THEMA: Kenya ist nicht nur Masai Mara
29 Aug 2020 18:02 #594100
  • Tommy54
  • Tommy54s Avatar
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 248
  • Tommy54 am 29 Aug 2020 18:02
  • Tommy54s Avatar
@ Elisabeth: Warum sollst du nicht mehr hinkommen? Allein das Elephant Bedroom Camp ist Grund genug, nochmal in die Samburu zu reisen. Man soll die Hoffnung nie aufgeben.

Der Aberdare NP ist für seine großen Herden an Elefanten und Büffeln bekannt. Wir wohnten im Treetops Hotel, das 1932 als Baumhaus mit 2 Zimmern eröffnet wurde. Heute hat es 36 Zimmer. Berühmt wurde es 1952, als die britische Prinzessin Elisabeth und Prinz Philip eine Nacht hier verbrachten und der britische König Georg VI. in dieser Nacht verstarb. Eintrag im Gästebuch: „Das erste Mal in der Weltgeschichte stieg ein junges Mädchen eines Tages als Prinzessin auf einen Baum und stieg am nächsten Tag … als Königin herunter – Gott segne sie.“








Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, Fluchtmann, Topobär, speed66, picco, urolly, Old Women, CuF, Malbec, Flash2010 und weitere 3
29 Aug 2020 18:07 #594101
  • Tommy54
  • Tommy54s Avatar
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 248
  • Tommy54 am 29 Aug 2020 18:02
  • Tommy54s Avatar
Fazit Aberdare/Treetops: Hier macht man keine Safarifahrten, sondern beobachtet die Tiere, die zur Wasser- und Salzleckstelle kommen, von der Dachterrasse und vom Unterstand aus. Nachts kann man sich bei bestimmten Sichtungen wecken lassen. Die Zimmer sind klein und einfach, das Essen als Buffet okay. Hier muss man einfach das Flair der Geschichte geniessen.






Nun ging es weiter zum Lake Nakuru.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, picco, Old Women, @Zugvogel, CuF, Malbec, jirka
30 Aug 2020 16:30 #594121
  • Tommy54
  • Tommy54s Avatar
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 248
  • Tommy54 am 29 Aug 2020 18:02
  • Tommy54s Avatar
Unsere Station in der Region Nakuru war die Sunbird Lodge. Toll gelegen mit Blick auf den Lake Elementeita mit seinen Flamingos, die das Ufer rosa säumten. Sehr zu empfehlen, hier würde ich auch länger bleiben nur zur Erholung, zum Lake Nakuru NP etwa eine halbe Stunde zu fahren.






Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, speed66, picco, robert.vienna, Old Women, Bushtruckers, CuF, Malbec, jirka
30 Aug 2020 16:43 #594122
  • Tommy54
  • Tommy54s Avatar
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 248
  • Tommy54 am 29 Aug 2020 18:02
  • Tommy54s Avatar
Die hier angesiedelten Nashörner konnten wir nur aus sehr großer Entfernung sehen. Leider gibt es diese Massen an Flamingos, die ich 1990 hier erleben durfte, am Lake Nakuru wohl nicht mehr. Dadurch hat dieser NP für mich viel von seiner Attraktivität verloren.








Nun ging es schon zum letzten Punkt unserer Reise, der Masai Mara.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, ANNICK, Topobär, picco, urolly, Old Women, Bushtruckers, CuF, Malbec, Flash2010 und weitere 3
31 Aug 2020 07:42 #594141
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7187
  • Dank erhalten: 15520
  • ANNICK am 31 Aug 2020 07:42
  • ANNICKs Avatar
Hallo Tommy,

Ich komme auch noch mit. Hoffentlich hat es noch ein Plätzchen für mich. :)

Tolle Bilder hast du da geschossen. :)

Samburu muss ich auch noch einmal besuchen.......

Schönen Tag
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
31 Aug 2020 09:54 #594149
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5318
  • Dank erhalten: 8023
  • Topobär am 31 Aug 2020 09:54
  • Topobärs Avatar
Tommy54 schrieb:
Fazit Aberdare/Treetops: Hier macht man keine Safarifahrten, sondern beobachtet die Tiere, die zur Wasser- und Salzleckstelle kommen, von der Dachterrasse und vom Unterstand aus.

Meiner Meinung nach ist es ein schwerer Fehler im Aberdare NP auf Fahrten zu verzichten. Das besondere in dem Park sind nicht die Tiere, die zur Tränke an der Lodge kommen. Das hat man in vielen Parks.
Das besondere am Aberdare NP sind die verschiedenen Klima- und Vegetationszonen, die man hier ganz einfach mit dem Fahrzeug erleben kann. Vor allem die Wasserfälle und die Hochmoor-Landschaft in über 3000m Höhe sind einzigartig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, picco, Bushtruckers, Lugawe