THEMA: Crossings, Cats & Kills - Tansania Sep./Okt. 2016
14 Dez 2016 08:00 #455806
  • Sadie
  • Sadies Avatar
  • Beiträge: 912
  • Dank erhalten: 1956
  • Sadie am 14 Dez 2016 08:00
  • Sadies Avatar
Schon fast vorbei? Ach wie schade, war eine schöne Reise die bei mir viele Erinnerungen weckte. Ich möchte auch mal die Masai Mara Seite der Serengeti sehen, aber die Tansania Seite soll doch landschaftlich schöner sein, wie du uns mit deinen tollen Aufnahmen gezeigt hast. In Namibia, Botswana, und SüdAfrika gibt es einfach keine solch schöne Savannah mit Akazien, Flüssen, und Kopien.
Danks für deine Mühe. Ich schreibe auch gerade einen Bericht von unserer Reise durch Nam, Bots, inclusive KTP. Siehe unten.
If life is a journey be sure to take the scenic route

Meine RBs
Expedition Antarktis:
www.namibia-forum.ch...s-und-s-georgia.html

Island In Herbstfarben
www.namibia-forum.ch...-september-2018.html


Nordamerikanische Safari und Landschaften May Till October 2019

www.namibia-forum.ch...landschaft-2019.html

Zweite Selbst Fahrer Tour in Tansania. Same same but different.
Juni 2018
www.namibia-forum.ch...e-but-different.html

Trip reports in English:

Namibia and KTP 2016
safaritalk.net/topic...-tr-nam-sa-bots-nam/

Botswana 2016:
safaritalk.net/topic...fari-tr-bots-nam-sa/

Tanzania 2015:
safaritalk.net/topic...s-and-lions-in-camp/

Nam-SA-Bots 2014:
safaritalk.net/topic...-and-namibiab/page-1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bebbl
14 Dez 2016 09:04 #455817
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Beiträge: 404
  • Dank erhalten: 1415
  • Bebbl am 14 Dez 2016 09:04
  • Bebbls Avatar
Hallo ihr zwei,

na ganz durch sind wir noch nicht ... aber viel kommt nimmer :)
Wobei... ein Highlight gab´s noch ;) :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sadie, Flash2010
15 Dez 2016 07:10 #455963
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Beiträge: 404
  • Dank erhalten: 1415
  • Bebbl am 14 Dez 2016 09:04
  • Bebbls Avatar
Tag 13 – Serengeti Seronera nach Ndutu

An diesem Morgen wollten wir nach einem kurzen Game Drive in Seronera weiter fahren nach Ndutu in die Ndutu Safari Lodge wo wir unsere letzte Nacht in Tansania verbringen werden.




Während des Game Drives fuhren wir in nördlicher Richtung. Die Ausbeute war jedoch sehr spärlich und wir entdeckten lediglich ein paar sehr, sehr faule Löwen, die kaum von uns Notiz nahmen.




So ging es wieder zurück und wir bauten unsere Zelte ab. Auf unserem Weg Richtung Naabi Hill konnten wir noch einen Leoparden entdecken, der parallel zur Straße sein Territorium inspizierte. Wir verfolgten die Katze, mit unzähligen anderen Autos eine ganze Zeit lang in der Hoffnung sie noch etwas näher zu erwischen. Aber sie machte sich einen Spaß daraus und lief immer parallel zur Straße. So ließen sich keine guten Bilder schießen und wir entschlossen uns irgendwann dann doch weiterzufahren.



Je südlicher wir kamen desto nasser wurde die Gegend.





Auf der Strecke von Naabi Hill in Richtung Ndutu stand der Weg fast vollständig unter Wasser. Das hat zur Folge, dass wir erst spät in Ndutu ankamen. Schnell auf die Zimmer und erstmal eine richtige Dusche nehmen und endlich mal wieder in einem richtigen Bett schlafen. Das war dann doch eine Wohltat. Am Abend bekamen wir Besuch vom hauseigenen Dik Dik und die allseits bekannten Ginsterkatzen, übrigens zur Zeit mit Nachwuchs, waren auch anwesend.






