THEMA: Auf bekannten + unbekannten Pfaden durch Tansania
06 Okt 2014 10:09 #356357
  • helliulli
  • helliullis Avatar
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 82
  • helliulli am 06 Okt 2014 10:09
  • helliullis Avatar
liebe erika & lieber toni,

das könnt ihr doch nicht machen! uns da muttersgottseelenallein am straßenrand absetzen und alleine weiterfahren! das geht gar nicht!

WIR PROTESTIEREN!!!

lass dich umstimmen, erika und beschreibe wenigstens noch ein paar keniatische erlebnisse. wir wissen, dass ihr da noch einiges im ärmel habt. heraus damit!

BITTE! BITTE! BITTE!

wir hoffen und warten.......
hanuta
helli&ulli
Letzte Änderung: 06 Okt 2014 10:10 von helliulli.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
06 Okt 2014 11:47 #356366
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 06 Okt 2014 11:47
  • Erikas Avatar
Hanuta ihr Lieben

Danke vielmals für eure Rückmeldungen!

@Lionfight
Du fragst, ob in Kenia mehr Abfall rumliegt, als in Tansania. Diese Frage muss ich leider klar mit JA beantworten. Das Müllproblem in Kenia ist schon offensichtlich. In Tansania gibt’s vereinzelt auch schmutzige Ortschaften, aber bei weitem nicht so, wie in Kenia. Leider, leider.

@Bamburi
Danke dir Anja, du warst für uns eine sehr angenehme Reisebegleitung :cheer: . Immer zu allen Schandtaten bereit B) . Typisch Bamburi.

@ helliulli
Ach ihr Lieben, ihr wisst ja, was hier los ist. Auch wir hoffen und warten….
Wie gerne erinnern wir uns an die erlebnisreichen Tage mit euch.
Es war wunderschön! :)

Viele liebe Grüsse
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Okt 2014 12:32 #356369
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1371
  • Dank erhalten: 786
  • BMW am 06 Okt 2014 12:32
  • BMWs Avatar
Guten Morgen Erika,

.........habe viel Verständnis für Deine Wünsche......aber Du könntest vielleicht ein ausführliches Fazit

über Kenya 2014 aus Eurer Sicht ................würde uns alle, für die Kenya fast zur zweiten Heimat

geworden ist, viele neue Erkenntnisse bringen........und vielen Dank, uns bei Euch teilnehmen zu

lassen......habe Deinen Humor unglaublich genossen...... :) :) :laugh: :laugh: :) :)

BMW
Letzte Änderung: 06 Okt 2014 12:33 von BMW.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
06 Okt 2014 12:42 #356370
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 1180
  • Dank erhalten: 954
  • THBiker am 06 Okt 2014 12:42
  • THBikers Avatar
Erika schrieb:
@Lionfight
Du fragst, ob in Kenia mehr Abfall rumliegt, als in Tansania. Diese Frage muss ich leider klar mit JA beantworten. Das Müllproblem in Kenia ist schon offensichtlich. In Tansania gibt’s vereinzelt auch schmutzige Ortschaften, aber bei weitem nicht so, wie in Kenia. Leider, leider.

Diesen Eindruck kann ich leider auch nur bestätigen :(

Danke für den kurzweiligen Bericht. Ich würde mich natürlich auch sehr freuen, wenn Du uns ein bisschen über Kenia erzählst, da es nach wie vor mein Lieblingsziel ist.

LG

Thorsten
Gruß Thorsten :)
Community Wildlife Fund

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
07 Okt 2014 14:41 #356528
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 06 Okt 2014 11:47
  • Erikas Avatar
Hallo und Hanuta

BMW schrieb:
.........habe viel Verständnis für Deine Wünsche......aber Du könntest vielleicht ein ausführliches Fazit
über Kenya 2014 aus Eurer Sicht ................würde uns alle, für die Kenya fast zur zweiten Heimat
geworden ist, viele neue Erkenntnisse bringen........und vielen Dank, uns bei Euch teilnehmen zu
lassen......habe Deinen Humor unglaublich genossen...... :) :) :laugh: :laugh: :) :)

Es freut mich, dass dir mein Bericht Freude bereitet hat. :)
Im Laufe der Jahre haben wir halt gelernt, dass man‘s etwas gelassen angehen muss, wenn mal nicht alles ganz nach Plan läuft. Und dank Tonis ziemlich lockerem Mundwerk haben sich in der Tat einige Male urkomische Situationen ergeben. B)

THBiker schrieb:
Danke für den kurzweiligen Bericht. Ich würde mich natürlich auch sehr freuen, wenn Du uns ein bisschen über Kenia erzählst, da es nach wie vor mein Lieblingsziel ist.

