• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Spezielle Frage zum Visum
03 Nov 2017 14:54 #495381
  • sebbes99
  • sebbes99s Avatar
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 1
  • sebbes99 am 03 Nov 2017 14:54
  • sebbes99s Avatar
@alle: Vielen Dank an alle für die schnellen und auch hilfreichen Antworten.


@cruise-the-planet: Jap, vielen Dank für den Hinweis. Ist mir auch nur so bekannt und wird Anfang Dezember beantragt.

@Carl: Also die Airline ist immer die Selbe (Turkish Airlines). Die sollten sich dann am wennigsten querstellen denke ich bzw. ist das kein Problem.

@travelNAMIBIA: genau deshalb mach ich mir ja Gedanken. In Ghana wäre ich so nämlich über Accra nicht reingekommen, die wollten unbedingt einen Rückflug (haben aber auch kein on arrival Visum). Aber solange Tansania oder Kenia beim Betreten des Landes am Flughafen keinen Weiterflug aus ihrem eigenen jeweiligen Land sehen wollen ist alles gut.
Busticket etc. von Tansania nach Kenia kann ich mir nicht vorstellen wie ich das vorher in DE besorgen will (damit ich dass beim on arrival Visum vorzeigen kann).


Ich werd dann bald noch eine Frage für das Forum hochladen die das Vorrankommen mit den Öffis, die kleinen Berg an der Grenze zu Kenia, und gute Surfspots thematisieren.

Danke für´s helfen. Und ich hoffe ich kann hier auch bald informativ etwas beitragen kann (obwohl das eher West-Afrika wäre)

Ps: @BikeAfrica: kleiner Buchtipp "Ein Coffee to go in Togo"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica
03 Nov 2017 16:01 #495387
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26645
  • Dank erhalten: 22805
  • travelNAMIBIA am 03 Nov 2017 16:01
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Sebastian,
n Ghana wäre ich so nämlich über Accra nicht reingekommen, die wollten unbedingt einen Rückflug (haben aber auch kein on arrival Visum).
da sieht man mal wieder, nichts genaues weiß man nicht bzw. es hängt immer vom Sachbearbeiter etc ab. War mehrfach in Ghana und fast immer ohne Rückflugticket, da ich dann z.B. über Land nach Sierra Leone gefahren bin. Das war bei der Visabeantragung nie ein Problem (hatte dann aber auch eine Bestätigung eines Freundes in Accra, der schrieb, dass ich das Land auf dem Landwege verlassen werde).

Viele Grüße aus dem Regen Windhoeks
Christian
Vom 15. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs

Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. Dezember 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Am 15. November wurde Trusted Travel eingeführt (ab 16.01.2022 verpflichtend bei Einreise und bei Ausreise, sofern ein Test nötig ist)! Mehr Informationen: www.namibia-forum.ch...elSystem28102021.pdf bzw. www.namibia-forum.ch...eingefu%CC%88hrt.pdf
Letzte Änderung: 03 Nov 2017 16:02 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Nov 2017 19:59 #495421
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5958
  • Dank erhalten: 6186
  • BikeAfrica am 03 Nov 2017 19:59
  • BikeAfricas Avatar
sebbes99 schrieb:
Ps: @BikeAfrica: kleiner Buchtipp "Ein Coffee to go in Togo"

... sehr schön, danke!
Ich dachte, ich kenne schon alle Bücher über Radreisen in Afrika, aber das war mir neu.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2