THEMA: Kenya Route
08 Sep 2021 21:52 #625388
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1490
  • Dank erhalten: 1485
  • Gabi-Muc am 08 Sep 2021 21:52
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo Beate,

ich wünsche Dir noch viel Spaß in Kenia und freue mich schon auf Deinen Reisebericht. Kenia steht auch ganz weit oben auf meiner Liste.

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
23 Sep 2021 13:47 #626655
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 625
  • Dank erhalten: 246
  • Andre008 am 23 Sep 2021 13:47
  • Andre008s Avatar
Hallo zusammen,

Wir sind seit vorgestern zurück aus Kenya und anbei ein kurzes Feedback; es war komplett anders als gedacht....

Die "hochgelobte" Maasai Mara hat uns nicht so doll gefallen; die Landschaft sah nicht anders aus als ein Brandenburger Acker, vor allem auf der National Reserve Seite. Im Triangel war es etwas besser, vor allem im Norden. Das einzig spektakuläre waren die Gnuherden, durch die wir teilweise über zig Kilometer durchgefahren waren. Miezekatzen gab es auch einige... Nervig waren die vielen Fahrzeuge an den Crossing Point wenn Viecher da waren. Und es war ja aufgrund von Corona wenig los. Ich kann und will mir gar nicht vorstellen wie das in normalen Jahren ist / war...

Der Amboseli NP hat uns sehr gut gefallen, wir hatten jeden Morgen und Abend Kili Blick, auch mit Elefanten und anderen Tieren im Vordergrund. Nur die Giraffen hatten sich nicht vorm Kili gezeigt... Auch toll waren die "Swampifanten" in den Sümpfen... ;)

Am besten hatte uns jedoch der Tsavo gefallen, wir waren in Lumo und hatten alle Unterkünfte mal durch - Cheetah Tented Camp, Leopards Lair und Lions Bluff Lodge. Alle auf ihre Art top, tolle Sichtungen und die Leute vom Guide über Kellner, Koch bis zum Manager alle super freundlich und kompetent! Kann man nur empfehlen!

Was an Kenya nervte war der Verkehr. Ich musste mindestens 30 - 40 mal eine Vollbremsung einlegen und / oder auf den Seitenstreifen ausweichen um einen Zusammenstoß mit den entgegenkommenden überholenden Fahrzeugen zu vermeiden. Am schlimmsten waren die Busse... Da hattest du absolut Recht Picco. Dennoch war es eine tolle Reise!

Nochmal ein großes Danke an alle Tipp-Geber und beste Grüße aus Berlin
Andre
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Topobär, Lotusblume, picco, Bushtruckers, Malbec, mika1606
23 Sep 2021 13:50 #626657
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 625
  • Dank erhalten: 246
  • Andre008 am 23 Sep 2021 13:47
  • Andre008s Avatar
Ach was unbedingt noch zu erwähnen ist, sind die absolut freundlichen und hilfsbereite Menschen, sogar Staats-Beamte. Wir haben während der Reise keinen einzigen unfreundlichen Menschen getroffen. Das kennt man aus Südafrika oder Namibia nicht so. Aber Kenya hatte ja auch keine Apartheid, was vermutlich der Grund ist...
Letzte Änderung: 23 Sep 2021 13:52 von Andre008.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Sep 2021 16:34 #626662
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 1490
  • Dank erhalten: 1485
  • Gabi-Muc am 08 Sep 2021 21:52
  • Gabi-Mucs Avatar
Danke Andre für Deine kurze Schilderung. Der Elefant vorm Killi und das Bier im Swimmingpool sind einmalig.

LG

Gabi
08:2021 Uganda // 01.2021: Caprivi // 10.2020: Etosha pur // 04.2019: KTP, Tok Tokkie Trail und Sossusvlei // 06.2018: Swakopmund und Etosha // 08.2017: Kalahari, KTP, Fish River, Soussusvlei, Swakopmund // 04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Sep 2021 19:03 #626672
  • Andre008
  • Andre008s Avatar
  • Beiträge: 625
  • Dank erhalten: 246
  • Andre008 am 23 Sep 2021 13:47
  • Andre008s Avatar
Danke Gabi. Auf den Elie mussten wir etwas warten bis er in die richtige Richtung lief und wir hatten Angst dass sie Wolken schneller sein könnten, aber es passte... ;)

Unbedingt noch zu erwähnen ist unser "Junior" Guide Honest; er ist in den Taita Hills aufgewachsen und kennt die Gegend wie seine Westentasche. Er hat Tiere mit bloßem Auge erspäht, wo wir mit dem Fernglas Probleme hatten. Er war einfach top, hat aber noch nicht die Guide Ausbildung, aber ich kann ihn nur empfehlen und je mehr nach ihm fragen, desto schneller bekommt er die offizielle Ausbildung vom Management, denn er hat mehr als Potential...

Gruss aus Berlin
Andre
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Sep 2021 10:33 #626696
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 5242
  • Dank erhalten: 10365
  • picco am 24 Sep 2021 10:33
  • piccos Avatar
Hoi André

Freut mich doch dass ich auch helfen konnte...und nun freu ich mich auf einen detaillierten Reisebericht...hüstel und mit dem Zaunpfahl wink...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.