Letzte Änderung: 15 Dez 2016 07:11 von Bebbl.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tina76, Fluchtmann, Topobär, Daxiang, Flash2010, HerbyW
16 Dez 2016 07:21 #456079
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Beiträge: 404
  • Dank erhalten: 1415
  • Bebbl am 14 Dez 2016 09:04
  • Bebbls Avatar
Tag 14 – Ndutu nach Arusha Game Drive Ndutu

Heute war unser letzter Tag in der Serengeti/Ndutu Region. Wir wollten die Tour mit einem letzten Game Drive ausklingen lassen. Unser Weg führte uns vorbei am Lake Ndutu, in dem ein einsames Flusspferd sein Dasein fristete, in Richtung Maswa Game Reserve.




Hatte ich die baumreiche Gegend um den Lake Ndutu im Februar/März noch sehr tierreich in Erinnerung schien sie jetzt wie ausgestorben. Es waren überhaupt keine Tiere unterwegs. Nicht einmal Vögel waren zu entdecken. Als wir das Sumpfgebiet verließen und auf die weiten Savannen hinausfuhren konnten wir einen Schakal und Hyänen entdecken die die Überreste eines Kills verwerteten.










Aber sonst war nichts zu sehen. Keine Antilopen, keine Elefanten und schon gar keine Katzen. So fuhren wir die endlosen Ebenen dahin bis Lazaro doch tatsächlich einen Geparden entdeckte. Wir waren völlig alleine mit der schönen Raubkatze und sie schien sich überhaupt nicht an uns zu stören.




Im Gegenteil sie poste regelrecht für uns. Zuerst lag sie nur da und räkelte sich.





Dann entschied sie sich jedoch mal die nähere Umgebung etwas in Augenschein zu nehmen. Am Horizont zogen einige Grantgazellen ihres Weges und der Gepard hatte die Pflanzenfresser auch gesehen. Langsam aber gezielt bewegte sich die Katze auf die Gazellen zu.







Dabei schreckte sie ein Paar Löffelhunde auf denen sie aber keinerlei Beachtung schenkte.




Sie schlich sich immer näher an die Gazellen heran und wir hofften, in großer Entfernung wartend, auf eine Jagdsequenz. Dann wurde das Raubtier aber entdeckt und alles war umsonst. Die Katze gab sich zu erkennen und auch wir wollten sie nicht weiter stören und fuhren weiter.



Der Weg führte uns zurück zu Ndutu Safari Lodge, wo wir unser Gepäck einluden und uns auf den Weg machten in Richtung Mto wa Mbu.






Dort würden sich unsere Wege trennen, da Axel noch anschließend den Lake Natron besuchen und den Ol Donyoi Lengai besteigen wollte. Wir fuhren also wieder am Ngorongoro Krater entlang über das Lodoare Gate nach Mto wa Mbu wo wir noch abschließend ein Waisenhaus für behinderte Kinder besuchten. Nachdem wir unsere Geschenke (Spielsachen, Kleidung, Büromaterial) abgegeben hatten verabschiedeten wir uns von Axel und fuhren zurück nach Arusha.



Am Abend trafen wir uns nochmal mit Sikoyo zu einem Abschlussgespräch und anschließend ging es zum Flughafen wo spät in der Nacht unser Flieger in Richtung Istanbul startete.

Game Drive Ndutu:




Es waren erlebnisreiche Tage und die Sichtungen war wirklich herausragend. Mich hat das vor allem für meine Freundin gefreut, die ja nicht wusste was auf sie zukommt und man ja genauso Pech haben kann mit den Sichtungen. Tansania ist immer eine Reise wert. Ob sie sich jedoch mit der Einführung der VAT und dem momentanen starken Dollarkurs einen Gefallen getan haben wage ich zu bezweifeln. Des einen Leid, des anderen Freud. Ich vermute viele Safaritouristen werden wieder nach Kenia wechseln und die Massai Mara besuchen. Auch in mir glimmt schon der Gedanke im Jahr 2017 in den kenianischen Teil der Serengeti zu fahren. Wir werden sehen was die Zukunft bringt.
Ich bedanke mich bei allen Mitreisenden und Kommentatoren, die es so lange mit mir ausgehalten haben. Ist jetzt leider doch mehr Text geworden als ich eigentlich wollte…

Kwaheri!

