THEMA: 1. Reise nach Kenia - bitte um Hilfe!
27 Sep 2021 11:28 #626805
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1620
  • Dank erhalten: 1896
  • Botswanadreams am 27 Sep 2021 11:28
  • Botswanadreamss Avatar
Hast Du Dich schon mal mit den Mara Conservancies auseinander gesetzt? Wir waren bei unserer Kenia Reise in Naboisho, allerdings als Camper. Das ist natürlich eine ganz andere Hausnummer als das Reserve bezüglich Gästezahlen. Vielleicht schaust Du mal bei Gamewatchers Safaris, falls das für Euch in Frage käme. Die Camps sind glaube ich die preiswertesten in den Conservancies.
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume
27 Sep 2021 11:42 #626806
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 625
  • Dank erhalten: 246
  • Andre008 am 27 Sep 2021 11:42
  • Andre008s Avatar
Ihr könnt in der Mara auch noch zusätzlich einen Guide anheuern. Kostet im Aruba Mara Camp 2000 KSH / Tag (16 EUR), ist also recht überschaubar...

Wir hatten über Sunworld unser Auto gebucht und die waren super nett und zuvorkommend. Nur der Zustand des Autos selber war nicht so optimal...

Beste Grüße
Andre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume
27 Sep 2021 11:51 #626807
  • THBiker
  • THBikers Avatar
  • Beiträge: 1127
  • Dank erhalten: 947
  • THBiker am 27 Sep 2021 11:51
  • THBikers Avatar
Andre008 schrieb:
IWir hatten über Sunworld unser Auto gebucht und die waren super nett und zuvorkommend. Nur der Zustand des Autos selber war nicht so optimal...
Welche Probleme gab es denn mit dem Auto? Habt ihr es reklamiert?
Gruß Thorsten :)
Community Wildlife Fund

Auf den Spuren der Gnus - Tansanias Norden
" Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Sep 2021 12:10 #626811
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1654
  • Dank erhalten: 2286
  • Lotusblume am 27 Sep 2021 12:10
  • Lotusblumes Avatar
Botswanadreams schrieb:
Hast Du Dich schon mal mit den Mara Conservancies auseinander gesetzt?
....
Vielleicht schaust Du mal bei Gamewatchers Safaris, falls das für Euch in Frage käme. Die Camps sind glaube ich die preiswertesten in den Conservancies.
Danke für diese Hinweise.
Ich habe diese Karte bzgl. Conservancies www.masaimara.travel/maps.php
Porini schaue ich mir an - Preise für Aug/Sep. ca. 900 € pP :unsure: da ist ja Surini ein echter Schnapper :woohoo:
Letzte Änderung: 27 Sep 2021 12:26 von Lotusblume. Begründung: Preis eingefügt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Sep 2021 12:16 #626814
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1654
  • Dank erhalten: 2286
  • Lotusblume am 27 Sep 2021 12:10
  • Lotusblumes Avatar
THBiker schrieb:
Lotusblume schrieb:
Moin,
Vielleicht teilen wir doch auf 3 x 3 Ü (von was mir aber immer abgeraten wird).

Würde ich auch nicht machen. 2 Destinationen in der Mara empfinde ich als völlig ausreichend. Wenn man zentral in der Mara übernachtet kann man alles in Tagesausflügen gut erreichen. Ich sehe das Packen, die Transfers sowie das Ein- und Auschecken als verlorene Zeit und genieße daher lieber die Zeit vor Ort.
Alternativ zu eurer Nord-Route wäre natürlich auch zu überlegen, ob ihr an die Küste mit dem Auto fahrt und Tsavo, Lumo und Amboseli mit einbaut. Nur mal so als Anregung ;) "Nachteil" wäre, dass die Mara dann am Anfang wäre (Mara ist für mich immer das Highlight, auch wenn viele hier es anders sehen).

Da sollte auch 2 x 3 Ü stehen. Auf keinen Fall 3 Destinationen.
Die Süd-Route haben wir auch schon überlegt, aber wir hegen die gleichen Gedanken wie du - es soll (hoffen wir) das Highlight werden. Und ist der eigentliche Grund Kenia zu bereisen.
Letzte Änderung: 27 Sep 2021 12:17 von Lotusblume.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Sep 2021 12:36 #626816
  • waterlike
  • waterlikes Avatar
  • Beiträge: 739
  • Dank erhalten: 256
  • waterlike am 27 Sep 2021 12:36
  • waterlikes Avatar
Man baut ja auch auf einer Tour ein Verhältnis zu einem Guide auf, er weiß dann auch auf eure Bedürfnisse einzugehen. Falls ihr Bedenken habt in der Mara nicht genug zu sehen, kann man diese bedenken sicherlich nehmen, sofern ihr auf gute Guides und renommierte Safari-Anbieter zurückgreift. In der Mara sind die Guides sowieso gut untereinander vernetzt.
In der Mara muss man wissen, dass es eben das Highlight aufgrund der Tierdichte in Kenia ist. Dementsprechend kann der Andrang recht hoch werden. Ich würde aber nie die Mara weglassen, denn nirgendwo sonst hast du so eine große Chance Katzen zu sehen. Löwen und Geparden-Garantie würde ich mal sagen.


Das sehe ich genauso. Die Fahrer sind bestens vernetzt und keiner weiß wo die Tiere gerade sind. Das versursacht meiner Meinung nach nur hohe Kosten. Und die Guides mit denen du unterwegs bist sind ja nicht grün hinter den Ohren, sondern haben Erfahrung...

Aber wer das will muss es auch bezahlen... wäre mir das nicht wert.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotusblume