THEMA: Nilpferd tötet amerikanische Touristin in Tanzania
14 Aug 2017 15:51 #485071
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4977
  • Dank erhalten: 10276
  • picco am 14 Aug 2017 15:51
  • piccos Avatar
Hoi zämä

Auf Facebook hab ich erfahren dass in Tansania eine Touristin von einem Hippo getötet wurde.
Hier der Link zu einem kurzen Zeitungsbericht: Klick mich!
Hat jemand irgendwo schon gelesen wie der Unfall passiert ist? Man kann ja nur draus lernen...
Natürlich hab ich schon gegoogelt, aber viel mehr als dass es wohl in der Serengeti gewesen sein muss hab ich nicht rausgefunden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Aug 2017 16:56 #485078
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26803
  • Dank erhalten: 23282
  • travelNAMIBIA am 14 Aug 2017 16:56
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Picco,

www.thesun.co.uk/new...anzania-gran-killed/
www.dailymail.co.uk/...otamus-Tanzania.html
(es wurde aber scheinbar nichts zu den Begleitumständen gesagt - dort steht auch, dass 500 Personen im Jahr durch Flusspferde getötet werden; eben eines der gefährlichsten Tiere, die es niemals zu unterschätzen gilt)

Viele Grüße
Christian

P.S. Das NILpferd war auf jeden Fall relativ weit vom Nil entfernt... war also einfach ein Flusspferd ;-)
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia vom 16.1.2022 bis 15.2.2022: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise (vollständig geimpfte Namibier/PRP ausgenommen), (2) Trusted Travel (PDF), (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (5) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.

Vom 29. April bis 26. Mai 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
15 Aug 2017 09:15 #485134
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4977
  • Dank erhalten: 10276
  • picco am 14 Aug 2017 15:51
  • piccos Avatar
Hoi ChristiantravelNAMIBIA schrieb:
P.S. Das NILpferd war auf jeden Fall relativ weit vom Nil entfernt... war also einfach ein Flusspferd ;-)
Ach was, so ein Pferd gallopiert doch schnell mal einige hundert Kilometer rum...das war schon noch im Umkreis des Nils! :laugh: :P B)

Jaja, 'Nilpferd' wurde es noch zu Urzeiten in meiner Kindheit genannt, heute sagt man 'Flusspferd' oder viel eher 'Hippo'...aber wir alle wissen dass damit kein Shetland-Pony gemeint ist! ;) :laugh: B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Aug 2017 10:47 #485158
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1337
  • Dank erhalten: 754
  • BMW am 15 Aug 2017 10:47
  • BMWs Avatar
Mutmassungen:

a) entweder nach Dämmerung in einem Camp, wo der saftige Rasen die Hippos magisch anzieht....

b) oder tags an einem Ort nahe des Wassers, wo Gäste aussteigen dürfen und normalerweise die

Situation überblickbar ist....

lg......BMW
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco