THEMA: Reisebericht Nördl.Tansania u.Sansibar Febr. 2010
08 Sep 2010 21:01 #155224
  • bilo
  • bilos Avatar
  • Beiträge: 286
  • Dank erhalten: 77
  • bilo am 08 Sep 2010 21:01
  • bilos Avatar
Hallo Eto,

jetzt komme ich auch endlich mal dazu deinen Reisebericht zu lesen. Danke für deine schönen Schilderungen und die Bilder. Wir waren ja Anfang März 2010 - vom 6. - 9.3. - in der Ngorongo Aerea und in der Serengeti. Die großen Gnuherden standen zu der Zeit auch noch im Ndutu-Plain und hatten jede Menge Junge. Richtig niedlich diese kleinen staksigen Gnus.

Auch wir haben Tausende von Störchen über die Serengeti verteilt gesehen. Dort scheint das Winterquartier der (ost)europäischen Störche zu sein. Aber auch einige Tage später gab es verschiedene Gegenden in der Masai Mara, wo auch noch jede Menge Störche zu sehen waren, aber längst nicht so viele wie in der Serengeti.

Nachts war es furchtbar kalt. Habt ihr auch so gefroren oder blieb das nur uns Campern vorbehalten? Die Nächte im Zelt ware nur mit einer sehr, sehr heißen Wärmeflasche auszuhalten.
Eto: Der Blick in den Krater am frühen Morgen war total beeindruckend und die Weiten der Serengeti mit der Gesamtheit einer großartigen Natur in ihrer ganzen Vielfalt ebenfalls.

Gefühle hierfür muss man aber schon selbst entwickeln können.

Ja, das kann ich nur so unterstreichen!!! Wunderschön und ganz besonders!

Schöne Grüße
Birgitt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2010 14:19 #155314
  • Eto
  • Etos Avatar
  • Beiträge: 557
  • Dank erhalten: 128
  • Eto am 09 Sep 2010 14:19
  • Etos Avatar
Hallo und guten Tag,


@ Birgitt (bilo)

ich freue mich darüber, dass Dir mein Bericht gefallen hat.

Zu unserem Zeitpunkt war es nachts nicht kalt, immerhin auch fast 1 Monat früher, als Ihr dort wart, und wir haben einige Male im Zelt geschlafen.

Die Störche waren auch meiner Meinung nach aus Osteuropa, denn ich habe nicht einen einzigen mit Ring erkennen können.

Die Hauptzeit für die Gnukalbung war wohl erst, nachdem wir die Region verlassen hatten.

Ich glaube, nicht das letzte Mal in Ostafrika gewesen zu sein.


Herzliche Grüße

Udo (Eto)
Reisebericht:
Nördliches Tansania u. Sansibar 2010
www.namibia-forum.ch...sibar-febr-2010.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Sep 2010 10:30 #155580
  • AnnikaPeter
  • AnnikaPeters Avatar
  • Beiträge: 130
  • Dank erhalten: 3
  • AnnikaPeter am 11 Sep 2010 10:30
  • AnnikaPeters Avatar
@Eto
Vielen Dank für den tollen Reisebericht! Wir schliessen uns euch und Birgitt an - der Blick von oben auf den Ngorongoro Krater ist wirklich phantastisch und einmalig schön!

Wir waren ja im Dez2009/Jan2010 auch in Tanzania und kriegen bei eurem Reisebericht und den schönen Photos sogleich wieder Fernweh! :)


Ngorongoro Krater Panorama Januar 2010

Gruss, Annika&Peter
Bisher 4x Kenya, 1x Tanzania, 1x Namibia, 1x Südafrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Okt 2010 20:01 #157705
  • katja999
  • katja999s Avatar
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 62
  • katja999 am 01 Okt 2010 20:01
  • katja999s Avatar
Hallo Udo,
auch von mir noch vielen Dank für den schönen Bericht von Gegenden, die ich leider noch nicht kenne.
Viele Grüße
Katja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Okt 2010 13:50 #157749
  • Nenette
  • Nenettes Avatar
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 678
  • Nenette am 02 Okt 2010 13:50
  • Nenettes Avatar
Eto schrieb:
Sansibar


Pünktlich um 13.30 Uhr waren wir nach einer ausgedehnten Picknickpause am Flugplatz Arusha, und checkten in einer chaotischen Organisation unser Gepäck ein. Ich konnte den Weg der beiden Koffer, nachdem ich noch einmal durch den Sicherheitsbogen zurückgegangen bin, verfolgen, bis sie an das Flugzeug gerollt und verladen wurden. Dass sie dann auf Sansibar nicht ausgeladen wurden und erst zwei bzw. drei Tage später ankamen, hat uns schon gewaltig angekratzt. Mehr als die Hälfte der ungefähr 70 Fluggäste nach Sansibar musste wie wir Gepäck – Nachforschungsformulare mit Sansibaris ausfüllen.

Hallo Udo,
das kommt mir sehr bekannt vor. In Maun haben wir gesehen, wie unser Gepäck eingeladen wurde, und in Johannesburg kam es nicht an. Zum Glück für uns passierte das auf der Heimreise!

Dein Reisebericht ist sehr schön und macht Lust, auch mal Tansania zu besuchen (steht schon seit Jahrzehnten auf meiner Wunschliste!).

Liebe Grüße,
Nenette
Il n'y a pas un atome de cette poussière que je n'aime infiniment.
Es gibt kein Atom in diesem Staub, das ich nicht unendlich liebe. (Elizabeth Riollet über Voi/Tsavo)

Botswana 2010: nenette-f.over-blog....egorie-11610665.html
Mein anderes Hobby: lauter-schoene-saetze.over-blog.com/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Okt 2010 10:29 #157899
  • mafrot
  • mafrots Avatar
  • Beiträge: 328
  • Dank erhalten: 43
  • mafrot am 04 Okt 2010 10:29
  • mafrots Avatar
Hallo Eto,

herzlichen Dank für diesen sehr schönen Reisebericht. :)

PS: Diese Afrika Gebiete stehen nach unserem Südafrika, Nambia und Botswana-Erfahrungen in der Auswahlliste für die nächsten Jahre vermutlich ganz weit oben
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.