THEMA: Mit der Cessna durch den wilden Süden Tansanias
11 Okt 2015 08:39 #402478
  • Kloppo
  • Kloppos Avatar
  • Beiträge: 371
  • Dank erhalten: 1636
  • Kloppo am 11 Okt 2015 08:39
  • Kloppos Avatar
Hallo Holger,

auch ich folge deinem Reisebericht gerne. Du hast ganz tolle Bilder gemacht :woohoo:, Respekt!
Die Reise hört sich toll an!

Liebe Grüße
Kloppo
- Wurstsalat gibt es wieder zu Hause 2013-
- die Reise zu den unaussprechbaren NPs 2014-
- Kloppo und die Klepperkischd 2015-
- How was Your Day?... A Trip to MOZ & SA 2016-
- Kloppos zu Gast beim Tanz der Vampire
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Holger_W
11 Okt 2015 09:13 #402482
  • Holger_W
  • Holger_Ws Avatar
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 604
  • Holger_W am 11 Okt 2015 09:13
  • Holger_Ws Avatar
Kloppo schrieb:
Hallo Holger,

auch ich folge deinem Reisebericht gerne. Du hast ganz tolle Bilder gemacht :woohoo:, Respekt!
Die Reise hört sich toll an!

Liebe Grüße
Kloppo

Danke, für das Lob für die Fotos welche gefallen. Sicherlich sind nicht alle Bilder fototechnisch perfekt aber bei Wildlive ist das nun mal so. Es werden auch Fotos folgen wo mal ein Zweig vor dem Gesicht des Motives sich befindet oder der Hintergrund wegen, ich nenne es mal "Gestrüpp", sehr unruhig ist.
Wichtig für mich ist eigentlich den Moment festhalten und zwar so, das ich mich jetzt zu Hause gerne an unsere Reise zurückerinnere.

Schön, das Du mit uns reist, es kommen bestimmt noch schöne Momente und Aufnahmen aus Ruaha und Katavi NP.

Holger
2019 Südafrika Klaserie - Timbavati - Sabi Sands
2018 Brasilien Rio de Janeiro - Foz do Iguacu - Pantanal - südliches Amazonasgebiet
2017 Kanada BC
2016 Sambia & Malawi
2015 Süden Tansanias
Reisebericht: Mit der Cessna durch den wilden Süden Tansanias
2014 Kenia & Norden Tansanias
2013 Uganda/Ruanda
2012 Botswana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Okt 2015 09:15 #402484
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4119
  • Dank erhalten: 8918
  • picco am 11 Okt 2015 09:15
  • piccos Avatar
Hoi Holger

Mit dem Flugzeug in den Ruaha ist schon was Tolles!
Wenn man von oben die bekannten Orte, die Elefanten, die Hippos, den Fluss, die Banda's usw sieht laufen mehrere Filme gleichzeitig ab...
...so ist es zumindest mir ergangen als ich im Juni 2014 dort einflig!
Er ist und bleibt zusammen mit der Mara mein Lieblingspark!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Holger_W
11 Okt 2015 09:47 #402490
  • Holger_W
  • Holger_Ws Avatar
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 604
  • Holger_W am 11 Okt 2015 09:13
  • Holger_Ws Avatar
picco schrieb:
Hoi Holger

Mit dem Flugzeug in den Ruaha ist schon was Tolles!
Wenn man von oben die bekannten Orte, die Elefanten, die Hippos, den Fluss, die Banda's usw sieht laufen mehrere Filme gleichzeitig ab...
...so ist es zumindest mir ergangen als ich im Juni 2014 dort einflig!
Er ist und bleibt zusammen mit der Mara mein Lieblingspark!!!

Du beschreibst es auf dem Punkt! In der Mara hat es uns letztes Jahr auch sehr gut gefallen.
Ein "Film" läuft heute noch bei uns ab, und er wird wohl bei meiner Frau und mir unvergesslich bleiben. Ich möchte aber nicht vorgreifen, Pole, Pole......

Holger
2019 Südafrika Klaserie - Timbavati - Sabi Sands
2018 Brasilien Rio de Janeiro - Foz do Iguacu - Pantanal - südliches Amazonasgebiet
2017 Kanada BC
2016 Sambia & Malawi
2015 Süden Tansanias
Reisebericht: Mit der Cessna durch den wilden Süden Tansanias
2014 Kenia & Norden Tansanias
2013 Uganda/Ruanda
2012 Botswana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
11 Okt 2015 12:45 #402525
  • Holger_W
  • Holger_Ws Avatar
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 604
  • Holger_W am 11 Okt 2015 09:13
  • Holger_Ws Avatar
Möchte Euch heute noch etwas vom Ruaha River Camp zeigen.
Ganz tolle, sehr weitläufige Anlage, wie die Fotos zeigen werden. Ist natürlich unser persönlicher Eindruck!
Ich möchte aber jetzt hier nicht in jedes Detail eingehen. Nur kurz, die Managerin, eine Dänin, hatte alles fest im Griff. Alles war sauber, auch hier Wäscheservice inbegriffen, Essen top (in englische geschriebene Speisekarte, wie man die Eier zum Frühstück haben will, verstehen wir auch :)) , es gab von unserer Seite nichts, aber auch gar nichts zu beanstanden. Verpflegung war =Vollverpflegung. Hatte man einen Ganztages Game Drive, so gab es wirklich gute Lunchpakete mit. Ich erinnere mich gerne an ein hart gekochtes Ei mit Hackfleisch umbacken, Hmmm :) . Keine lieblosen Hühnchenbeine, die ich eh nicht esse!!!
Man gab sich mit unserem Englisch große Mühe, da wurde auch nicht abgelästert, im Gegenteil, wir bekamen vor dem Dinner, bei dem sich die Managerin oder die junge Engländerin ganz persönlich um die Gäste kümmerten, kleinen Englischunterricht.
Die Anlage war bei weitem nicht ausgebucht, vielleicht 5-6 Paare und unser amerikanischer Geschäftsmann.
Die "Bungalows" hatten Zahlenschlösser und einen Safe.
Selbst unsere "große" Plastikwasserflasche (auf die gehe ich noch in einem Foto speziell ein) wurde mit unserer Bungalownummer versehen und wir bekamen sie zur nächsten Mahlzeit gekühlt wieder auf den Tisch gestellt. Dies fanden wir sehr gut, nicht unbedingt wegen den 2$ aber das man mit Wasser sorgsam umgeht.
Hier nun noch ein paar Fotos:

