THEMA: Cats, Kills ... und Corona - Massai Mara März 2021
29 Apr 2021 16:20 #614349
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Bebbl am 29 Apr 2021 16:20
  • Bebbls Avatar
Ich habe leider wenig Zeit, daher gibt´s nur ne kleine Fortsetzung.

Gut, dass wir uns von den Löwen losreißen konnten. Denn so kamen wir gerade rechtzeitig zu der Leopardin Luluka und deren Nachwuchs, die gerade auf einem Baum ihre Kletterkünste vertiefte.
Das machte wirklich Spaß dem kleinen Rabauken zuzusehen ... und wieder waren wir ganz alleine.

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Wirklich erstaunlich mit welcher Leichtigkeit sich die Katze in schwindelnder Höhe bewegte.

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Ihre Mutter war zu diesem Zeitpunkt noch nicht richtig zu sehen. Sie hatte sich noch im Gebüsch versteckt. Aber dann machte sich der Nachwuchs daran nach unten zu klettern und seiner Mama einen Besuch abzustatten.

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Leider war es nun mit dem Alleinsein zu Ende. Es kamen zwei weitere Fahrzeuge angefahren. Aber das war dann trotzdem noch im Rahmen :-)


Forstsetzung folgt...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Apr 2021 11:27 #614431
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Bebbl am 29 Apr 2021 16:20
  • Bebbls Avatar
Nachdem sich die Beiden auf dem Boden getroffen haben, fiel die Entscheidung ein bißchen umherzuwandern :)

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Das Ziel war zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt und konnte auch nicht ausgemacht werden, da die Beiden ziemlich verwirrend Zick Zack gelaufen sind. Wieder zurück gelaufen sind usw.
Es gab uns jedenfalls die Möglichkeit beide Katzen aus nächster Nähe zu beobachten. Sie waren wirklich nicht scheu und liefen immer wieder direkt am Auto vorbei oder teilweise sogar unter dem Auto durch :laugh: :laugh:

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Der Nachwuchs blieb dabei immer mal wieder zurück und wurde dann von Luluka gesucht.

Anhang nicht gefunden


Wo bist du?

Anhang nicht gefunden


Jetzt aber schnell zu Mama!

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Immer wieder wurde der Spaziergang unterbrochen und eine kurze Pause eingelegt.

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Das ermöglichte uns immer wieder tolle Aufnahmen.

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Dann entdeckte der Junior einen Sekretär, der in der Nähe herumstolzierte. Er versuchte sich an den Sekretär anzuschleichen... aber nur mit wenig Begeisterung. Der Vogel fand das nur so mittel und suchte schnell das Weite.

Anhang nicht gefunden



Dann ging der Spaziergang weiter...

Anhang nicht gefunden



In manchen Situationen ist es schon komisch, dass die Katzen einen im Fahrzeug nicht registrieren und dass da nicht mehr passiert. So nah wie die Fahrzeuge den Raubtieren ab und an waren...

Anhang nicht gefunden


Für die Kinder muss das schon ein Erlebnis sein ... ob sie es jedoch begreifen, dass das wilde Raubtiere sind? Man kann das Verhalten von Kindern manchmal nicht voraussehen...

Anhang nicht gefunden



Als die Beiden dann irgendwo in einem Busch verschwanden, brachen wir auch auf um einen anderen teil des Parks zu erkunden.

Fortsetzung folgt...
Letzte Änderung: 03 Mai 2021 09:12 von Bebbl.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Apr 2021 15:32 #614468
  • MadMacs
  • MadMacss Avatar
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 7
  • MadMacs am 30 Apr 2021 15:32
  • MadMacss Avatar
Toller Reisebericht und beeindruckende Aufnahmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bebbl
30 Apr 2021 16:29 #614471
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2094
  • Dank erhalten: 2537
  • KarstenB am 30 Apr 2021 16:29
  • KarstenBs Avatar
Hallo Bebbl,
jetzt komm ich auch aus der Deckung, nachdem ich bisher nur heimlich mitgelesen habe. Der Grund ist ein fröhlicher und gleichzeitig trauriger: Ich freue mich, Luluka wieder zu sehen, die wir im September mit ihren 2 (!) (damals ganz) Kleinen kennen lernen durften. Aber es macht mich traurig, dass eins der beiden offensichtlich nicht überlebt hat. Es ist dies ihr 4. Wurf, und bisher hat sie es nicht geschafft, auch nur ein Junges groß zu ziehen. Hoffen wir, dass sie es dies Mal schafft!
LG aus Puerto de la Cruz (bedeckt und regnerisch bei 19°)
Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bebbl
30 Apr 2021 17:12 #614474
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Bebbl am 29 Apr 2021 16:20
  • Bebbls Avatar
MadMacs schrieb:
Toller Reisebericht und beeindruckende Aufnahmen.

Vielen Dank... Das freut mich sehr!


@Karsten
Ja, das mit dem zweiten Jungen hat mir mein Guide auch erzählt. Was mit dem anderen Jungtier geschehen ist, ist wohl unklar. Ist schon sehr traurig und schade. Hoffen wir dass Beste und dass sie es dieses Mal schafft.

VG
Andy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mai 2021 09:32 #614585
  • Bebbl
  • Bebbls Avatar
  • Bebbl am 29 Apr 2021 16:20
  • Bebbls Avatar
Nachdem wir die beiden Leoparden verlassen hatten wollte William versuchen einen Geparden zu finden. Wir fuhren also etwas südlich bis zu einer Gegend wo William meinte "This is Cheetah land".
Aber zuerst konnten wir außer 3 einsamen Büffeln, die sich in einem Schlammloch suhlten nichts entdecken.

Anhang nicht gefunden



Am Horizont zog eine Elefantenherde schnurstracks ihres Weges.

Anhang nicht gefunden



Dann plötzlich meinte William, so ganz lapidar, "Cheetah ... und zeigte mit dem Finger in Richtung der vorbeiziehenden Elefanten.
Tatsächlich kamen 2 Geparden gemächlichen Schrittes durch das hohe Gras auf uns zu. Sie wurden dabei von einem Fahrzeug verfolgt. Da die beiden aber einen kleinen Bach durchquerten, war es dem Auto nicht mehr möglich ihnen weiter zu folgen und so waren wir ganz alleine mit den Beiden, die stetig auf uns zu kamen. Sie waren hungrig und hielten ständig Ausschau nach Beute.

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Das Brüderpaar wanderte an uns vorbei und verlor sich im hohen Gras. Wir versuchten sie zu verfolgen aber sie waren plötzlich im hohen Gras verschwunden. Das war wirklich ärgerlich ... aber im Prinzip auch Glück.
Denn als wir im hohen Gras herumfuhren und nach den Geparden suchten entdeckten wir ihn:

Anhang nicht gefunden



Der Serval war ebenfalls auf der Jagd und so konzentrierten wir uns auf die kleine Katze. War es bei Löwen und Leoparden schon schwer diese wegen des hohen Grases zu fotografieren, war dies bei dem Serval noch ungleich schwieriger. William gab sein Bestes... einumsandere Mal verloren wir die Katze kurz, fanden sie jedoch schnell wieder.

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Wir konnten auch zweimal eine erfolgreiche Jagd beobachten, als dier Serval lauerte und mit einem großen Satz etwas fing. Beim ersten Mal war es wohl eine Maus und beim zweiten Mal entweder eine Eidechse oder Schalnge. Die Katze kauerte jedoch so dicht am Boden, dass Aufnahmen so gut wie unmöglich waren. Aber hey, a kill is a kill :)

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden




Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Wir beobachteten die Katze eine ganze Weile während sich nur ein weiteres Fahrzeug zu uns gesellte, dessen Insassen jedoch schnell von dem Serval gelangweilt waren und sich wieder verzogen. Wir hatten seit wir die Leoparden verließen nur zwei weitere Fahrzeuge gesehen. Das eine, das die Geparden verfolgte und den Bach nicht überqueren konnte und dieses jetzt, das aber schnell die Geduld verlor.
Wir hatten jedoch Zeit und erfreuten uns an den Jagdversuchen der Kleinkatze.

Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Anhang nicht gefunden



Als der Serval dann im hohen Gras verschwand machten wir uns daran die beiden Geparden wieder zu finden. Noch immer waren wir völlig alleine in dieser Ecke der Mara. Wie weit waren die beiden Cheetahs gewandert? Werden wir sie wiederfinden?

Fortsetzung folgt..
Letzte Änderung: 02 Mai 2021 09:37 von Bebbl.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.