Ich hoffe Axel führt seine Reise mit dem Lake Natron und dem Ol Donyo Lengai hier fort und stellt noch Bilder ein.
Anhang:
Letzte Änderung: 16 Dez 2016 07:27 von Bebbl.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tina76, Fluchtmann, Topobär, BarbaraZ, Daxiang, Sadie, Flash2010, HerbyW
16 Dez 2016 08:10 #456083
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 1060
  • Dank erhalten: 2569
  • Flash2010 am 16 Dez 2016 08:10
  • Flash2010s Avatar
Guten Morgen Andy,

wirklich schade! Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen, vielen Dank für die vielen beeindruckenden Bilder und deine Ehrlichkeit, was den Massentourismus angeht. Meiner Mutter und mir hat dieser Bericht super gut gefallen und ich habe nicht selten vor mich hin gesagt "Wow.." :laugh:

Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit noch!
Laura & Petra
I will always have a bit of namibian sand in my shoes!
Next destinations -> Namibia 'Juni 2021 & Kenia 'Nov 2021
Mein kleiner Namibia Blog | Reisebericht Namibia 2019 | Etosha-Film 2019 | Reisebericht Namibia 2018 | Etosha-Film 2018 | Etosha-Film 2017 | Etosha-Film 2016
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bebbl
16 Dez 2016 08:15 #456086
  • Sadie
  • Sadies Avatar
  • Beiträge: 912
  • Dank erhalten: 1956
  • Sadie am 14 Dez 2016 08:00
  • Sadies Avatar
Ihr habt ja bis zur letzten Minute grandiose sightings gehabt auch in der Ndutu Umgebung. Der Adler mit dem Antilopen Bein ist auch speziell, sowie der Jagd Versuch der Gepardin. Und ich geniesse es immer Löffelhunde zu sehen, die sind so amüsant. Spannend ist es doch, auch wenn die Katzen nicht immer erfolgreich sind. Ich Gaube den Löwen gelingen nur etwa 2 Kills von 10 Versuchen. Uns gelang es im Kruger einen Kill zu sehen, ganz nahe beim Auto als Löwinnen ein Impala erlegten und es dann zerrissen. War nicht leicht das zu erleben. Dann heuer sahen wir eine Gepardin einen Springbock erlegen für Ihre 4 Kleinen. Das war aber weit weg, im KTP. Kennst du diesen Park?
Könntest du mir erklären wie das mit dem Ndutu Dreieck steht? Das gehört zur Serengeti?Nach deiner Karte, seid ihr auf der linken Seite nicht schon wieder im NCA angelangt mit neuen Gebühren? Es ist mir gar nicht klar wie und wo man dort in der Serengeti oder in der NCA ist.
Zum Schluss noch herzlichen Dank für deine Mühe und ich habe deinen Bericht sehr genossen. Du bist bis jetzt der einzige den ich kenne der wie wir bei Kogatende übernachten dürfte. Einmaliges Erlebnis, nicht?
If life is a journey be sure to take the scenic route

Meine RBs
Expedition Antarktis:
www.namibia-forum.ch...s-und-s-georgia.html

Island In Herbstfarben
www.namibia-forum.ch...-september-2018.html


Nordamerikanische Safari und Landschaften May Till October 2019

www.namibia-forum.ch...landschaft-2019.html

Zweite Selbst Fahrer Tour in Tansania. Same same but different.
Juni 2018
www.namibia-forum.ch...e-but-different.html

Trip reports in English:

Namibia and KTP 2016
safaritalk.net/topic...-tr-nam-sa-bots-nam/

Botswana 2016:
safaritalk.net/topic...fari-tr-bots-nam-sa/

Tanzania 2015:
safaritalk.net/topic...s-and-lions-in-camp/

Nam-SA-Bots 2014:
safaritalk.net/topic...-and-namibiab/page-1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bebbl