THEMA: Facing Mount Kenya
18 Dez 2020 19:24 #601659
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 1001
  • Dank erhalten: 2914
  • Bushtruckers am 18 Dez 2020 19:24
  • Bushtruckerss Avatar
Nun kommt Joseph’s Mittagszeit und ich ess auch noch ein Hühnerbein.... Wenn man die tragischen Geschichten all der gewilderten Nashörner auf Ol Pejeta liest, stimmt es einem sehr traurig und auch wütend.



Ein Zistensänger.. die sind einfach tückisch und auch da hole ich oft noch die Bestätigung von den Top Birders ein - könnte ein junger Strichelzistensänger sein



Wasser ist immer gut und etliche Vogelarten sind auch hier, wie die Sumpfschnepfen, die aus dem Norden angereist kamen



Auch recht stattliche Elefantenbullen leben hier. Ein älterer Ranger kam zu Fuss. Joseph fragt ihn, ob ihm der Bulle nichts tun würde - nein, der kennt mich. Einen Moment später kamen weitere Ranger im Auto.



Kaum als wir sagten, dass wir noch kein Nashorn gesehen haben, trafen wir auf 3 Spitzmäuler. Umgeben und angeflogen von Kuhreihern, gab das ein nettes kleines Video.





So langsam wollen wir Richtung Ausgang. Da steht ein Minibus in entgegengestzter Richtung in einer Kurve und blinkt uns wild mit den Scheinwerfern zu und signalisiert, wir sollen anhalten. Na ja, die 2 jungen Impalas auf der Strasse sind ja auch niedlich....





Von einigen auf Facebook habe ich vernommen ein Leopard in Ol Pejeta ist die Nadel im Heuhaufen und nur wenige haben das Glueck! Na ja, vielleicht, weil wir nicht danach suchten.

Beim Ausgang angelangt, sehen wir den Regen in den Aberdare Bergen



Die Rötelschwalben setzen sich wegen dem starken Wind immer wieder auf den Boden. Es ist anstrengend in der Luft dagegen anzukämpfen. Und da ruft plötzlich jemand meinen Namen - Daniel mit dem ich vor 3 Jahren die Tour an den Turkana See zusammen mit 2 Herren machte.



Nun suchen wir ein Nachtquartier. Da ich noch Forellen kaufen will, geht es zum Tree Trout. Mist, die sind schon seit 16.00 Uhr zu und machen morgen erst um 10 auf. Wird also nicht. Da hat es gleich nebenan toll Häuschen, aber der Besitzer meint, sie seien bis auf Weiteres geschlossen. Die Ole Samara Guest Suites, Selbstversorger, sehen sehr gepflegt und neu aus. Auch der Garten ist schön. Wir fahren zur alten Bantu Lodge, checken ein und bestellen auch gleich das Abendessen. Der alte Besitzer ist verstorben und der Sohn und Frau führen es nun. Die Zimmer sind nach wie vor bescheiden, aber sauber und alles da, was man braucht. Vor dem Abendessen höre ich Frösche und das in anderer magischer Anziehungspunkt für mich. Kenya spotted Reed Frog eine hier vorkommende Variante



Nach dem Abendessen, das recht gut schmeckt, nur noch ins Bett! Es war ein super Tag!

8.12. Klar war ich schon mit dem Sonnenaufgang wach. Allerdings gelangen mir die Fotos nicht, wie ich wünschte. Gegen 9 fuhren wir los zum Naro Moru River Lodge. Hier werden wir freundlich empfangen und uns ein Zimmer gezeigt. Nicht Luxus, aber gemütlich. Der Garten ist ein Traum! So viele Pflanzen, alte Bäume und ein Bach.



Den wunderschönen Graukopfbuschwürger erwische ich nach einigem zärtlichem Verfolgen.



Nun fahren wir zum Le Pristine Hotel in Nyeri. Joseph’s Tee und mein Kaffe/Schokolade Getränk lassen auf sich warten. In der Zwischenzeit kommt der Besitzer vom Joggen zurück. Er duscht erst, während wir uns stärken. Dann führt er uns in der Gegend rum und wir finden doch einige Vögel, wie den Samtweber, obwohl es Mittagszeit ist. Auch ein Hartlaubsturako erblicken wir und Weisskehlmeerkatzen.

Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, aos, Topobär, maddy, picco, KarstenB, Klaudi, Old Women, Malbec und weitere 2
19 Dez 2020 09:02 #601696
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 1001
  • Dank erhalten: 2914
  • Bushtruckers am 18 Dez 2020 19:24
  • Bushtruckerss Avatar
Aber die Führung ist noch nicht zu Ende!! Der Besitzer hat etwas ganz spezielles gemacht. Er hat einheimische Bäume, die wenn sie blühen einen herrlichen Duft verströmen im Grundstück gepflanzt. Und zwar so, dass der Wind den Duft zum Aufenthaltsort der Gäste weht. Jetzt sind sie noch etwas klein, aber ich bin gespannt, wie sich das entwickelt. Etliche Namen sagt er in Kikuyu und Joseph hilft mir die Art rauszudüfteln. Er darf mit Recht stolz auf seine Idee sein, denn einige Bäume sind auch bedroht und solche zieht er in einer Baumschule.





Aber das ist noch nicht alles! Meistens, wenn jemand ein Grundstück kauft, wird als erstes die Bäume umgesägt. Passiert in meiner Nachbarschaft.... während ich stolz bin, dass meine selbstgezogenen Bäume auch blühen und uns kühlen Schatten spenden. Er hat das aber anders gemacht. Dem Architekten wurde gesagt, die Bäume bleiben, plane drum rum. Gesagt getan und siehe da, es geht. Zimmer sind noch im Bau, werden aber demnächst fertig. Der Blick Richtung Mount Kenia - Facing Mount Kenya





Nach dem na ja, für nicht Gehgewohnte happigen Spaziergang haben wir Hunger. Wir bestellen. Verwirrung. Also gehe ich selber zur offenen Küche und sage dem Koch, was wir wollen. Passt und macht er auch gut, ausser, dass er Chillie auf meine Kartoffeln tut. Waschen und gut ist. In der Zwischenzeit kommt ein heftiger Regenschauer nieder.



Da wir hier mehr Zeit als geplant verbracht haben, machen wir uns direkt auf den Heimweg. Wo ich Gemüse und Früchte kaufen möchte, aber sie haben nicht was ich will.

Meine Vierbeiner sind natürlich ausser sich vor Freude, dass ich wieder da bin, obwohl sie werden auch umsorgt, wenn ich weg bin.

Gestern hatte ich die erste Webseitenlektion - sieht noch sehr verwirrend aus, wann ich welchen Knopf druecken muss. Alle Daten von der alten Webseite, die nicht Smartphone kompatibel ist und auch von Google nicht gut gefunden wird, zu transferieren, wird eine Höllenarbeit, doch wird es sich hoffentlich ausbezahlen.

Neue Vogeltouren sind auf verschiedenen Plattformen und meiner Webseite, wie auch Wildtiertouren und Safaris zur Gnuwanderung. Doch meistens bauen wir die Touren auf Kundenswunsch individuell.

Drücken wir die Daumen, dass 2021 ein angenehmeres Jahr als das zu Ende gehende wird!

Liebe Grüsse und bleibt gesund
Elvira

Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Letzte Änderung: 19 Dez 2020 09:09 von Bushtruckers. Begründung: Text korrigiert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, Topobär, Burschi, maddy, fotomatte, picco, KarstenB, Klaudi, Old Women und weitere 2
19 Dez 2020 10:25 #601705
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4729
  • Dank erhalten: 10075
  • picco am 19 Dez 2020 10:25
  • piccos Avatar
Hoi Elvira und danke für den Bericht!

Mt. Kenya und Umgebung zusammen mit der Mara wird wohl das Nächste sein, wenn wir wieder mal nach Kenya kommen.
Im Bild der zwei kleinen Antilopen sieht man sehr gut wie schnell man einen Leo übersehen kann, obwohl er sich wirklich nicht versteckt!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
19 Dez 2020 11:37 #601721
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 1001
  • Dank erhalten: 2914
  • Bushtruckers am 18 Dez 2020 19:24
  • Bushtruckerss Avatar
Hoi Picco

Danke! Ja, die Gegend um Mount Kenya vor allem auf dem Laikipia Plateau hat es ein paar tolle Ecken und auch einige sehr gut gefuehrte Schutzgebiete.

Liebe Gruesse
Elvira
Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Letzte Änderung: 19 Dez 2020 16:59 von Bushtruckers. Begründung: Text korrigiert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
19 Dez 2020 18:03 #601767
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1348
  • Dank erhalten: 3593
  • Old Women am 19 Dez 2020 18:03
  • Old Womens Avatar
Hallo Elvira,

lieben Dank für deinen toll bebilderten Bericht. Hat wieder sehr viel Spaß gemacht, dich zu begleiten.
Ich bin mir sicher, dass das nächste Jahr besser (viel besser!) als das fast abgelaufene Jahr 2020 wird. Die Impfung wird schon helfen, und auch wenn ich noch einige Monate darauf warten muss, freue ich mich sehr, dass wir und alle anderen Reiseliebhaber bald wieder reisen können.
Frohe Weihnachten und ein ganz tolles, gesundes Jahr 2021.
Herzliche Grüße
Beate
Reiseberichte:
Aktuell: Patagonien 2020: Zwischen Anden, Pampa und Eis: namibia-forum.ch/for...n-pampa-und-eis.html

Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
20 Dez 2020 10:02 #601789
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 1001
  • Dank erhalten: 2914
  • Bushtruckers am 18 Dez 2020 19:24
  • Bushtruckerss Avatar
Hallo Beate

die Vorfreude ist doch auch schoen. Vielleicht kommt Ihr ja mal mit mir in den Busch.

Viele Gruesse
Elvira
Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Old Women