nur für den Toilettengang genutzt haben. Picknick haben wir an schönen einsamen Stellen im Fahrzeug mit offenem Hubdach gemacht.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: yp-travel-photography
24 Feb 2020 15:55 #580872
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Beiträge: 363
  • Dank erhalten: 153
  • yp-travel-photography am 24 Feb 2020 15:55
  • yp-travel-photographys Avatar
Super, jetzt bin ich schlauer, damit kann ich was anfangen.
Wusste noch nicht, dass man tatsächlich 2x zahlen muss.
Also ist abzuwägen, wann man reinfährt.
Wir kommen vom Tarangire NP., da ist die Anreise zur Rhino Lodge laut google 3,5 h ganz schön weit.
Bei später Abfahrt mit gemütlichem Frühstück gegen 10 Uhr , wäre man ca 14 Uhr in der Lodge.
Dann müsste man also um 14 Uhr am nächsten Tag raus?
Oder man kommt noch später an und vergrößert so die Zeitspanne für den Aufenthalt im Krater am nächsten Tag.
Bis Seronera sind es dann aber noch mal ca. 4h. Das will auch noch gefahren werden.
Fährt man wenn man Richtung Serengeti möchte an einer anderen Stelle aus dem Krater raus als rein und nimmt sein Gepäck mit
oder fährt man zur Lodge zurück und fährt dann weiter?

LG yvy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Feb 2020 16:17 #580875
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2446
  • Dank erhalten: 2972
  • Strelitzie am 24 Feb 2020 16:17
  • Strelitzies Avatar
Hallo Yvy,

fahrt ihr mit Guide, gebucht bei einer Agentur?
Dann machst Du Dir gerade unnötig viele Gedanken - die Tour und Ein/Ausfahrten stehen vermutlich fest.
Es wird mit großem Puffer geplant, damit ja kein erneuter Eintritt zu zahlen ist.
Das Gepäck wird vermutlich mitgenommen - die Zimmer sind ja bis 10.00 Uhr (?) zu verlassen, die neuen Gäste rücken an.
Und das System NCCA Ngorongoro und dann Serengeti -> Konzessionsgebiete fand ich reichlich unübersichtlich. :unsure:
Ankunft Lodge bedeutet aber nicht Beginn der Zeitrechnung, sondern die Einfahrt ins "Main-Gate".

VG Christina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Feb 2020 16:20 #580876
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5320
  • Dank erhalten: 8025
  • Topobär am 24 Feb 2020 15:04
  • Topobärs Avatar
Hallo Yvy,

ich würde versuchen möglichst Lange im Tarangire NP zu bleiben und nicht vor 16:00Uhr das Gate zur NCCA zu passieren. Das reicht immer noch locker bis zur Lodge. So könnt Ihr am nächsten Tag bis ca. 14:00Uhr im Krater bleiben, um dennoch rechtzeitig das Naabi Hills Gate zu errechen.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Feb 2020 16:32 #580878
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1578
  • Dank erhalten: 1877
  • Botswanadreams am 24 Feb 2020 16:32
  • Botswanadreamss Avatar
Da stimme ich Topobär zu. Das wäre mir auch lieber, denn dann hat es noch genug Zeit für einen schönen Morning Drive im Tarangire. Allerdings wäre meine persönliche Lösung 2 Nächte Rhino Lodge und ein Tag weniger Zanzibar, wenn auch etwas teurer insgesamt. Dann hättet ihr 12 Stunden im Krater, die sich allemal lohnen für das Geld, was man für einen Besuch im Krater investieren muss.
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Feb 2020 17:06 #580881
  • Hans-Wolf
  • Hans-Wolfs Avatar
  • Beiträge: 121
  • Dank erhalten: 135
  • Hans-Wolf am 24 Feb 2020 17:06
  • Hans-Wolfs Avatar
Botswanadreams schrieb:
Da stimme ich Topobär zu. Das wäre mir auch lieber, denn dann hat es noch genug Zeit für einen schönen Morning Drive im Tarangire. Allerdings wäre meine persönliche Lösung 2 Nächte Rhino Lodge und ein Tag weniger Zanzibar, wenn auch etwas teurer insgesamt. Dann hättet ihr 12 Stunden im Krater, die sich allemal lohnen für das Geld, was man für einen Besuch im Krater investieren muss.

Wurde die Regelung, dass die Aufenthaltsdauer im Krater auf 6 Std. begrenzt ist, aufgehoben??
Letzte Änderung: 24 Feb 2020 17:08 von Hans-Wolf.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.