THEMA: Crossings, Cats & Kills - Tansania Sep./Okt. 2016
08 Nov 2016 20:30 #451308
  • D und M
  • D und Ms Avatar
  • Beiträge: 319
  • Dank erhalten: 980
  • D und M am 08 Nov 2016 20:30
  • D und Ms Avatar
Hallo Beppl, hallo Axel
Wir reisen im Jan/Feb 2017 zum ersten Mal nach Tansania - 2 Wochen "nur" Safari.
Wenn ich jetzt die Bilder vom Meru sehe, bereue ich fast, dass wir kein Trekking gebucht haben. Wir dachten nach Mt. Kenia und Rwenzori würde der Meru abfallen. Vielleicht das nächste Mal. Wir liebäugeln aber eher mit nochmals Rwenzori ...
Ich freue mich auf eure weiteren Beiträge
Liebe Grüsse
Daniela
Fotos auf Flickr: Alben
Reiseberichte: Botswana/Zimbabwe 2018: Reisebericht Südafrika 2016: Reisebericht --- Namibia 2015: Reisebericht --- Uganda 2015: Reisebericht --- Namibia - Südafrika 2013: Reisebericht --- Südafrika 2011: Reisebericht --- Kenia 2008: Infos --- übriges Afrika und weitere Länder: Fotos
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: uganda80, Bebbl
08 Nov 2016 20:31 #451309
  • uganda80
  • uganda80s Avatar
  • Beiträge: 200
  • Dank erhalten: 334
  • uganda80 am 08 Nov 2016 20:31
  • uganda80s Avatar
Tag 3:
Geschlafen hab ich gar nicht, ich war viel zu aufgeregt und ich glaube so erging es auch den meisten anderen in der Hütte. Um 23:30 packte ich meine sieben Sachen für den Aufstieg dann gab es schon wieder Essen (Porridge mit ordentlich Zucker und Zimt) und im Schein der Stirnlampe machte ich mich mit August um 00:30 auf den Weg. Es war eine Vollmondnacht. Alles völlig ruhig, kein Wind, keine sonstigen Geräusche, dazu der Mondschein und die abgefackelten Heidesträucher - eine ganz eigenartige Stimmung. Wir machten ein paar Päuschen. Irgendwie waren wir dann doch etwas zu schnell auf dem Gipfel, die Uhr zeigte erst 04:30. Ich habe mir den Allerwertesten abgefroren also sind wir wieder ein Stück abgestiegen und harrten noch etwas an einer geschützten Stelle aus. Zum Sonnenaufgang standen wir dann glücklich auf dem Gipfel. Der Ausblick ist absolut fantastisch. Wirklich direkt hinter der aufgehenden Sonne erhebt sich der Kili aus dem Wolkenmeer. Direkt unterhalb der extrem steilen Abbruchwand liegt der Ashcone, den die Sonne erst in lilafarbenes, dann in ein oranges Licht taucht. Hinter mir ragten violette Wolkentürme auf, es war einfach galaktisch. Wir blieben eine Zeit lang oben und ich machte ein paar schöne Aufnahmen, dann hieß es auf zum Abstieg. Den Ashcone immer wieder im Blick geht der Weg vorbei am Rhino Point (auch ein toller Ausblickspunkt zum Sonnenaufgang) und wieder zurück zur Saddle Hut. Dort sind wir um 09:00 Uhr. Wir hauen uns alle erstmal ins Bett bis 11:30. Dann gab es nochmal ein gutes Mittagessen und anschließend folgte der gemütliche Abstieg zur Miriakamba Hütte. Man ist nun aber schon ganz schön platt. Daher war ich froh dass ich mit August noch die Nacht dort verbracht habe, die anderen haben sich dann von mir verabschiedet und sind noch zum Momella Gate abgestiegen (dauert dann nochmal ca. 2 1/2 - 3 Stunden).





















Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Yawa, Bebbl, Strubi86, Daxiang, sphinx, Sadie, Kleo1962, HerbyW
08 Nov 2016 20:33 #451310
  • uganda80
  • uganda80s Avatar
  • Beiträge: 200
  • Dank erhalten: 334
  • uganda80 am 08 Nov 2016 20:31
  • uganda80s Avatar
Tag 4:
Nach einer guten Nacht und einem ausgiebigem Frühstück machen wir uns auf den Weg. Genutzt wird nun der Short Cut zum Gate. Trotzdem ist auch dieser Weg sehr reizvoll, besonders am Schluss mit einem herrlichen Wasserfall und einer tollen Walking-Safari, vorbei an vielen Giraffen und einer großen Büffelherde in der Ferne. Am Gate steht schon wieder Essen parat - hier wird man einfach nur gemästet ! Nach der Trinkgeldübergabe geht es wieder aus dem Park und nun heißt es - asante sana rafiki und kwaheri.

So Andy, jetzt freue ich mich auf Deine Fortsetzung !

Letzte Änderung: 08 Nov 2016 20:34 von uganda80.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Topobär, Bebbl, Daxiang, Kleo1962
08 Nov 2016 20:44 #451316
  • uganda80
  • uganda80s Avatar
  • Beiträge: 200
  • Dank erhalten: 334
  • uganda80 am 08 Nov 2016 20:31
  • uganda80s Avatar
Liebe Daniela,

schön, dass Dir die Bilder Lust auf den Mount Meru machen - ich leg Dir diese Tour für irgendwann später wirklich ans Herz.
Das Schöne am Meru ist, dass Du deutlich mehr Ruhe hast als am Kili und die landschaftlichen Eindrücke sind mindestens genauso schön. Klar ist der Kili was ganz Besonderes. Und Rwenzori - das würde ich auch nochmal so gerne machen - da verstehe ich Dich !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bebbl
09 Nov 2016 08:27 #451347
  • Kleo1962
  • Kleo1962s Avatar
  • Afrika, wir kommen wieder
  • Beiträge: 85
  • Dank erhalten: 248
  • Kleo1962 am 09 Nov 2016 08:27
  • Kleo1962s Avatar
Hallo Axel,
was für geniale Fotos von magischen Momenten. Vielen Dank Beppl, dass Du Axel überredet hast, darüber zu berichten.
Ich bin tiefst beindruckt.

Grüsse von Kerstin
Liebe Grüße
Kerstin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bebbl
09 Nov 2016 09:40 #451351
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 1060
  • Dank erhalten: 2569
  • Flash2010 am 09 Nov 2016 09:40
  • Flash2010s Avatar
Hallo Andy,

ich bin gespannt auf deinen Bericht! Fast wäre es für uns 2017 auch nach Tansania gegangen, hätte meine Mutter nicht so viele tage Urlaub genehmigt bekommen, die wir für Namibia benötigen. Stehe auch in Kontakt mit einem dort ansässigen Tourguide, also früher oder später wird sich auch dieser Wunsch für uns erfüllen. Ich freue mich auch deswegen auf den Bericht, da meine Mutter ein Jahr bevor ich auf die Welt kam durch Tansania gefahren ist und ohne dieses Erlebnis hätte ich vielleicht nie Afrika für mich entdeckt!

Liebe Grüße
Laura
I will always have a bit of namibian sand in my shoes!
Next destinations -> Namibia 'Juni 2021 & Kenia 'Nov 2021
Mein kleiner Namibia Blog | Reisebericht Namibia 2019 | Etosha-Film 2019 | Reisebericht Namibia 2018 | Etosha-Film 2018 | Etosha-Film 2017 | Etosha-Film 2016
Letzte Änderung: 09 Nov 2016 09:41 von Flash2010.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bebbl