THEMA: Kenia - Reisezeit Anfang November, Eure Erfahrung?
03 Aug 2021 18:41 #622379
  • Sabine26
  • Sabine26s Avatar
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 1348
  • Sabine26 am 03 Aug 2021 18:41
  • Sabine26s Avatar
Hallo zusammen,

war von Euch schon jemand Anfang November auf Safari in Kenia? Wenn ja, wäre ich sehr daran interessiert, welches Wetter Ihr dort hattet.
Ich weiß, dass dann die kleine Regenzeit einsetzt, aber wie muss ich mir das dann vorstellen, regnet es dann den ganzen Tag oder wie in anderen Gebieten mal (meistens nachmittags) kurz und für den Rest des Tages hat man zumeist Sonnenschein (oder trockenes Wetter)?

Dass das natürlich alles keine Gewähr hat und es sich zudem durch den Klimawandel noch weniger vorhersagen lässt, wäre ich einfach nur an Erfahrungen von Euch interessiert. Wenn jemand weiß, wie das Wetter die letzten Jahre Anfang November in Kenia in den „gängigen“ Parks war, nehme ich diese Info ebenfalls sehr gerne.

Besteht zudem in der Regenzeit eine höhere Wahrscheinlichkeit Schlangen zu sehen?

Viele Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Aug 2021 18:47 #622381
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1353
  • Dank erhalten: 1402
  • Gabi-Muc am 03 Aug 2021 18:47
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Sabine,

ich freue mich, dass Du diese Frage stellst. Damit habe ich mich nämlich auch schon beschäftigt und daher freue ich mich auf Info's von Insidern.

Falls ich Deinen Thread noch mit kapern darf: Wie sieht es denn alternativ mit Februar / März aus? Und wie sieht es zu den Jahreszeiten in Botswana oder Sambia aus?

Allerdings muss ich jetzt erstmal das Gorillatracking in Uganda überstehen, bevor ich was anderes buche....

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sabine26
03 Aug 2021 19:00 #622384
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 596
  • Dank erhalten: 235
  • Andre008 am 03 Aug 2021 19:00
  • Andre008s Avatar
Wir waren mal von Mitte Februar bis Mitte März in Kenya. Da hatte es nur Anfang März mal geregnet. Kurz aber sehr deftig - beim Abstieg vom Mt. Kenya. Wir waren trotz Gore-Tex & CO binnen einer Stunde total durchnässt.

Beste Grüße
Andre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sabine26
03 Aug 2021 19:29 #622388
  • Sabine26
  • Sabine26s Avatar
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 1348
  • Sabine26 am 03 Aug 2021 18:41
  • Sabine26s Avatar
Hallo Gabi,

wir waren die erste November Hälfte mal in Botswana/Zimbabwe (Dombo, Makgadikgadi, Nxai-Pan, Chobe und Victoria Falls), weil wir vorher keinen Urlaub nehmen konnten. Es war unglaublich heiß, aber ansonsten hatten wir keinen Regen. Aber wie auch bei meiner Frage nach Kenia, es ist schwer zu sagen und auch nur eine Erfahrung eines Jahres von uns.

So, jetzt hoffe ich, dass noch ein paar Rückmeldungen zu Kenia kommen :) … und für uns wäre als Alternative noch Januar für Kenia ggf. eine Alternative.

Viele Grüße
Sabine
Letzte Änderung: 03 Aug 2021 19:33 von Sabine26.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Aug 2021 19:56 #622392
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4866
  • Dank erhalten: 10231
  • picco am 03 Aug 2021 19:56
  • piccos Avatar
Hoi Sabine

Meine erste Afrika-Reise war in der kleinen Regenzeit in Kenya...aber vor 12 Jahren, im Dezember 2009.
Ich erinnere mich an viel Bewölkung und wenig, aber heftig Regen.
In meinem Reisebericht müsste was dazu zu lesen sein, ganz sicher bin ich mir da aber nicht.
Ich kann mich aktuell so spontan an 2 von 10 Tagen mit Regen erinnern, ohne Gewähr...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Aug 2021 21:59 #622395
  • FotoGnu
  • FotoGnus Avatar
  • Beiträge: 23
  • Dank erhalten: 19
  • FotoGnu am 03 Aug 2021 21:59
  • FotoGnus Avatar
Hallo Gabi,

zur Reisezeit Anfang März in der Masai Mara kann ich aus unserer Erfahrung letztes Jahr berichten: wir hatten fast jeden Tag Regen, an zwei Tagen hat es so heftig geregnet, dass jeweils die Nachmittags-Pirschfahrt ins Wasser gefallen ist. Trotzdem waren die meisten Pirschfahrten möglich und sehr tierreich. Wir hatten einen super Guide, der trotz black cotton soil alle Pisten befahren konnte. Allerdings waren wir in den acht Tagen nur in einem Camp und da der Wasserstand des Talek und des Olare Orok zu hoch zum queren war, war unser Pirschgebiet etwas klein. Wir würden trotzdem wieder zu der Zeit fahren (die Mara war wunderbar grün), allerdings das nächste Mal mindestens zwei Camps in verschiedenen Bereichen besuchen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.