THEMA: 1. Reise nach Kenia - bitte um Hilfe!
29 Sep 2021 17:51 #627032
  • Beatnick
  • Beatnicks Avatar
  • Beiträge: 1078
  • Dank erhalten: 5602
  • Beatnick am 29 Sep 2021 17:51
  • Beatnicks Avatar
Hallo Lotusblume,

wir sind gestern aus Kenia zurückgekehrt. In Samburu/Buffalo Springs ist es tatsächlich extrem trocken, die Wildtiere sind dennoch alle (noch) in guter Verfassung. Die Dürre ist heftig, seit Februar hat es nicht geregnet. Shaba haben wir nicht besucht wegen der Viehherden, auch in den beiden anderen Parks haben wir Vieherden gesehen, es war noch erträglich, ist aber natürlich ein Problem. Die einzige Lösung ist Regen, er war zuletzt angesagt, ist aber bislang leider nicht eingetroffen. Die Parks haben uns dennoch begeistert, landschaftlich ungemein schön, viele einzigartige Tiere, der Grevy-Bestand hat sich gut entwickelt offenbar.

Die Brücke, die beide Parks miteinander verbindet, ist nach der Flut noch nicht wieder im Aufbau, man muss einen Umweg übers Dorf fahren, um die Seite zu wechseln. War für uns kein großer Akt. Problematischer finde ich, dass das Ashnil Camp eine neue Lodge baut in exponierter Lage. Bislang steht nur der Zaun. Das wird mM nach das Gesamtbild in absehbarer Zukunft negativ beeinflussen.

Enttäuscht waren wir von Naivasha, das war sicherlich einmal ein Paradies, jetzt aber viel Müll und Industrie drumherum.

Bei deiner Route habe ich insgesamt den Eindruck, dass du etwas weglassen solltest, um Platz zu schaffen. Die Vorschläge von Thorsten klingen für mich gut.

Bei Fragen gerne fragen :)

Liebe Grüße,
Betti
Reisebericht Kenia 2021
Reisebericht Namibia 2019

Reisebericht Kenia (Masai Mara) 2018

Reisebericht Südafrika (Krüger) 2017

Reisebericht Tansania Februar 2016

Reisebericht Namibia 2015

Unsere Afrika-Reisen: Tansania 2010, Namibia/Südafrika 2012, Madagaskar 2014, Botswana/Simbabwe 2014, Namibia 2015, Tansania 2016, Südafrika 2017, Kenia 2018, Namibia 2019, Kenia 2021, Kenia 2022
Letzte Änderung: 29 Sep 2021 17:52 von Beatnick.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo, Lotusblume, Malbec
29 Sep 2021 19:52 #627048
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 1127
  • Dank erhalten: 947
  • THBiker am 29 Sep 2021 19:52
  • THBikers Avatar
Beatnick schrieb:

Enttäuscht waren wir von Naivasha, das war sicherlich einmal ein Paradies, jetzt aber viel Müll und Industrie drumherum.
Naivasha dient für mich tatsächlich nur als Zwischenstopp, wenn man auf dem Weg in die Mara ist. Eine Bootstour machen und vielleicht noch das Elsamere Museum und Crescent Island besuchen. Morgens aber wieder versuchen früh los zu kommen.
Gruß Thorsten :)
Community Wildlife Fund

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume
29 Sep 2021 20:54 #627052
  • Malbec
  • Malbecs Avatar
  • Beiträge: 532
  • Dank erhalten: 459
  • Malbec am 29 Sep 2021 20:54
  • Malbecs Avatar
@Betti
Liebe Betti
Was du schreibst ist eine Erlösung für mich!
Wir werden Anfang November vom Meru NP und Lewa Conservancy herkommend nach dem Samburu Conservancy fahren. Wir freuen uns riesig off the beaten track zu reisen.
Jetzt freue ich mich auf deinen RB.
Liebs Grüessli
Malbec

@Thbiker
2-3 Nächte Tsavo Ost (ca 7h Anfahrt) Besser und sicherer mit dem Flugzeug! I
Letzte Änderung: 29 Sep 2021 21:33 von Malbec.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Sep 2021 23:21 #627062
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1654
  • Dank erhalten: 2286
  • Lotusblume am 29 Sep 2021 23:21
  • Lotusblumes Avatar
Ach Betti, du erlöst auch mich bzgl. Samburu. :)
Lake Naivasha wäre auch für uns nur als Zwischenstopp gedacht, weil der Weg Abadare/Solio bis in die Mara zu weit wäre. Evtl. fahren wir über Lake Nakuru als Zwischenstopp.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Sep 2021 08:12 #627072
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 1127
  • Dank erhalten: 947
  • THBiker am 29 Sep 2021 19:52
  • THBikers Avatar
Malbec schrieb:
@Thbiker
2-3 Nächte Tsavo Ost (ca 7h Anfahrt) Besser und sicherer mit dem Flugzeug! I
Wegen 2-3 Nächten Tsavo Ost würde ich den Ritt auch nicht machen, aber in Kombination Tsavo Ost/ West, Lumo und Amboseli ist das schon ok. Wenn man im Tsavo Ost vielleicht ein Camp nah am Gate nimmt, sind es auch keine 7h. Flughafen bis Voi würde ich mal 5,5 bis 6h rechnen. Wir waren letztes Jahr die Strecke bis ins Satao Camp gefahren und waren auch zum Late Lunch im Camp.
Der Rückweg wird ja dann entspannter. Die Strecke Lumo - Amboseli finde ich auch nicht so schlimm. Klar, es ist eine Schotterpiste mit den üblichen Bodenwellen, aber man kommt entspannt voran, als auf dem Mombasa Highway.
Fliegen kann man natürlich auch, aber man zahlt halt doppelt, das Auto und den Flug. Und bis man am Wilson Airport ist, eingecheckt und geflogen ist.....da ist man schon halb in Tsavo.
Lake Naivasha wäre auch für uns nur als Zwischenstopp gedacht, weil der Weg Abadare/Solio bis in die Mara zu weit wäre. Evtl. fahren wir über Lake Nakuru als Zwischenstopp.
Lake Nakuru kann man schon 2 Tage spendieren. Aber wie gesagt, ich würde mir Solio sparen, wenn Samburu nicht dabei ist.

Viel Spaß bei der weiteren Planung! Ich bin gespannt, was es letztendlich wird.
Gruß Thorsten :)
Community Wildlife Fund

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
30 Sep 2021 08:25 #627074
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1654
  • Dank erhalten: 2286
  • Lotusblume am 29 Sep 2021 23:21
  • Lotusblumes Avatar
THBiker schrieb:
....Ich bin gespannt, was es letztendlich wird.

Ich auch! :silly:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.