THEMA: Leona in Tanzania und Zanzibar - Kurzbericht
13 Mai 2014 20:48 #336901
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2217
  • Dank erhalten: 2486
  • La Leona am 13 Mai 2014 20:48
  • La Leonas Avatar
Zum Abschluss dieses Berichts stelle ich hier noch das 11 Punkte Ausreise prozedere ein. Ich bin einen Tag vor meiner Gruppe abgeflogen und konnte so die Erfahrungen weitergeben, ich denke ev. findet ja der eine odere andere dies auch wertvoll.

Liebe crew
Hier also die procedures:
1. In der Departure Halle in Zanzibar muss man sein sämtliches Gepäck aufmachen und ein security team wühlt dann von Hand darin rum. Auf meine Frage was gesucht wird kam die Antwort "dangerous items" wie Messer, Waffen.
2. Muss man durch den body scan und danach nimmt man wieder das Gepäck in Empfang und kann es erneut auf ein neues Wägeli aufladen.
3. Der Precision Air Schalter ist rechts am Ende zusammen mit Kenya Airways, hier muss man das check-in Gepäck auf die Wage stellen und den Pass fürs einchecken vorzeigen. Daraufhin erhält man die computer-gedruckte Bordkarte. Das Gepäck muss in Dar es Salaam entgegengenommen werden.
4. Die lokale Departure Tax beträgt pro Person entweder Tsh.11'000 oder usd 8 oder Euro 6 und muss cash gleich hinter dem Precision Air Schalter bezahlt werden.
5. Um in die Abflugs-Wartehalle und zu den Gates zu gelangen muss man durch die Handgepäckkontrolle. Es dürfen keine Flüssigkeiten mit mehr als 100ml pro Flasche durchgenommen werden. Wasser muss man vorher austrinken.
6. In der Abflughalle gibt es Toiletten, Coffeeshop und einen Mini Souvenirladen.
7. Ankunft in Dar Es Salaam und Gepäckempfang, danach immer den Schilder Transit Passengers durch einen gang folgen, hier Gepäckkontrolle mit scanner.
8. Check-in am Swiss Schalter ganz links, nr 1 - 4, unter Vorweisen des Passes. Gleich daneben gibts Toiletten, Gepäck geht direkt bis Zürich. Zwischenstop in Nairobi ohne aussteigen.
9. Am anderen Ende der Halle zu International Departures gehen und dort das gelbe Ausreiseformular ausfüllen. Zur Zeit wird auch ein grosses weisses Formular verteilt zwecks einer Umfrage " tourism survey" dieses kann man aber höflich ablehnen.
10. Passkontrolle, Pass und gelbe Karte vorweisen, man macht Fingerabdruck und Foto. Schauen dass es den Ausreisestempel gibt.
11. In den 1. Stock zu den Gates kann man mit Rolltreppe, letzte Handgepäckkontrolle mit scanner ist oben. Hier gibts etliche Läden mit schönen Sachen, Toiletten und eine Lounge für Business Passagiere. Dafür unten am check-in den voucher verlangen.
In Dar sind keine weiteren Abflugtaxen mehr fällig.

Safari njema!


Euch lieben Fomis sage ich Danke fürs mitreisen und mitlesen!
herzlich
Leona
Gruss Leona
Letzte Änderung: 15 Mai 2014 14:43 von La Leona.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Sanne, ANNICK, Butterblume, picco, KarstenB, st@ffi, Daxiang
14 Mai 2014 11:55 #336965
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 1915
  • Dank erhalten: 2348
  • KarstenB am 14 Mai 2014 11:55
  • KarstenBs Avatar
Hallo Leona,

