THEMA: Cats, Kills ... und Corona - Massai Mara März 2021
15 Apr 2021 07:41 #612690
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 1327
  • Bebbl am 15 Apr 2021 07:41
  • Bebbls Avatar
CuF schrieb:
Ich!
Erwartungsvoll grüßt
Friederike
Hanne schrieb:
Ich!
ich auch liebe Grüsse
Hanne
Papa Kenia schrieb:
Mara?
immer!

Danke!

Papa Kenia
Dieter
mika1606 schrieb:
Bei einer Reise in die Mara bin auch ich dabei :P

Grüsse, Gerhard


Freut mich dass ihr dabei seid...

BMW schrieb:
Guten Abend ins Baselbiet.....hoffe, ich liege nicht falsch,

wenn man froh ist, endlich daheim zu sein.....lässt das schon gewisse Rückschlüsse auf die Umstände des derzeitigen

Fliegens zu ( nicht der Mara, da war Corona weiiiiiiit weg )...und ich frage mich schon, ob ich diese stressigen

Umstände wirklich haben muss.....in ganz jungen Jahren wahrscheinlich problemlos :laugh: :laugh: :laugh:

MARA:

Ein einziges Gnu gesichtet überrascht schon etwas , da normalerweise ganze Herden nahe Aitong stationär bleiben

und die Migration nicht mittragen......bin also gespannt auf Deine Erlebnisse in unserer bevorzugten Gegend....

lg..................BMW

Hallo,
also, was du mit Baselbiet meinst, versteh ich leider net :laugh:

Gut, das mit dem froh sein zu Hause zu sein, lag einfach an den letzten beiden tagen, die wirklich sehr stressig waren. Das konnte aber vorher keiner ahnen. Ansonsten war die Reise trotz Corona sehr entspannt. Aber klar, mit sowas muss man rechnen in diesen Zeiten... ich stell mir das nur brutal vor, wenn du eine Woche nach mir angekommen bist (Freitags) und quasi am folgenden Dienstag wegen des Lockdowns wieder heim fliegen konntest ...

Wir hatten auf den Weg in die Mara beim Durchqueren der Naboisho Conservancy einige Gnus, sogar mit Kälbern gesehen ... aber in der Mara tatsächlich nur ein Einziges ... und das gleich beim Talek Gate :)

Ich werde baldmöglichst mit dem Einstellen der Bilder beginnen :unsure:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Apr 2021 13:17 #612867
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 1327
  • Bebbl am 15 Apr 2021 07:41
  • Bebbls Avatar
Tag 1
Morgens reisten wir in Nairobi ab und fuhren nach Narok. Dort traf ich mich mit meinem Massai Guide, der mich bis zum Aruba Camp bringen sollte. So hatten wir noch Zeit für einen kleinen Nachmittags Game Drive. Die Fahrt Richtung Narok war langweilig wie immer, außer das Escarpement hinunter ... das ist immer relativ spannend. Was mir auffiel ist, dass uns auf der Strecke in Richtung Narok ganz genau 2 Safarifahrzeuge entgegen kamen. Jedenfalls welche, die eindeutig als Safarifahrzeuge erkennbar waren. Beides waren Landcruiser... Minivans konnte ich keinen einzigen entdecken. Auf der späteren Strecke von Narok bis zum Camp entdeckte ich sogar kein einziges Safari Fahrzeug. Also, der Tourismus ist schon gewaltig eingebrochen, wenn man bedenkt was auf dieser Strecke sonst so los ist.
In Narok traf ich mich mit meinem Guide, der mir auf der Fahrt mitteilte, dass die ersten beiden Tage ein anderer, befreundeter Guide mich herumkutschieren würde.
Wir fuhren also in Richtung Talek durch die Conservancy wo wir die ersten Tiere sahen. Hier sah ich für lange Zeit die einzigen Gnus auf meiner ganzen Reise. Und die hatten erst vor kurzem gekalbt.






Zebras geh´n immer :-)

Nachdem ich meinen Koffer ins Zelt gebracht hatten starteten wir sogleich mit dem ersten Game Drive. Den kann man ja meistens kaum abwarten. Installieren musste ich mich nicht großartig... das konnte ich auch noch am Abend tun. So fuhren wir um kurz nach halb 4 in den Park ein. Die größten Tieransammlung befanden sich direkt auf der Ebene nach dem Talek Gate, weil dort das Gras relativ kurz war.



Dort versammelten sich viele Topis, Strauße und Thomson Gazellen. Vereinzelt waren Zebras zu sehen und ein einziges Gnu. Dies war das einzige Gnu, dass ich auf meinen Game Drives im Reserve sah. Vielleicht dachte es, es wäre ein Topi oder so :laugh:













William erfuhr dann, dass ein Löwenrudel einen Büffel gerissen hatte und fragte mich doch tatsächlich ob wir da hinfahren sollten. Was für eine Frage ... am ersten Tag gleich einen Kill :laugh:
In welche Richtung wir fuhren kann ich leider nicht mehr sagen, weil ich dieses Mal die Game Drives nicht getrackt habe.
Die Löwen waren ein ziemliches Stück von der Straße entfernt und das hier sehr hohe Gras ermöglichte keine richtig gute Sicht. Trotzdem war es ein tolles Erlebnis am ersten Tag. Und mit uns standen genau 2 andere Fahrzeuge dort und eins davon waren die Ranger ... also auch kein Gedrängel :)













Wir blieben bis zur Dämmerung bei den Löwen. Auf der Rückfahrt sahen wir wie es in bestimmten Abschnitten anfing zu regnen. Das war meine größte Sorge, dass ich den Anfang der Regenzeit hineinrutschen könnte. Aber um es vorweg zu sagen, wir kamen nur einmal in einen Regenguss ... sonst regnete es immer nur nachts!









Und schon habt ihr den ersten Tag überstanden :)
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, maddy, picco, Papa Kenia, Old Women, Malbec, Sadie, Enilorac65, Foxy
16 Apr 2021 13:57 #612874
  • Enilorac65
  • Enilorac65s Avatar
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 113
  • Enilorac65 am 16 Apr 2021 13:57
  • Enilorac65s Avatar
Hallo, da bin ich (aus dem Baselbiet :laugh: :laugh: )auch gerne mit dabei. LG
2016: Südafrika mit Gardenroute
2018 : Vic Falls, Namibia, Botswana, Mauritius
2020: Kapstadt und Gardenroute
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Apr 2021 14:15 #612877
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1301
  • Dank erhalten: 732
  • BMW am 16 Apr 2021 14:15
  • BMWs Avatar
Siehste......die Bebbis in der Schweiz kommen aus Basel... :laugh: :laugh: :laugh:

ist halt lokal-kolorit (Dialäkt) :laugh: :laugh: :laugh: also nichts Negatives... :laugh: :laugh: :laugh:

LG...................BMW

P.S: Viele Guides wollen mit dieser "blöden" Frage nur Deine emotionale Reaktion austesten....offenbar auch

" part of the game".........
Letzte Änderung: 16 Apr 2021 14:32 von BMW.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Apr 2021 01:13 #613061
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 1327
  • Bebbl am 15 Apr 2021 07:41
  • Bebbls Avatar
Tag 2

Heute war unser erster kompletter Tag in der Mara. Mit dem Guide war ausgemacht, dass wir nicht wieder über den Mittag zurückfahren. Das war ganz in seinem Sinne, denn das wäre ja auch unnötiger Benzinverbauch. Wir haben uns vorgenommen, und das habe ich im Vorfeld auch so kommuniziert, uns Zeit zu lassen und nicht von Spot zu Spot zu hetzen...

Als wir am Talek Gate einfuhren begrüßte uns die Savanne mit einem herrlichen Sonnenaufgang mit mystischen Farben.







Wir genossen die Ruhe und die Frische des Morgens.
Als wir weiterfuhren entdeckten wir wenig später diese zwei Gesellen, die sich im Gras ihren morgendlichen Familienzärtlichkeiten hingaben.



Es war die Leopardin Lorian und ihr ca. 4 Monate alter Nachwuchs. Und wir hatten sie für uns alleine. Die beiden lagen im hohen Gras und Lorian fühlte sich ab und an von ihrem Nachwuchs genervt. William entdeckte dann die Überreste einer Antilope im Baum und war sich sicher, dass die beiden noch fressen werden.













Daher dauerte es nicht lange und der Nachwuchs wollte sein Frühstück einnehmen.











Während der Junior an seinem Frühstück nagte entschied sich auch Lorian für eine bessere Aussicht auf den Baum zu klettern. Wir hatten die beste Sicht und das morgendliche Licht zaberte eine tolle Stimmung. Noch immer waren wir alleine mit den Beiden.





















Während dem Frühstück fiel dem Nachwuchs plötzlich das Antilopenbein aus dem Mund und zu Boden. Sofort machte sich Lorian, leicht genervt vom Ungeschick des Pelzknäuls, auf den Weg nach unten um das Futter zu sichern. Währenddessen inspizierte der kleine Leopard den Rest des Baums und suchte nach weiteren Essensmöglichkeiten.















Die Beiden zogen echt eine Show ab und wir blieben ziemliche lange dort stehen. Währenddessen sind zwei weitere Autos eingetroffen. Aber alles blieb im Rahmen und es war einfach schön ohne Stress und Generve die Leoparden zu beobachten.
Plötzlich sagte William, dass ein Rudel Löwen mit einer Herde Büffel kämpfen würde und ob wir dort hinfahren sollen.
Och... hmmm ... ok :laugh:
Und los ging´s ... was aber dann kam, ist etwas, das mir heute noch im Gedächtnis geblieben ist und was ich wahrscheinlich mein ganzes Leben nicht mehr vergessen werde...
Letzte Änderung: 18 Apr 2021 01:19 von Bebbl.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, maddy, Lotusblume, Giselbert, picco, THBiker, Topper008, Old Women, Bushtruckers und weitere 6
18 Apr 2021 10:17 #613081
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2985
  • Dank erhalten: 4706
  • CuF am 18 Apr 2021 10:17
  • CuFs Avatar
Guten Morgen,Bebbl,
neben der Kunst des Fotografierens beherrscht Du auch die der Anwendung von cliffhängern.
Ersteres erfreut mich deutlich mehr! ;)
Schöne Grüße nach Bietigheim von
Friederike
(früherer mal Benningen
www.betterplace.me/k...y-school/neuigkeiten
Letzte Änderung: 20 Apr 2021 09:06 von CuF.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.