THEMA: Auf bekannten + unbekannten Pfaden durch Tansania
26 Mai 2014 13:21 #338541
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 26 Mai 2014 13:21
  • Erikas Avatar
Arusha, 2. Dezember 2013
Nach ziemlich genau 8 Stunden Flugzeit landen wir auf dem Kilimanjaro Airport. Eine knappe halbe Stunde später verlassen wir bereits ohne kontrolliert worden zu sein mit dem Visum im Pass und unserem Gepäck auf dem Wägelchen das Flughafengebäude. So zügig sind wir noch nie durch einen afrikanischen Flughafenzoll gekommen :) . Die Temperatur ist mit 20 Grad sehr angenehm.





Hamsa, unser Taxifahrer erwartet uns bereits und fährt uns durch den Morgenverkehr nach Arusha zum Shoprite, damit wir das Nötigste einkaufen können. Um die Fleischabteilung zu finden, muss man nur dem penetranten Aasgeruch nachlaufen :sick: , was einem die Lust auf ein Steak leider verdirbt. Überhaupt finden wir den Shoprite irgendwie ein wenig schmuddelig.

Da es letzte Nacht zum ersten Mal seit sieben Monaten so richtig stark geregnet hatte, steigen wir für die letzten paar Kilometer in einen Mercedes G um, da Hamsas Taxi für die Piste bis zur Farm, wo unser Fahrzeug steht, wohl überfordert gewesen wäre.




Gästehäuschen

Nachdem wir von unseren lieben Gastgebern herzlich begrüsst wurden, beziehen wir das gemütliche Gästehäuschen und da wir vom Flug noch ein wenig benebelt sind, setzen wir uns erst mal auf die Veranda um auf den Beginn unseres Urlaubs anzustoßen und zudem muss ich jetzt mal endlich in Ruhe eine rauchen.

Toni holt dann unser Fahrzeug aus der Garage und stellt es vors Häuschen. Das kann nämlich nicht bis morgen warten, weil der Gute ja auch gebührend begrüsst werden will.



Blume im Gästehäuschen-Garten



Baumwolle



Gemeiner Käfer, welcher die ganzen Hibiskusblüten auffrisst.

Am Abend essen wir nur ein wenig Brot mit Zutaten, zum Kochen sind wir zu faul. Und dann geht’s bereits um 20 Uhr ab ins Körbchen.
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Letzte Änderung: 26 Mai 2014 13:25 von Erika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: helga, K.Roo, Topobär, Butterblume, Birgitt, marimari, Guggu, helliulli, picco, Reinhard1951 und weitere 6
26 Mai 2014 15:01 #338552
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Online
  • Beiträge: 2049
  • Dank erhalten: 2496
  • KarstenB am 26 Mai 2014 15:01
  • KarstenBs Avatar
Hallo Erika,

bei einem Bericht über Tanzania bin ich natürlich auch dabei :) ! Obwohl, ich weiß nicht, ob ich mir das antun sollte - das eigene Auto in Tanzania, da kommt nicht nur ein bisschen Neid auf :sick: ! Und dann auch noch:
bespreche mit meinem Mann Toni, ob er damit einverstanden ist (was er eigentlich immer ist :cheer: )
Ich habe keine Chance, Véro von 4 Monaten Afrika zu überzeugen. Vielleicht hätte ich ja den Mr. Toni heiraten sollen :woohoo: ? (Du kannst ihn ja mal fragen .... :whistle: )

LG aus dem sonnigen HH,

Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
26 Mai 2014 15:57 #338563
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 26 Mai 2014 13:21
  • Erikas Avatar
KarstenB schrieb:
Ich habe keine Chance, Véro von 4 Monaten Afrika zu überzeugen. Vielleicht hätte ich ja den Mr. Toni heiraten sollen :woohoo: ? (Du kannst ihn ja mal fragen .... :whistle: )

NEIN, ich werde ihn nicht fragen, der Mister Toni ist nämlich in festen Händen…hämisch grins..! :P :P :P

Herzliche Grüsse
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB
26 Mai 2014 16:22 #338569
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1620
  • Dank erhalten: 1896
  • Botswanadreams am 26 Mai 2014 16:22
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo Karsten

Kleiner Tipp, der sehr überzeugend sein kann.

"Schatz wir gehen nächstes Jahr 3 Monate nach Afrika. Kommst Du mit?" Bei einem Nein gibt es dann nur eine Antwort. "Dann muss ich halt alleine gehen. Du kannst es Dir ja noch einmal überlegen."

Funktioniert meistens.

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika, KarstenB
26 Mai 2014 17:36 #338580
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 26 Mai 2014 13:21
  • Erikas Avatar
Arusha, 3. Dezember 2013
Nach dem gemütlichen Frühstück auf der Veranda geht Toni an die Arbeit. Der Anlasser wird ausgebaut, mit einem neuen von daheim mitgebrachten Bestandteil versehen, und wieder eingebaut. Zudem werden die Handbremsseile erneuert und ein hinterer Stossdämpfer ersetzt, sodass der damals in Zimbabwe auf einer Rumpelstrecke zerbrochene und dann in Kariba wieder fachmännisch zusammen geschweisste Stossdämpfer als Reserve dient.

Nach getaner Arbeit fahren wir nach Arusha um Geld zu besorgen und um in verschiedenen Geschäften Lebensmittel etc. einzukaufen.

Auf dem Rückweg wird dann schlussendlich noch in der Werkstatt unseres Einstellplatzvermieters an unserem Auto eine neue Frontscheibe eingebaut. Die alte Scheibe hatte auf der Beifahrerseite einen immer größer werdenden Riss, welchen wir einem kleinen steinewerfenden Schnösel in Zimbabwe zu verdanken haben :sick: .
Kosten: 407 Euro :( .

ICH KÖNNTE DIR JETZT NOCH EINEN SATZ HEISSE OHREN VERPASSEN, DU ROTZBENGEL, DU VERFLIXTER! :evil:

Am Abend grillen wir ein prima Rindsfilet, als Beilage gibt es Salat.
Temperatur: 25 Grad, bewölkt.

Arusha, 4. Dezember 2013
Nach 10 Stunden Schlaf gibt’s wieder Frühstück auf der Veranda. Leider wird’s dem Toni kurz darauf schlecht. Er muss sich übergeben und leidet unter Durchfall. Trotzdem entfernt er bei unserem Auto hinten rechts ein ziemlich angerostete Blech, welches er morgen durch ein neues, von daheim mitgebrachtes ersetzen möchte. Die Arbeit fällt dem Armen ziemlich schwer, aber er beisst (scheisst) :blush: sich tapfer durch.



:blink: :dry: :(

Da ich in meinem letzten Tansania-Reisebericht beschrieben hatte, wie wir bei Uvinza den geheimnisvollen Malagarasi River überquert haben, gab mir unsere Butterblume/Marina den Tipp, Richard Grant’s Buch “Meine Bar in Sansibar” zu lesen, welches von einem durchgeknallten Abenteurer handelt, der vor nicht allzu langer Zeit unter grossen Strapazen als Erster diesen weitgehend unerforschten Fluss per Gummifloss bis zur Mündung in den Lake Tanganyika befahren hat. Da wir ja planen, in einer anderen Gegend diesen Malagarasi abermals zu überqueren, beginne ich zur Einstimmung und um die Vorfreude zu steigern und um Tonis Gesundheitsschlaf nicht zu stören, das spannende Buch zu lesen.
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Letzte Änderung: 26 Mai 2014 17:39 von Erika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: helga, Sanne, Bamburi, K.Roo, ANNICK, Topobär, Butterblume, Birgitt, marimari, picco und weitere 5
26 Mai 2014 18:27 #338583
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2660
  • Butterblume am 26 Mai 2014 18:27
  • Butterblumes Avatar
Hi Erika,

hinsichtlich des Shoprite in Arusha gehe ich absolut konform mit dir. Ich habe es jedoch ein wenig höflicher ausgedrückt. :whistle:

Dafür spuckter aber der ATM davor richtig viele TSh mit normaler EC-Karte aus! Ist das nichts?
Da wir ja planen, in einer anderen Gegend diesen Malagarasi abermals zu überqueren
Jetzt wird es aber richtig spannend!!! :woohoo:

Herzlichen Dank für die Fortsetzung und liebe Grüße
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika