THEMA: Kenya als Selbstfahrer?
04 Feb 2009 12:27 #89465
  • Daywalker
  • Daywalkers Avatar
  • Beiträge: 14
  • Daywalker am 04 Feb 2009 12:27
  • Daywalkers Avatar
Hallo zusammen,
hat jemand Erfahrung als Selbstfahrer in Kenya?
Denke man kann es nicht mit SA oder Namibia vergleichen, aber gibt es da Campingplätze? Darf man in den Nationalparks mit dem eigenen Jeep fahren?

Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Feb 2009 13:24 #89479
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5320
  • Dank erhalten: 8026
  • Topobär am 04 Feb 2009 13:24
  • Topobärs Avatar
War schon mehrfach in Ostafrika, immer als Selbstfahrer. Insofern könnte ich da sicherlich einiges berichten, weiss aufgrund Deiner doch recht unspeziefischen Frage nicht so genau, worauf Du hinaus willst.

Zu Deinen beiden Fragen:

1. Es unterscheidet sich auf jeden Fall in vielem von Namibia. Campsites gibt es, aber fast nur in den Nationalparks und an der Küste.

2. Selbstverständlich darf man in die Nationalparks mit dem eigenen 4x4.

Bei weiteren Fragen helfe ich gerne weiter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Feb 2009 15:15 #89488
  • Daywalker
  • Daywalkers Avatar
  • Beiträge: 14
  • Daywalker am 04 Feb 2009 12:27
  • Daywalkers Avatar
Sorry, hab mich etwas mager ausgedrückt.
Hast mir aber eigentlich meine Fragen schon beantwortet.
Wollen evtl. als Selbstversorger (mit 4x4 und Dachzelt) durch Kenia.
Hab da mal was gehört das man da in die Nationalparks nur mit geführten Touren reindarf.
Aber wenn das nicht so ist dann passt es.

Gruß
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Feb 2009 15:43 #89490
  • stobi_de
  • stobi_des Avatar
  • Beiträge: 317
  • Dank erhalten: 3
  • stobi_de am 04 Feb 2009 15:43
  • stobi_des Avatar
Moin !
Ich fahre seit einigen Jahren ständig durch Kenia und Tansania.
Campsites gibt es vielerorts, natürlich IN den Parks, aber auch außerhalb der Parks.
Die Qualität der Campsites ist mit NAM oder ZA aber nicht zu vergleichen. Nur mit Glück funktionieren die Duschen und Toiletten, warmes Wasser - hä?
(wenige Ausnahmen gibts natürlich) Aber dafür meistens sehr billig.

Das Autofahren an sich hat wenig mit den geordneten Verhältnissen in NAM und ZA zu tun. Hier herrscht das Recht des Größeren und Dreisteren. Es wird stets so gefahren, das kein anderer Fahrer einen Vorteil dadurch hat, dass man selbst zum stehen gekommen ist. Es ist immer wieder faszinierend in einen verstopften Kreisverkehr zu fahren (mit Ampeln zum Verlassen des Kreisverkehrs), den man dann schon nach 1-2 Std. verlassen kann. Wer zu rücksichtsvoll fährt, kommt nie zum Ziel, wer zu dreist fährt, na ja, kommt schneller an.

Wenn Du gezielt nach der Fahrt mit einem Auto mit Dachzelt fragst: Du hast ein Eigenes oder ein Gemietetes?

Gruß
Frank
Die Welt ist zu groß, um immer nur auf Straßen zu fahren
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Feb 2009 07:17 #89537
  • Daywalker
  • Daywalkers Avatar
  • Beiträge: 14
  • Daywalker am 04 Feb 2009 12:27
  • Daywalkers Avatar
Hi!
Wir würden ein gemietetes Auto nehmen.
Haben wir uns aber noch keine Gedanken gemacht bei wem.
Gibt es da Vorschläge?

Grüße Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Feb 2009 08:40 #89545
  • stobi_de
  • stobi_des Avatar
  • Beiträge: 317
  • Dank erhalten: 3
  • stobi_de am 04 Feb 2009 15:43
  • stobi_des Avatar
Habe Gutes über SUNWORLD - Safaris gehört.
Es gibt gewiss Billigere, aber in Kenia gibts da sehr viel Beschiss mit beschädigten Autos, wo Du nachher alles zahlen mußt.

Frag vielleicht nochmal im Multikulti oder Kenia-Forum nach (man möge mir hier den Verweis auf ein anderes Forum verzeihen, ohne mir direkt einen Verweis zu erteilen :laugh: )

Gruß
Frank
Die Welt ist zu groß, um immer nur auf Straßen zu fahren
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.