THEMA: Goodluck - der Name ist in Tansania Programm
26 Apr 2017 13:32 #473044
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4665
  • Dank erhalten: 10020
  • picco am 26 Apr 2017 13:32
  • piccos Avatar
Hoi Helga

Ganz gut, auch wenn ich eher weniger der Badetourist bin.
Aber es war ein schöner Abschluss einer vielseitigen Tour von den Vulkanen in der DRC und Ruanda über Südtansania nach Sansibar.
Meine Eindrücke findest Du in meinem Reisebericht 'Picco geht mit Schnorchelmaske zum Lavasee...' (siehe meine Signatur).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Apr 2017 17:58 #473070
  • Patoucha
  • Patouchas Avatar
  • Beiträge: 63
  • Dank erhalten: 228
  • Patoucha am 26 Apr 2017 17:58
  • Patouchas Avatar
Hallo Picco,

danke für den Hinweis. Den Bericht werde ich ganz bestimmt noch lesen.

LG Helga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Apr 2017 12:29 #473168
  • Reintje
  • Reintjes Avatar
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 1
  • Reintje am 27 Apr 2017 12:29
  • Reintjes Avatar
Hallo Helga,

Wir werden Tarangire, Lake Eyasi (Hadzabe), Central Serengeti, North Serengeti, Ngorongora crater, Mto wa Mbu, Arusha National Park und Terengu (Kaffee tour) besuchen. Noch 10 Wochen warten !

Gruss
Renilde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Mai 2017 16:44 #473601
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1304
  • Dank erhalten: 3540
  • sphinx am 01 Mai 2017 16:44
  • sphinxs Avatar
Hallo Helga

Patoucha schrieb:
Und Tansania ohne die Schlucht wäre für mich undenkbar gewesen. Und von daher musste ich unbedingt zu diesem Tal, so unspektakulär es auch sein mochte.
Kann ich absolut nachvollziehen, auch ohne Deinen Professor. Immerhin ein wichtiger und vielleicht neben den Galapagosinseln der bekannteste Ort in der Evolutionsforschung.

Vielen Dank für Deinen Reisebericht, hat viel Spaß gemacht mitzukommen. Und einige Löwenbilder sind echt "Sahneschnittchen".

LG Elisabeth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mai 2017 00:23 #473660
  • Patoucha
  • Patouchas Avatar
  • Beiträge: 63
  • Dank erhalten: 228
  • Patoucha am 26 Apr 2017 17:58
  • Patouchas Avatar
Hallo Elisabeth,

da hast Du Recht. Aber wenn man sich nicht dafür interessiert, dann ist es ein unspektakuläres Tal mit Steinen :) Aber ich habe mich sehr gefreut, dass ich es gesehen habe, weil es zum einen wirklich interessant ist, die "Wiege der Menschheit" zu besuchen, andererseits der Prof es verstanden hat, die Neugier zu wecken.

Danke, freut mich, dass Du mitgelesen hast.

Gute Nacht Helga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mai 2017 00:28 #473661
  • Patoucha
  • Patouchas Avatar
  • Beiträge: 63
  • Dank erhalten: 228
  • Patoucha am 26 Apr 2017 17:58
  • Patouchas Avatar
Tag 13 - 5. Juli
Noch einmal Entspannung pur, der letzte Urlaubstag ist angebrochen. Leider reichte die Zeit nicht, um noch viel mehr von Sansibar zu sehen, obwohl sich das definitiv gelohnt hätte. Die Insel ist schön. Aber es ist auch schön, ein wenig zu relaxen in unserem Badehotel - bei sehr angenehmen Temperaturen, denn zu den Zeit herrschte in Deutschland eine Hitzewelle. Und wir konnten den letzten Tag die Annehmlichkeiten genießen:








Tag 14 - 6. Juli
Ich habe den letzten Abend auf Sansibar überlebt - buchstäblich. An meinem letzten Urlaubsabend gab es Barbecue am Pool, sehr schön unter Palmen. Da saß ich dann mit meinem Essen, als von oben einen Kokosnuss herunterfiel - gerade einmal zehn Zentimeter an meinem Kopf vorbei. Auf mein Getränk und die Flasche, die durch die Gegend flogen, so dass ich komplett nass war. Aber zumindest nicht tot. Immerhin ist laut einer Statistik die Kokosnuss der siebtgefährlichste Killer aus der Natur. 150 Menschen sterben statistisch gesehen durch herabfallende Kokosnüsse - puh, Glück gehabt.

Den letzten Morgen verbringe ich noch am Strand. Am frühen Nachmittag werde ich abgeholt, und es geht zum Flugplatz. Via Nairobi und Amsterdam nach Düsseldorf - diesmal über Nacht :( Wir kamen etwas verspätet in Nairobi an, dann musste man ein- und ausreisen - nix Transit - da stand eine lange Schlange, zudem wurde der Flugplatz gerade umgebaut. Die Zeit wurde knapp. Ich bin mal wieder zum Gate gerannt - mit den letzten fünf Passagieren bin ich quasi ungebremst an Bord gegangen. Und konnte dann natürlich mal wieder die ganze Nacht nicht schlafen, während um mich herum alle friedlich schlummerten.

In Amsterdam war etwas mehr Zeit, so dass ich mal nicht rennen musste. Noch ein kurzer "Hüpfer" - und ich war in Düsseldorf. Und kurz darauf wieder zu Hause in Aachen.

Fazit: Es war eine wirklich tolle Reise. Normalerweise kombiniere ich gerne eine Rundreise mit ein paar Tagen Badeaufenthalt im Anschluss, aber in Tansania hätte ich mir gewünscht, dass ich noch eine zweite Woche auf dem Festland für die "Jagd" auf Tiere gehabt hätte. So schön es auf Sansibar auch war, die Serengeti ist einfach nicht zu übertreffen.

Insgesamt war ich mit der organisierten Rundreise sehr zufrieden. Okay, das Hin- und Her von Karatu zum Tarangire NP und wieder zurück war lästig und sollte überdacht werden, aber insgesamt gab es nichts zu meckern. Vor allem nicht über unseren Fahrer, Guide und lieben Freund Goodluck, der uns wirklich unvergessliche Tage bereitete.

Danke fürs Mitreisen.

Gruß Helga
Letzte Änderung: 02 Mai 2017 11:44 von Patoucha. Begründung: Tippfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, picco, AndreasG2523, Daxiang, Sasa, AnjaundStephan