links oben sieht man die Bungalows der "oberen Anlage" welche aber nicht genutzt wurde






Der Zugang zu unserem Bungalow Nr.16B welcher dicht am Restaurant sich befindet.


Hauptgebäude im schönen Morgenlicht


beim Frühstück, ihr seht "keine Massen an Touristen"


"Speiseraum" der Amerikaner kommt zum "Breakfast"


wahrscheinlich gehört es sich so, das alles eingedeckt ist? Wir hatten in jedem Camp unseren Stammtisch!!! In Katavi NP sogar einen ganz besonderen ;) .


Wer sie braucht, eine Bar gab es auch. Meine Frau hatte jeden Abend ihren Wein und ich konnte zwischen !!!drei!!! Sorten Bier wählen! Wobei ich zwischen der Sorte Kilimanjaro, Serengeti hin und her wechselte. Natürlich gut gekühlt, man merkt die Häuser gehören Engländern!


Wollte mal des Ausblick vom Frühstückstisch zeigen. Leider dort am Morgen, Gegenlicht! So müssen zwei Fotos von uns herhalten, aufgenommen am Nachmittag, da es nachmittags nicht viele Tiere dort gab.




Gut, dann doch eins vom Vormittag. Ich als "Hobbyfotograf" hätte unsere Wasserflasche sehen müssen und bei Seite stellen :evil: !!! Im Hintergrund Elefanten vor ausgebrannten Himmel! War halt nicht einfach bei diesen Kontrastunterschieden ;) !


Unsere Terasse, auf der meine Frau sich ihr Zigarettchen schmecken ließ, die sie hier geschickt hinter ihrem Körper versteckt :evil: .


Blick von der Terasse


Während sie rauchte, war ich natürlich schon wieder mit dem Fotoapparat unterwegs. Hier hat sie mich mal heimlich mit dem zweiten Apparat (7D) und dem Weitwinkel aufgenommen. Zu meiner Entschuldigung muss ich folgendes mitteilen: Bei dem EF-S 17-55/2.8 hatte sich hier im Ruaha eine Schraube gelöst und klapperte im Objektiv herum. Durch geschicktes Halten des Objektives konnte ich den Zoom auf 17mm einfahren und dort ließ ich ihn auch bis zur Reparatur. Das heißt, es gibt einige Defizite bei Landschaftsaufnahmen. Ärgerlich bei so einer Reise :evil:


Ausfahrt aus der Lodge



Holger
2019 Südafrika Klaserie - Timbavati - Sabi Sands
2018 Brasilien Rio de Janeiro - Foz do Iguacu - Pantanal - südliches Amazonasgebiet
2017 Kanada BC
2016 Sambia & Malawi
2015 Süden Tansanias
Reisebericht: Mit der Cessna durch den wilden Süden Tansanias
2014 Kenia & Norden Tansanias
2013 Uganda/Ruanda
2012 Botswana
Letzte Änderung: 11 Okt 2015 13:20 von Holger_W.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, Topobär, Butterblume, Kiboko, speed66, picco, THBiker, Papa Kenia, Bushtruckers
11 Okt 2015 13:09 #402529
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 1590
  • Dank erhalten: 961
  • marimari am 11 Okt 2015 13:09
  • marimaris Avatar
Hallo Holger,
herzlichen Dank für den Bericht - schöne Leo Bilder hast Du gemacht im Ruaha - wir hatten leider im August keinen zu Gesicht bekommen ;)
Mir hat der Ruaha auch gut gefallen - jedoch schafft es dieser Park (bei unserem Familien- Ranking) nicht den South Luangwa zu toppen ;) - Selous ist von der Landschaft her super schön...(bez. Tierdichte na ja...)
Bin auf Katavi gespannt :)
Viele Grüsse Mari
Nächste Reiseziele:
19.04.2019 - 28.04.2019: Überführungsfahrt ZRH-AGP (Parking Malaga)
31.05.2019 - 10.06.2019: Andalusien (Parking Malaga)
31.07. 2019 - 04.08 2019: Perast, Kotor (Montenegro)
31.08-18.09: Marokko Wüstentesttour (Parking Malaga)
26.12-07.01 2020: Panama City + Curacao, Coral Estate
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Holger_W