Ich kann sehr gut verstehen, dass Kenia dein Lieblingsziel ist. Auch wir waren in jeder Beziehung wirklich fasziniert (ausser von den Eintrittspreisen in die Parks).

@all
Ein ausführliches Fazit kann ich nicht geben (keine Zeit!!!), aber auf die Schnelle kann ich zusammenfassen, dass wir durchwegs begeistert waren. Wir sind die Küste hochgefahren bis Malindi und dann quer rüber nach durch Tsavo Ost, Tsavo West, Nairobi NP inkl. Elefantenwaisenhaus, Masai Mara, Lake Lake Naivasha, Lake Baringo, Nairobi und zurück nach Arusha. Zeit: vom 29. Januar bis 23. März 2014. Gefahrene Km in Kenia ca. 3‘200. Die Versorgung in Kenia ist hervorragend, Polizeikontrollen waren durchwegs nett, die Nationalparks und sonstigen Touristenresorts waren leer. Einige Shopping Centers und zahlreiche grosse Hotels an der Küste sind wegen Umsatzeinbruch geschlossen worden. Ein deprimierendes Bild
.
Euch interessiert bestimmt die Sicherheitslage.
Bei jeder Einfahrt in ein Shopping Center wird die Unterseite der Fahrzeuge mit Spiegeln kontrolliert und vor den Ladeneingängen stehen Leute, die einem mit Detektoren nach Bomben oder Waffen absuchen :cheer: . In Diani wurden wir sogar vor einer beliebten Bar mit diesen Geräten kontrolliert. Nützen tut’s vermutlich nicht viel, aber man möchte zeigen, dass man etwas für die Sicherheit tut. Ansonsten ist uns eigentlich nicht aufgefallen, dass da sonst noch was Spezielles für die Sicherheit getan wird.

Mit den Tiersichtungen in den Parks waren wir sehr glücklich (alle big5 :) ). Besonders genossen haben wir, dass wir die Tiere und auch die Campingplätze für uns allein hatten. Für uns herrschten in der Beziehung paradiesische Verhältnisse. Die Vogelwelt am Lake Naivasha und ganz speziell am Lake Baringo ist gigantisch.

Einziger Wermutstropfen war (und das war ein ziemlich grosser :( ), dass wir‘s nicht wagen konnten, zum Lake Turkana zu fahren. Die Gegend erschien uns nach den Meldungen über bewaffnete Raubüberfälle doch zu gefährlich.

Falls ihr irgendwelche Fragen über Tansania oder Kenia habt, werde ich die gerne beantworten.

Liebe Grüsse
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Letzte Änderung: 07 Okt 2014 14:42 von Erika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, fotomatte, picco, THBiker
07 Okt 2014 15:58 #356533
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3950
  • Dank erhalten: 4262
  • lilytrotter am 07 Okt 2014 15:58
  • lilytrotters Avatar
Ooooh, Twiga Lodge!

Da kann man schnell mal ein paar Wochen hängenbleiben... :cheer:
man muss ja auch nicht los, man wird versorgt mit Fisch und Früchten, - welch ein Leben!
Wir werden ganz sehnsüchtig.
Scheint sich fast nix verändert zu haben, außer dass der Zahn der Zeit nagt...

Allerdings kann ich nicht erinnern, dass es früher zwischen Mombasa und Tiwi Beach viel Müll neben der Straße gab. Eigentlich nirgends! Nicht einmal vor großen Städten.
Ich guck mal nach Bildern, vielleicht fin ich ja was passendes.

Liebe Grüße und weiterhin Glückliches Reisen!

Grüße von den lilytrotters
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika