THEMA: Zweiter TZ Self-Drive mit Verbesserungen
06 Apr 2017 06:09 #470300
  • Sadie
  • Sadies Avatar
  • Beiträge: 966
  • Dank erhalten: 2006
  • Sadie am 06 Apr 2017 06:09
  • Sadies Avatar
Hallo Karsten,
Danke dir für deine Antwort. Ui, tönt mal nicht gerade nach Tierreich! Nur eine Thommy Gazelle? Ich glaube du hast recht, besser Zeit in der Serengeti verbringen. Dort ist dann weniger Season .
LG
If life is a journey be sure to take the scenic route


Meine RBs

Expedition Antarktis:
www.namibia-forum.ch...s-und-s-georgia.html

Island In Herbstfarben
www.namibia-forum.ch...-september-2018.html


Nordamerikanische Safari und Landschaften May Till October 2019

www.namibia-forum.ch...landschaft-2019.html

Zweite Selbst Fahrer Tour in Tansania. Same same but different.
Juni 2018
www.namibia-forum.ch...e-but-different.html

Trip reports in English:

Namibia and KTP 2016
safaritalk.net/topic...-tr-nam-sa-bots-nam/

Botswana 2016:
safaritalk.net/topic...fari-tr-bots-nam-sa/

Tanzania 2015:
safaritalk.net/topic...s-and-lions-in-camp/

Nam-SA-Bots 2014:
safaritalk.net/topic...-and-namibiab/page-1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Apr 2017 07:34 #470306
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4982
  • Dank erhalten: 10279
  • picco am 06 Apr 2017 07:34
  • piccos Avatar
Hoi Sadie

Leider kann ich Dir bei Deinen Fragen nicht wirklich helfen ausser vieleicht unsere Fahrzeiten zwischen Mto Wa Mbu und dem NCA-Gate, dem NCA-Gate und dem Gate NCA-Serengeti sowie zwischen dem Gate und einem Seronera-Campingplatz rauszusuchen. Aber Du kennst die Strecke ja.
Was den Krater angeht gehör ich auch zu denen die den Krater nach der Serengeti besuchten und auch ich hab den Krater nicht als Highlight empfunden.
Deshalb haben wir bei der zweiten Nordtour den Krater ausgelassen.
Mir hat der Tarangire (den wir bei der zweiten Tour ebenfalls ausgelassen haben) besser gefallen.
Ist halt nur subjektiv, aber vieleicht hilfts.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Apr 2017 18:14 #470381
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1596
  • Dank erhalten: 1889
  • Botswanadreams am 06 Apr 2017 18:14
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo Sadie

Im Tarangire waren wir von 16.-20.06.2015. Es ist nicht die optimale Zeit für Tarangire, was Antilopen anbelangt, aber Elis hatten wir so viele, dass man beim Game Drive nicht wirklich vorwärts kam. Mit den Gnus ist es halt ein Lotteriespiel geworden. Ein wenig Flexibilität als Ausweich mit den Public Campsites hat man ja.
Überhaupt hattet ihr eine vielseitige und abenteuerliche Reise gemacht.
Werde später sicher noch mehr Fragen haben.

Vielseitig ja, abenteuerlich würde ich es nicht nennen. Da passt der Lake Turkana besser ins Bild. Bei konkreten Fragen helfe ich natürlich gern.

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Letzte Änderung: 06 Apr 2017 18:16 von Botswanadreams.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Apr 2017 04:17 #470612
  • Sadie
  • Sadies Avatar
  • Beiträge: 966
  • Dank erhalten: 2006
  • Sadie am 06 Apr 2017 06:09
  • Sadies Avatar
Danke für deine Antwort, Pico. Bin schon froh dass ich nicht die einzige bin die den Krater nicht als WOW empfunden hat. Tiersichtungen hatten wir rund um Seronera sogar mehr und auch weniger Autos bei Sichtungen. Die Hintergrund Kulisse war wohl das beste am Krater. Auch Preisleistung ist natürlich eine Schande dort und man fühlt sich völlig abgezockt. Mein Schwager meinte immer "Entwicklungshilfe" wenn es zu teuer tönte!
Ich liebäugle noch mit dem Ruaha, aber der liegt so weit südlich und ich weiss nicht ob das überhaupt eine Teerstrasse hat vom Tarangire, über Dodoma nach Iringa. Kennst du das?
If life is a journey be sure to take the scenic route


Meine RBs

Expedition Antarktis:
www.namibia-forum.ch...s-und-s-georgia.html

Island In Herbstfarben
www.namibia-forum.ch...-september-2018.html


Nordamerikanische Safari und Landschaften May Till October 2019

www.namibia-forum.ch...landschaft-2019.html

Zweite Selbst Fahrer Tour in Tansania. Same same but different.
Juni 2018
www.namibia-forum.ch...e-but-different.html

Trip reports in English:

Namibia and KTP 2016
safaritalk.net/topic...-tr-nam-sa-bots-nam/

Botswana 2016:
safaritalk.net/topic...fari-tr-bots-nam-sa/

Tanzania 2015:
safaritalk.net/topic...s-and-lions-in-camp/

Nam-SA-Bots 2014:
safaritalk.net/topic...-and-namibiab/page-1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Apr 2017 04:28 #470613
  • Sadie
  • Sadies Avatar
  • Beiträge: 966
  • Dank erhalten: 2006
  • Sadie am 06 Apr 2017 06:09
  • Sadies Avatar
Hallo Christa, Elis kann man ja fast nie genug antreffen. Im August gab es hunderte beim Tarangire und es ist ja gut zu wissen dass es im Juni auch viele Dickhäuter gibt.
Die Landschaft ist generell auch viel grüner wie deine Bilder zeigen, und das ist etwas was ich gerne sehen möchte, Tiere in grünen Wiesen.
Nach deinem Tip plane ich es auch so dass man von Special campsites auf die Public CS ausweichen kann falls die Migration nicht stattfindet wo man gerade ist. Lotterie, wie du sagst. Möchte natürlich gerne wieder das grosse Los ziehen, wie damals in der Mara!
Unser grösstes "Problem" werden sicher wieder der Zustand der Toiletten und die kalten Duschen sein.
Und natürlich wird es dann nichts mit frischer Verpflegung mit 13 Tagen in der Serengeti.
Was hat den euer Koch so an Malzeiten hergezaubert?
LG
If life is a journey be sure to take the scenic route


Meine RBs

Expedition Antarktis:
www.namibia-forum.ch...s-und-s-georgia.html

Island In Herbstfarben
www.namibia-forum.ch...-september-2018.html


Nordamerikanische Safari und Landschaften May Till October 2019

www.namibia-forum.ch...landschaft-2019.html

Zweite Selbst Fahrer Tour in Tansania. Same same but different.
Juni 2018
www.namibia-forum.ch...e-but-different.html

Trip reports in English:

Namibia and KTP 2016
safaritalk.net/topic...-tr-nam-sa-bots-nam/

Botswana 2016:
safaritalk.net/topic...fari-tr-bots-nam-sa/

Tanzania 2015:
safaritalk.net/topic...s-and-lions-in-camp/

Nam-SA-Bots 2014:
safaritalk.net/topic...-and-namibiab/page-1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Apr 2017 08:06 #470616
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1596
  • Dank erhalten: 1889
  • Botswanadreams am 06 Apr 2017 18:14
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo Sadie

Den kalten Duschen kann man ja ein wenig Abhilfe schaffen. Heisses Wasser in einer Schüssel mitnehmen.

Wir hatten 2015 einen Kühlschrank im Auto. Unser Koch hatte sehr darauf geachtet, dass er auch funktionierte. Wenn er auf max. steht, friert das, was Du unten drin hast, durch. Wir hatten ja insgesamt 15 Tage ohne wirkliche Einkaufsmöglichkeit. Frisches Gemüse vom Markt zu halten, war kein Problem. Ich kann mich erinnern, dass unser Koch in Seronera ein paar Sachen über die Stuff Verkaufsstelle des Headquaters nach gebunkert hat. Das hatte aber einer der Camp Attendant für ihn organisiert.

Nach Iringa gibt es eine neue Strasse, ob sie nun schon komplett fertig ist, weiss ich nicht. Es ist wohl ein absolut straffer Fahrtag, um es ohne Zwischenübernachtung überhaupt zu schaffen - so die Aussage unseres Guides in 2015. Dann müsst Ihr ja auch wieder zurück. Nur Ruaha macht da für mich vom Norden aus weniger Sinn.

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.