THEMA: Diverse Fragen zu Kenia
02 Jul 2022 09:35 #646387
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1644
  • Dank erhalten: 1570
  • Gabi-Muc am 02 Jul 2022 09:35
  • Gabi-Mucs Avatar
Guten Morgen,

Elke und Britta, vielen Dank für Eure Antworten. Es bestärkt mich, dass wir die 9 Nächte in der Mara auf jeden Fall auf 2 unterschiedliche Bereiche aufteilen, eines in der zentralen Mara und eines in einer Conservancy.

Britta, das Kicheche Bush Camp sieht klasse aus. Es gibt das Kicheche Bush, das Kicheche Mara und das Kicheche Valley. In welchem warst Du? Welche Unterschiede sind zwischen den Camps? Man kann auch eine Fotografen-Auto buchen oder ein eigenes Auto. Hattest Du dies dazu gebucht?

LG

Gabi
03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Jul 2022 14:16 #646406
  • Versilia
  • Versilias Avatar
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 35
  • Versilia am 02 Jul 2022 14:16
  • Versilias Avatar
Hallo Gabi,
ich war im Kicheche Bush Camp. Die drei Kicheche Camps (eigentlich sind es vier, aber das Laikipia Camp liegt auf dem Laikipia Plateau) unterscheiden sich dadurch, dass sie sich in drei unterschiedlichen Conservancies befinden: Kicheche Mara in der Mara North Conservancy, Kicheche Bush Camp in der Olare Orok Conservancy und Kicheche Valley Camp in der Naboisho Conservancy. Ich hatte im Bush Camp für einen Tag ein privates Fahrzeug gebucht, aber die Manager waren so nett, mir das Fahrzeug einfach für die gesamten Tage zu geben. Das Fotografenfahrzeug war bereits belegt von einem Profifotografen. Das Bush Camp ist bei Profifotografen sehr beliebt. Die Manager vom Bush Camp haben sich um jeden Gast sehr bemüht und eine wirklich tolle Atmosphäre geschaffen. Sie waren 10 Jahre dort, aber so wie ich jetzt gehört habe, haben sie dieses Jahr das Camp verlassen. Ich gehe aber davon aus, dass der Standard im Bush Camp erhalten bleibt. Es gibt zu viele wiederkehrende Gäste, die das Bush Camp aufsuchen. So wie ich es gehört habe, soll das Valley Camp aber ebenfalls phantastisch sein und ich wollte ursprünglich dieses Jahr die drei Nächte im Oktober dort verbringen, aber zu meinem Zeitraum waren nur noch zwei Nächte frei. Deshalb habe ich jetzt insgesamt gewechselt in das Saruni Camp, zumal ich später noch nach Saruni Samburu gehe und es dann ein Angebot gibt, bei dem eine Nacht kostenlos ist.
Also, ich denke bei den Kicheche Camps kannst du nichts falsch machen. Ich würde entweder ins Bush Camp oder ins Valley Camp gehen. Beide liegen in einer katzenreichen Gegend.
Übrigens: in deren Camp Shop gibt es tolle Produkte, die in dem Maa Beadwork Projekt hergestellt werden (Perlen verzierte Gürtel, Schmuck etc.) Die Produktionsstätte befindet in der Olare Orok Conservancy und man kann auch direkt vor Ort fahren und dort etwas kaufen. Die Auswahl ist dann noch viel größer. Schau mal auf der Website maabeadwork.org. Kann ich nur empfehlen und es ist ein tolles Projekt, welches den Maasai Frauen hierdurch ein Einkommen verschafft.

LG Britta
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Jul 2022 22:38 #646448
  • Versilia
  • Versilias Avatar
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 35
  • Versilia am 02 Jul 2022 14:16
  • Versilias Avatar
Hallo Gabi,
ich bin es noch einmal. Aber nur, weil mir zwischenzeitlich eingefallen ist, dass das Bush Camp natürlich nicht in der Olare Orok Conservancy liegt (das Flugfeld heißt so), sondern in der Olare Motorogi Conservancy! Ändert zwar nichts an dem Camp, soll ja aber richtig sein….
LG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jul 2022 13:45 #646474
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1644
  • Dank erhalten: 1570
  • Gabi-Muc am 02 Jul 2022 09:35
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Britta,

danke für Deine Antwort. Jetzt wird es verständlicher, warum die Camps so weit auseinander liegen. Ich habe das gestern schon mal in Maps gegoogelt.

Was ich auch sehr interessant finde, ist der 5-tägige Walking Wilderness Trail. 2 x Valley, 1 x irgendwo im Busch und 2 x im Bush Camp. Allerdings wäre November preislich wesentlich attraktiver.

Ich werde auf jeden Fall meine Nächte aufteilen zwischen Conservancy und zentraler Masai Mara.

LG Gabi
03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jul 2022 13:47 #646476
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1644
  • Dank erhalten: 1570
  • Gabi-Muc am 02 Jul 2022 09:35
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo,

auch allen anderen herzlichen Dank für Eure Antworten.

Wo ich noch am zweifeln bin, welchen Monat ich buchen soll. Und nachdem die Fluggesellschaften ihre Preise kräftig anziehen, möchte ich nicht mehr lange mit meiner Buchung warten.

Oktober hätte aus meiner Sicht den Vorteil, dass man vielleicht noch die Migration mitbekommt (wobei mir das nicht so wichtig ist) und man noch nicht in der Regenzeit ist.

November hat klar den Vorteil, dass es preislich günstiger ist.

Wir würden jeweils ab Mitte des Monats reisen, es wären also 4 - 5 Wochen Differenz zwischen den Reisen.

LG

Gabi
03.2022 Swakop, Etosha und Damaraland // 08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jul 2022 20:46 #646521
  • rik m.
  • rik  m.s Avatar
  • Beiträge: 396
  • Dank erhalten: 1268
  • rik m. am 03 Jul 2022 20:46
  • rik  m.s Avatar
Dazu kann ich gar nichts sagen, Gaby, nur vielleicht einen Denkanstoß ganz anderer Art geben, weil mir persönlich das sehr wichtig wäre: Möchtest Du lieber den eventuell goldenen Oktober zuhause "verpassen" oder dem höchstwahrscheinlich neblig-grauen November "entfliehen"?
Letzte Änderung: 03 Jul 2022 20:46 von rik m..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.