Bweeju, da kommen Erinnerungen hoch. Ich war '92 mit einem Freund in Bweeju. Da es eine Empfehlung des ehemaligen Afrikakorrespondenten des ZDF Gunter Péus war, haben wir eine luxuriöse Hotelanlage erwartet. (Nein, Vorurteile habe ich keine :whistle: !)
Nichts dergleichen: es gab nur einige Hütten. In unserer standen 2 verschieden hohe Betten (nicht, dass es uns gestört hätte, ich will es nur erwähnen ;) ) mit Moskitonetz. Die Ablutions bestanden aus einem long drop und einer Wassertonne nebst halber Kokosnuss am Stiel (Dusche und Spülung). Jeden Morgen kam ein junges Mädchen und brachte die frisch gefüllte Wassertonne auf dem Kopf. Ich hätte die Tonne nicht mal anheben können :blush: . Im Wasser waren wir nur am ersten Tag. Denn wir hatten festgestellt, dass die Einheimischen bei Sonnenaufgang ins flache Wasser gehen um ...
Kurz, es war Kulturschock pur.

Danke noch mal für Deinen Bericht. Schade, dass er schon vorbei ist.

LG aus dem sonnigen (!) HH,

Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona
15 Mai 2014 14:42 #337136
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2217
  • Dank erhalten: 2486
  • La Leona am 13 Mai 2014 20:48
  • La Leonas Avatar
hallo Karsten
zu deinen Erinnerungen anno 92 kommt mir spontan in den Sinn wie man, je mehr Zeit zwischen diesen Erlebnissen und heute verstreicht, umso nostalgischer zurückblickt. Sicher mussten wir damals viel entbehren und vielleicht waren wir auch oft an den Toleranzgrenzen. Aber Alles in Allem schaue ich jedenfalls auf die 1980er Jahre etwas wehmütig zurück, damals als ich ebenfalls viel Zeit an den noch unverbauten Stränden Ostafrikas verbrachte.

Heute kannst Du in Bwejuu im Luxus schwelgen, währenddem neben dir Frauen welche in Kooperativen arbeiten Algen sammeln und dafür pro Tag 1 usd verdienen. Ob die immer noch für ihre "Geschäfte" ins Meer gehen ist mir jedoch unbekannt. :silly:
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB
15 Mai 2014 15:08 #337146
  • lisolu
  • lisolus Avatar
  • Beiträge: 778
  • Dank erhalten: 500
  • lisolu am 15 Mai 2014 15:08
  • lisolus Avatar
Danke Leona, für diesen sehr interessanten Reisebericht und die schönen Bilder.
Ich bin gern mit Dir gereist.

LG
Lisolu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona
15 Mai 2014 16:19 #337177
  • Butterblume
  • Butterblumes Avatar
  • Beiträge: 3700
  • Dank erhalten: 2657
  • Butterblume am 15 Mai 2014 16:19
  • Butterblumes Avatar
Liebe Leona,

auch von mir noch einmal einen ganz dicken Schmatz für´s Mitnehmen und lieben Dank, dass du durch deinen sehr informativen Bericht unsere noch recht frischen Erinnerungen konserviert hast. :cheer:

Ich bedaure es wirklich sehr, dass wir uns nicht über den Weg gelaufen sind. Aber wir arbeiten daran!

Herzliche Grüße nach Buenos Aires
Marina
Das Morgen gehört demjenigen, der sich heute darauf vorbereitet. Afrikanische Weisheit

www.butterblume-in-afrika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona
15 Mai 2014 16:58 #337189
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 1915
  • Dank erhalten: 2348
  • KarstenB am 14 Mai 2014 11:55
  • KarstenBs Avatar
Hola Leona,
zu deinen Erinnerungen anno 92 kommt mir spontan in den Sinn wie man, je mehr Zeit zwischen diesen Erlebnissen und heute verstreicht, umso nostalgischer zurückblickt. Sicher mussten wir damals viel entbehren und vielleicht waren wir auch oft an den Toleranzgrenzen. Aber Alles in Allem schaue ich jedenfalls auf die 1980er Jahre etwas wehmütig zurück
Volle Zustimmung B) ! Aber auch ein wenig :whistle: Neid :sick: , da ich es immer noch bedauere, das '92 mein "Erstes Mal" war.

LG,

Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona