THEMA: Kurzer RB Kenia Sept. 2020
27 Dez 2020 12:53 #602279
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 1927
  • Dank erhalten: 2356
  • KarstenB am 27 Dez 2020 12:53
  • KarstenBs Avatar
picco schrieb:
Hoi Karsten

Vielen Dank für den tollen Reisebericht!
Meine Afrikasehnsucht war vorher ja schon riesig, aber jetzt...
KarstenB schrieb:
Allerdings ziehe ich immer noch Selbstfahrerreisen im Zelt vor.
OK, kann man machen.
Ich finde halt dass man so viel weniger Tiere sieht als wenn man ausserhalb des Zeltes rumreist, aber jeder wie er mag.
Rofl! :laugh: :laugh: :laugh:
Im Prinzip hast Du recht, aber wir sind schlau und reisen natürlich im durchsichtigen Zelt! B)
LG aus Puerto,
Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
27 Dez 2020 13:26 #602283
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 1927
  • Dank erhalten: 2356
  • KarstenB am 27 Dez 2020 12:53
  • KarstenBs Avatar
Hallo Elvira,
vielen Dank für das Lob und die Vogelbestimmungen! Auf Dich ist Verlass.
Ich kann aber auch schlechte Fotos:





Beide Fotos ebenfalls aus dem Gartenrestaurant in Nairobi.
Vielleicht kannst Du die trotzdem bestimmen?

LG aus Puerto de la Cruz (auch wir haben es sonnig und nicht zu warm),
Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 27 Dez 2020 15:26 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bushtruckers
27 Dez 2020 17:51 #602292
  • Bushtruckers
  • Bushtruckerss Avatar
  • Meine Liebe zur Natur brachte mich nach Afrika
  • Beiträge: 1006
  • Dank erhalten: 2916
  • Bushtruckers am 27 Dez 2020 17:51
  • Bushtruckerss Avatar
Hallo Karsten

unter schlechten Fotos verstehe ich einen unscharfen Vogel verdeckt von Blaettern bei dem man erst noch raten muss, wo ist der Schnabel und wo der Schwanz :lol:

Ich arbeite immer mit Kamera, so dass ich wenn auch ein schlechtes Bild habe, eine Grundlage zum Bestimmen habe. Mit Fernglas ist der Vogel mit der Erinnerung weg.

Ersterer ist ein Weisstirnweber / Grosbeak Weaver Maennchen man sieht auch den Namen Thick-billed Weaver

2. ein Maennchen Senegalamarant oder Kleiner Amarant / Red-billed Firefinch

Der Weisstirnweber ist immer in meinem Garten. Brueten tun sie in Schilf. Leider haben sie am Fluss unten das Ried kaputt gemacht, da eine Abwasserleitung mit grossen Maschinen gelegt wurde. Etwas erholt es sich wieder....






Hier sind auch die anders aussehenden Weibchen mit dabei

Liebe Gruesse
Elvira
Safaris in Ostafrika
Bush Trucker Tours
www.bushtrucker.ch
Elvira Wolfer

Zubucher- und individuelle Safaris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB, Old Women
28 Dez 2020 09:48 #602317
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5317
  • Dank erhalten: 8017
  • Topobär am 28 Dez 2020 09:48
  • Topobärs Avatar
Hallo Karsten,

eigentlich wären wir derzeit gerade in Kenia unterwegs. Da uns die Situation als Selbstfahrer aber zu unübersichtlich war, hatten wir uns schon im Sommer entschieden, die Reise um ein Jahr zu verschieben. So kam Dein Reisebericht gerade recht. Wenn wir nur Einen Bruchteil Eurer Sichtungen erleben, werde ich schon sehr zufrieden sein.

Das kann ich nicht unkommentiert lassen :laugh:KarstenB schrieb:
Allerdings ziehe ich immer noch Selbstfahrerreisen im mit Zelt vor. Leider habe ich den Eindruck, dass ich langsam zu alt dafür bin.
Wenn ich Dich auf den Fotos sehe, würde ich annehmen, dass wir ungefähr ein Alter sind. Von den physischen Anforderungen her ist campen nicht viel anstrengender als wenn man in einer Lodge wohnt. Bei unserer letzten Tansaniareise waren wir mit freunden Unterwegs. Einer von ihnen war bereits über 70 und das campen war für Ihn kein Problem.Ich glaube vielmehr, man wird im Alter bequemer und die Toleranz gegenüber häufig sehr einfachen Verhältnissen beim Campen nimmt ab. Ich will mich da selbst gar nicht ausnehmen. Ich bin inzwischen auch immer sehr versucht, das Naturerlebnis beim campen so bequem wie möglich zu gestalten. Vor 20-30 Jahren war ich wesentlich spartanischer unterwegs als heute. Das Campen an sich werde ich aber nicht so schnell aufgeben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB
28 Dez 2020 13:15 #602332
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 1927
  • Dank erhalten: 2356
  • KarstenB am 27 Dez 2020 12:53
  • KarstenBs Avatar
Hallo Thomas,
Wenn ich Dich auf den Fotos sehe, würde ich annehmen, dass wir ungefähr ein Alter sind.
Trotz Corona, das Jahr 2020 hast Du damit für mich persönlich gerettet! B)
Vielleicht hast Du Fotos aus älteren RBs gesehen? Ich gehöre inzwischen auch zu den Ü70 und muss sorgfältig überlegen, was schlimmer ist: Nachts eine Leiter herunterzusteigen oder sich mühsam aus einem niedrigen Bodenzelt zu quälen? :laugh:
Die einfachen Verhältnisse beim Campen stören mich nicht, die Special CS in TZ sind mir die liebsten, da ich gerade die Einsamkeit in der Natur so liebe.
LG aus dem sonnigen Puerto de la Cruz,
Karsten
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 11 Jan 2021 16:31 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Dez 2020 13:37 #602336
  • Klaudi
  • Klaudis Avatar
  • Beiträge: 326
  • Dank erhalten: 1209
  • Klaudi am 28 Dez 2020 13:37
  • Klaudis Avatar
KarstenB schrieb:
Und das mit den Ganztagestouren: ja, wir sind eher entspannt unterwegs und faulenzen auch mal ganz gerne im Camp, lassen die Seele baumeln und die Natur auf uns wirken. Wer weiß, was für spektakuläre Sichtungen uns dadurch entgangen sind. B)

Hallo Karsten,

überall anders sind wir auch gerne entspannt unterwegs. Das ist ja das schöne an einer Selbstfahrertour: man bestimmt den Takt selbst und wenn es irgendwo schön ist, bleibt man, solange man möchte. Nur in der Masai Mara gilt das alles bei mir nicht. Für mich sind es wegen der extremen Preise immer nur 10-14 Tage, und in denen möchte ich möglichst viel sehen und fotografieren. Deshalb a) Fahrer/Guide und b) möglichst ganztags unterwegs. Am Ende des Urlaubs bin ich dann völlig platt und urlaubsreif :laugh:

Vielen Dank für deinen schönen und reich bebilderten Bericht. Lass es dir auf Teneriffa weiter gut gehen.

VG Klaudi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB