THEMA: Kurzer RB Kenia Sept. 2020
15 Nov 2020 19:00 #598796
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2048
  • Dank erhalten: 2495
  • KarstenB am 15 Nov 2020 19:00
  • KarstenBs Avatar
Masai Mara, 11.9.20:
Am Vorabend hatte ich Jo & John noch meine Herzenswünsche vorgetragen:
1. Leoparden:
Leopardensichtungen waren auf unseren bisherigen Touren ausbaufähig: häufig weit entfernt und allgemein viel zu selten.
Einschätzung der beiden: kein Problem, in der Vorwoche hätten sie jeden Tag Leoparden gesehen.
2. Ein crossing:
Bei unseren beiden Mara-Aufenthalten waren wir auch zur Zeit der Wanderung der Gnus da, aber ein crossing hatten wir noch nicht miterlebt. Auch für dieses Mal hatte ich die Hoffnung schon aufgegeben, da ich vor unserer Reise auf Herdtracker gesehen hatte, dass die Riesenherden den Marafluss schon überquert hatten.
Einschätzung der beiden: Trotzdem möglich. Wenn es längere Zeit nicht regnen sollte, würden die Herden wieder auf die andere Seite wandern. Es sei durchaus üblich, dass die Herden während ihres Aufenthalts in der Mara mehrmals den Fluss überqueren.
Na dann, schaun mer mal!

Das Angebot, vor Sonnenaufgang loszufahren, haben wir (na gut, ich :whistle: ) ausgeschlagen, ich hatte immer noch ein Schlafdefizit vom Aufenthalt im Nairobi Tented Camp.
Auf der Fahrt sahen wir Topi, Tommies, Giraffen, einen White-browed Coucal (dies war definitiv keine birding Safari, Vögel kamen bei den ganzen Sichtungen zu kurz :whistle: ), Impalas, Hyänen, diverse Geier und einen Marabou an einem Kadaver. Die Fotos erspare ich Euch, denn Ihr wollt doch lieber Löwen sehen, oder? (Und ich habe mir ein Limit von 300 Fotos für diesen Bericht gesetzt.)












Dann war es auch schon Zeit fürs Frühstück inmitten der Masai Mara. Das sah ähnlich aus wie bei Klaudi, nur dass John vorher noch eine Decke über die Kühlerhaube gebreitet hat. :P
Die erste Sichtung nach dem Frühstück waren 2 vollgefressene Gepardenbrüder:







Da kam ganz unverhofft ein Steenbock des Wegs:


und näherte sich immer weiter den Geparden:


Es wurden Wetten abgeschlossen. Die Quoten sahen nicht gut aus für die Antilope. :whistle: :woohoo:
Und dann sprintete einer der Brüder los:

RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 15 Nov 2020 19:55 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, ANNICK, fotomatte, speed66, picco, urolly, Klaudi, kach, Old Women und weitere 6
15 Nov 2020 19:30 #598797
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2048
  • Dank erhalten: 2495
  • KarstenB am 15 Nov 2020 19:00
  • KarstenBs Avatar
Noch 11.9.20, vormittags:
Der Bauch war wohl doch zu schwer. So nah liegen Freude


und Frust beisammen:


Nach einer Stunde, in der wir Elands, wieder Tommies und eine große Gnuherde beobachten konnten, stießen wir auf eine Löwin, die aus einem Graben heraus die ankommenden Gnus fixierte. Aber die Gnus schienen sie bemerkt zu haben, denn sie hielten beim Grasen ausreichend Abstand, so dass die Löwin zu unserer Enttäuschung keinen Angriff startete. Unsere Enttäuschung hielt sich aber in Grenzen, als wir merkten, das die Löwin noch eine Schwester dabei hatte, die sich aus gutem Grund versteckt hielt:

















RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 15 Nov 2020 20:03 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, ANNICK, Topobär, picco, urolly, Klaudi, Papa Kenia, kach, Old Women und weitere 7
17 Nov 2020 17:35 #599006
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2048
  • Dank erhalten: 2495
  • KarstenB am 15 Nov 2020 19:00
  • KarstenBs Avatar
Immer noch der Vormittag des 11.09.20:
Nur 10 Minuten nach den kleinen Löwen treffen wir auf dies Paar bei der Produktion:






Allerdings habe ich hier ein wenig geschummelt: diese 3 Fotos sind in den letzten 2 Minuten unseres Aufenthalts bei den beiden entstanden. In den 20 Minuten zuvor war gemeinsames Relaxen angesagt, gefolgt von der Aufwachphase (von ihr), der Anmachphase (wieder von ihr), bis wir endlich unseren Voyeurismus befriedigen konnten. :whistle:
Dann sahen wir noch eine Gruppe Zebras bei der Durchquerung eines Flüsschens:


Das konnte man aber beim besten Willen nicht als crossing zählen. B)
Damit war dann auch dieser Vormittag Geschichte. Nachmittags blieben wir im Camp, die Erlebnisse wollten erst mal verdaut werden. (Und wir streuen immer wieder gerne solche Entspannungsphasen ein. Früher konnte ich das nicht, aber inzwischen schließe ich mich da gerne meiner Frau an.)
Und auch hier gab es noch eine interessante Sichtung:


Flap-necked Chameleon (Danke, Elvira!)
Ein paar der Angestellten brachten uns das Tier auf einem Zweig.

(Kleiner Exkurs zu den Angestellten des Malaika-Camps
Aufgrund unserer Erfahrungen sind wir keine Fans von Masai gewesen: Aufdringliches Betteln (Ngorongoro); im Kreis um uns sitzend und uns beim Aufbau des Zelts beobachtend, erst als ich Anstalten mache, mich zu entkleiden, um den Staub der Fahrt los zu werden, entfernen sie sich (Amboseli); Steine auf unser Auto werfend (Fahrt von Narok in die Mara), allerdings hatten wir in Narok einen Masai mitgenommen, der die Jungs ganz schön zusammenstauchte; noch einmal Steine auf der Strecke aus der Mara raus Richtung tansanische Grenze, diesmal leider ohne beschützenden Masai im Auto; und last but not least auf einem von Masai betriebenen Zeltplatz, wo man uns security anbot und nachdem wir abgelehnt hatten, das Angebot so modifizierte, dass wir es nicht mehr ablehnen konnten. :whistle: :evil:
Ganz anders hier: die Angestellten waren im Umgang mit uns locker und entspannt, freundlich, aber nicht unterwürfig. Die Angestellten, die uns das Chamäleon zeigten, sprachen kein englisch, trotzdem verstanden wir uns prima. Unsere Kisuaheli-Brocken wurden lachend zur Kenntnis genommen. Unser (fast) privater Kellner und Mädchen für alles, Wilson, hatte eine herrlich ironische Art. Véro hat beim Dinner statt des Hauptgangs häufig die Suppe, die es als Vorspeise gab, noch mal bestellt, und auch das Dessert zurückgehen lassen mit der Bemerkung, das sei für Wilson. Einmal habe ich aber so geschwärmt, dass Véro den Nachtisch doch gegessen hat. Wilson kam, blickte auf den leeren Teller und meinte ganz trocken: "Intéressant!" (mit französischer Aussprache). B) Die beiden haben inzwischen über Whatsapp ein Tandem vereinbart, er bringt ihr Kisuaheli bei, sie ihm französisch. Es besteht aber kein Zweifel, dass Wilson der eifrigere Schüler ist. :whistle: )
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 13 Dez 2020 12:34 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, aos, ANNICK, speed66, picco, Klaudi, kach, Old Women, Daxiang, Bushtruckers und weitere 4
20 Nov 2020 21:30 #599295
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2048
  • Dank erhalten: 2495
  • KarstenB am 15 Nov 2020 19:00
  • KarstenBs Avatar
Masai Mara, 12.09.20

Heute hab ich mich doch breit schlagen lassen, früh aufzustehen, d.h. 5:30 Wecken und heißes Wasser für die Dusche, Ingwerkekse und Kaffee in der Lapa und Punkt 6 Uhr Abfahrt. Wie jeden Morgen mit extra Decke und Wärmflasche auf jedem Sitz! Und beides ist bei diesen Morgentemperaturen hochwillkommen.
Erster Stopp - Sonnenaufgang:


Dann findet John diesen im Gras kauernden African Savanna hare:


und 5 Minuten später eine Hyänenfamilie bei noch schlechten Lichtverhältnissen. (Daher keine Fotos)
Grantgazellen:


und die üblichen Verdächtigen, Tommies und Gnus:


Ein Paar Schakale an einem Gnukadaver erspare ich Euch auch (nicht wegen des wenig appetittlichen Kadavers, sondern wegen störender Zweige).
Da WE war, gab es ein paar Heißluftballons mehr als üblich: (Handyfoto)



Dann standen wir aber auch schon wieder bei einer Löwenfamilie:







Einer der Jüngeren machte sich auf Warthog-Jagd:





gab aber bald frustriert auf und holte sich Trost beim Bruder



und der Mama:


Nach einiger Zeit verabschiedeten wir uns von den Löwen:





denn es war Zeit fürs Frühstück:



Nach dem Frühstück sahen wir noch größere Gnu- und Zebraherden (die Hoffnung steigt!) sowie Elandherden. So viele Elands wie diesmal in der Mara hatte ich noch nie gesehen, und diesen Genießer will ich Euch nicht vorenthalten:



Zu den restlichen Fotos dieses Vormittags muss ich wohl nicht viel schreiben:























Dann ging es zum Lunch zurück ins Camp. Da wir der Meinung waren, dass wir für heute genug gesehen hatten, blieben wir den Rest des Tages dort.
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 20 Nov 2020 22:30 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, aos, Topobär, fotomatte, speed66, Guggu, picco, Klaudi, Old Women, Daxiang und weitere 5
25 Nov 2020 16:04 #599637
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2048
  • Dank erhalten: 2495
  • KarstenB am 15 Nov 2020 19:00
  • KarstenBs Avatar
Masai Mara, 13.09.20

Heute haben wir ausgeschlafen und das Frühstück im Camp direkt am Mara-Ufer genommen.
Dann ging es auf game drive, wobei sich zuerst die üblichen Verdächtigen zeigten, Impalas, Büffel, Zebras:



sowie Warthogs:





Auf dieser Reise gehörten Löwen aber auch schon beinahe zu den üblichen Verdächtigen:



Ein Landschaftsbild mit Suchaufgabe:



Hier ist schon die Auflösung: Whitebacked Vulture





Und dann kamen schon die nächsten Löwen, diesmal allerdings besondere: 2 von einst 4 mächtigen Brüdern, einer lebt allerdings schon nicht mehr.



Dieser hier hat nur noch ein Auge, deshalb auch als Scarface bekannt. Er wird aber immer noch gut von seinen Brüdern versorgt.



Es gibt in der Mara aber inzwischen so viele kräftige jüngere Männchen, dass es wohl nur eine Frage der Zeit ist, bis diese 3 die Macht (und wohl auch ihr Leben) abgeben müssen.
Dann wurde es ruhiger, und ich hatte die Möglichkeit, auch mal ein paar Vögel zu fotografieren:
Goliath Heron



Bateleur (die Bild-Datei ist fehlerhaft, die Originaldateien sind in HH, deshalb ein qualitativ nicht so gutes Ersatzfoto):



Whitebrowed Coucal:



Malachite Kingfisher mit Beute:



Wattled Lapwing:



Black-headed Heron:



Außerdem kamen wir an schlafenden Hyänen vorbei:





sahen diesen Reedbuck:



und rennende Gnus



und überhaupt wachsende Ansammlungen selbiger (die Hoffnung, ein Crossing zu erleben, steigt B) )



Dann sahen wir noch eine Löwin, die ihren Durst stillte,





bevor wir selbst unseren Lunch unter einem schattigen Baum mitten in der Mara zu uns nahmen.
RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 25 Nov 2020 22:21 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, Topobär, fotomatte, picco, Klaudi, Old Women, Daxiang, Bushtruckers, Gu-ko und weitere 3
26 Nov 2020 18:45 #599793
  • KarstenB
  • KarstenBs Avatar
  • Beiträge: 2048
  • Dank erhalten: 2495
  • KarstenB am 15 Nov 2020 19:00
  • KarstenBs Avatar
Masai Mara, noch 13.09.20

In dem Baum machten Superb Starlings:



und Longtailed Starlings:



einen Heidenlärm.

An einem Fluss sahen wir wieder eine Gruppe Zebras queren:





aber auch das zählt nicht als crossing.
Schattenspiel:



Kurze Zeit später trafen wir wieder auf eine Gruppe Löwen beim Relaxen:



und Spielen:



Dann war es auch schon Zeit für die Sonnenuntergangsfotos:



RB Kenia 2020 www.namibia-forum.ch...pt-2020.html?start=0
Reisebericht Südtanzania 2013 www.namibia-forum.ch...lft-nicht-immer.html
Kurzbericht 7 Wochen Nam-Bots 2012 www.namibia-forum.ch...wochen-nam-bots.html
Bericht Zimbabwe 1995: ... 30 Tage Gefängnis www.namibia-forum.ch...tage-gefaengnis.html
Reisebericht 2008: 18 Nights in the Bush - ha-ha-ha www.namibia-forum.ch...e-bush-ha-ha-ha.html

Nordtansania Feb. 2015 - Kein RB www.namibia-forum.ch...imitstart=0&start=12]
Walking Safari Zimbabwe 97 www.namibia-forum.ch...ri.html?limitstart=0
Letzte Änderung: 26 Nov 2020 19:36 von KarstenB.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Fluchtmann, aos, Topobär, speed66, picco, Klaudi, Old Women, Daxiang, Malbec
Powered by Kunena Forum