THEMA: Reisebericht Tansania: T.I.A this is Africa....!
02 Feb 2016 09:49 #417540
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 02 Feb 2016 09:49
  • ANNICKs Avatar
Sadie: danke für die Blumen. :)


Fortsetzung

Mensch ist das ein Gefühl diesen Leoparden für uns ganz allein zu haben. In der Serengeti wäre dies unmöglich....

Der Kerl hat einen Riesendurst. Während 7 Minuten schauen wir ihm zu und amüsieren uns.









Jonicia und Lionel nehmen auch einige Bilder für das Camp. Ab und zu hört er auf zu saufen





und sein Zungenspiel finden wir köstlich!













Endlich scheint er genug zu haben.





Er nimmt wieder gleich Stellung und beobachtet weiter die Impalas.









Wir freuen uns wie kleine Kinder und sind sicher es wird noch ein Kill daraus werden. Wir halten unsere Puste. Doch plötzlich, aus dem Gebüsch, kommt ein Self Drive Wagen und vernichtet unsere Chancen. Der Leopard verschwindet im Nu. Wir sind zuerst fassungslos. Dann hätten wir dem Musungu am liebsten den Hals zugedreht! Der Südafrikaner fuhr Off Road, ist hier im Park verboten. T.I.A . Lionel nähert sich dem Fahrzeug und beschimpft in Engisch den Fahrer, Er schreibt auch sein Kennzeichnen auf. Er wird es später am Main Gate mitteilen......Sagt er wenigstens. B)

Wütend fahren wir weiter. Unterwegs sehen wir einige Sattelstorche









sowie Giraffen





und Monkeys.









Gegen 12.30 erreichen wir Mbuni Picnic Site





wo ein Agame Lizard auf uns wartet.





Jonicia bereitet alles für das Mittagessen vor.





Es gibt: Quiche Lorraine, Kartoffelsalat und frische Mangos. Miam miam! :lol:

Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 02 Feb 2016 10:15 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Fluchtmann, Topobär, Lotusblume, speed66, Guggu, picco, Reinhard1951, Papa Kenia und weitere 9
03 Feb 2016 09:10 #417705
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 02 Feb 2016 09:49
  • ANNICKs Avatar
@Holger: auf der Motorhaube gibt es noch Platz! :P

@Picco: Ja ein Traum. Ruaha hat uns einfach verzaubert. B)


Fortsetzung


Nach dem Lunch geht es gleich weiter Richtung Ruaha River. Unterwegs sehen wir viele Sausage Trees.





10 Minuten später begegnen wir einem Eli Einzeilgänger.





Er scheint unsere Gesellschaft gar nicht zu schätzen und wir hauen schnell ab!





Viele Eli Herden marschieren Richtung Fluss. Bei 35 Grad im Schatten kann man es verstehen! B)

















Auf einmal stossen wir auf ein Löwenrudel.





Da wird ordentlich gepennt! :)





Ab und zu bewegt man sich.





















Man hat aber keine Lust bei dieser Hitze aufzustehen. Wir beschliessen weiter zu fahren. Der Ruaha River bietet einen tollen Anblick.





Einige Grant Gazellen geniessen das grüne Grass.





Die Hippos lassen sich nicht stören.













Gegen 17 Uhr verlassen wir den Park und 20 Minuten später sind wir wieder im Camp. Die Bude ist ab heute total ausgebucht. Wir erfrischen uns im Pool. Es tut gut.

Am Abend geniessen wir unser Apéro auf der Terrasse.

Das Abendessen schmeckt auch wieder sehr gut und die Gastgeber bemühen sich um ihre Gäste.

Hier lässt es sich leben, Mensch T.I.A

Morgen früh fahren wir mit Mlo (ein Masai) zu seinem Dorf. Er will uns den Alltag seiner Familie zeigen. Am Nachmittag geht es dann wieder in den Ruaha NP:
Letzte Änderung: 03 Feb 2016 09:20 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Fluchtmann, Topobär, Lotusblume, Guggu, picco, Reinhard1951, KarstenB, Papa Kenia und weitere 9
04 Feb 2016 09:29 #417891
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 02 Feb 2016 09:49
  • ANNICKs Avatar
@ Konni: es gibt noch einen Platz auf der Motorhaube! :P

25.12.2015

In der Nacht war echt etwas los.Eine gute Viertelstunde schrien die Paviane. Unter dem Zelt knabberte es auch wieder. Die Masais erzählen uns am morgen dass ein Leopard sich da herumgetrieben hat.

Es ist Weihnachten! Aber hier im Busch ist es uns Wurst...... :lol:

Gegen 7.30 frühstücken wir gemütlich. Die anderen Gäste sind alle schon im Ruaha NP unterwegs.

Punkt um 8.00 fahren wir mit Jonicia, Lionel und Mlo los. Wir dürfen den Game Drive Wagen mit Besatzung weiter für uns allein haben. Finden wir toll. :)





40 Minuten später erreichen wir das Masai Dorf (es besteht aus 30 Mitglieder) und machen mit

Mlo





seine Frau





und Tochter





richtig Bekanntschaft.

Wir begegnen auch seinem Bruder und Schwester und Kinder.













Wir werden durch das Dorf geführt. Die Atmosphäre finde ich irgendwie irrealistisch. Ich komme mir wie in einem Spielfilm aus der Bibelzeit vor.
Man melkt gerade die Kühe.













Ein Glas Milch wird uns dann angeboten. Wir lehnen ab denn ich möchte mir keine Amöben wieder holen..... :whistle:

In den Hütten wird auch gekocht.





Anschliessend laufen wir 15 Minuten bis zum Fluss wo die Masai Frauen sich Wasser besorgen. Es ist einfach schön ihnen zuzuschauen. Diese Farben und Haltung!





























Nach 2 Stunden müssen wir uns leider verabschieden. Ich habe der Familie verprochen durch Mlo die ganzen Bilder zukommen zu lassen. Sie freuen sich sehr. T.I.A

Fortsetzung
Letzte Änderung: 04 Feb 2016 09:39 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, Topobär, Lotusblume, picco, Reinhard1951, KarstenB, AndreasG2523, Daxiang, Bushtruckers und weitere 3
05 Feb 2016 08:28 #417999
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 02 Feb 2016 09:49
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung

Auf dem Rückweg halten wir noch in Tugalamenga an. Da möchte ich noch das Dispensery besuchen. Der Doktor ist leider abwesend.
Gegenüber hören wir in der Kirche singen. Wir beschliessen da mal reinzuschauen.





Da erfahren wir dass zu Weihnachten viele Kleinkinder getauft werden. Ist heute auch so.





Den Enthusiasmus der Bevölkerung kann ich nur bewundern. Es wird getanzt und gesungen. T.I.A









Wenn wir bei uns so einen fröhlichen Gottesdienst hätten, kämen bestimmt mehr Leute in die Kirche......

Um 12.30 sind wir im Tandala Camp zurück und essen gleich zu Mittag. Es gibt Aubergine Quiche, gemischer Salat und frischer Fruchtsalat. Miam miam. :cheer:

Punkt um 14.30 fahren wir wieder in den Ruaha NP. Am Gate gibt es wieder eine richtige Tse Tse Invasion..... :pinch:

Da es heute besonders heiss ist, ruhen sich die meisten Tiere im Schatten aus.





Wir passieren zuerst den Msembe Airstrip.





Erst jetzt nehme ich mir die Zeit die verschiedene Landschaften des tollen Parks anzusehen.









Das Ambiante finde ich einfach genial. Wir wollen Richtung Ruaha River los wo seit gestern Nachmittag ein totes Hippo für Aufsehen sorgt. Wurde uns per Funk von der anderen Tandala Crew gemeldet.

Unterwegs sichten wir viele Elis die auch wieder zum Fluss marschieren um ihren Durst zu löschen.









Dieser Herr regt sich über uns auf.





Ein Sattelstorch lässt sich von uns nicht stören.









Einige Vervet Monkeys spielen in den Bäumen.









Ein Kudu zeigt auch noch seine Glotze





sowie eine Grant Gazelle.





Gegen 16.30 erreichen wir das Ufer des Ruaha Rivers. Tatsächlich befindet sich da ein totes Hippo.





Und dieser Geruch, mamamia....... :blush:
Letzte Änderung: 05 Feb 2016 08:38 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Fluchtmann, Topobär, Butterblume, Lotusblume, Guggu, picco, Reinhard1951, Papa Kenia, freddykr und weitere 7
06 Feb 2016 10:28 #418146
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 02 Feb 2016 09:49
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung

Wir sind ganz allein um das Spektakel anzuschauen. Der Geruch ist gewaltig! :evil:

Wir wundern uns dass noch keine Tiere sich für das Hippo interessieren.





Ach doch, endlich ein Geier!





Plötzlch hören wir gerade unter uns am Ufer, ein grosses Löwengebrüll. Wir können leider niuchts sehen und auch nicht aus dem Wagen aussteigen....
Da muss aber echt etwas los sein! :)
Abwarten.....Es lohnt sich. 15 Minuten später lassen sich Monsieur und Madame blicken.

















Monsieur nimmt aber sehr schnell wieder denselben versteckten Platz. Madame scheint dem starken Geruch zu folgen.








Sie überlegt aber eine Weile.....





und entschliesst sich endlich den luss zu überquerren.

















Dann wird das Hippo schon einmal von allen Seiten inspektiert













und plötzlich wird reingehauen.









Zur gleichen Zeit nähert sich auch noch eine zweite Löwin und läuft Richtung Löwe.









Sie verschwindet ganz schnell und man hört den Monsieur wieder schön brüllen. Madame scheint es zu geniessen. Da wird bestimmt golo golo getrieben........

Fortsetzung folgt
Letzte Änderung: 06 Feb 2016 10:41 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, Topobär, Lotusblume, marimari, speed66, Guggu, picco, Reinhard1951, KarstenB und weitere 8
07 Feb 2016 08:38 #418271
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7311
  • Dank erhalten: 16554
  • ANNICK am 02 Feb 2016 09:49
  • ANNICKs Avatar
Fortsetzung


Die Löwin bedient sich eine ganze halbe Stunde.













Dann scheint sie genug zu haben.





Sie beschliesst zu Monsieur zurückzukehren.









Sie sucht sich auch die richtige Stelle aus um nicht schwimmen zu müssen!

















Endlich erreicht sie das andere Ufer.





Sie läuft auch gleich Richtung Monsieur und Löwin.













Unterdessen isat Monsieur aufgestanden.





Er hat auch Kohldampft und macht sich auf dem Weg zum Hippo.

















Unsere Löwin hat sich warscheinlich neben der Anderen hingelegt. Wir sehen sich nicht mehr!
Letzte Änderung: 07 Feb 2016 08:47 von ANNICK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: myrio, casimodo, Fluchtmann, Topobär, Eto, Guggu, picco, Reinhard1951, KarstenB, rolfhorst und weitere 9