THEMA: Self-Drive Dezember: einige Fragen
22 Apr 2019 10:55 #554436
  • Pinback
  • Pinbacks Avatar
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 29
  • Pinback am 22 Apr 2019 10:55
  • Pinbacks Avatar
Danke Martin,

kannst du bitte noch Details zum Mt. Elgon-Aufstieg nennen:
- Ausgangspunkt (Chorlim Gate?)
- Zustand der Peak Road (Rough Guide: "steely nerves needed, your vehicle might roll over")
- Koitoboss Camp-Möglichkeit
- dann Wanderung (braucht man Rangers oder kann man einfach so losgehen?)

D&G
Pin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Apr 2019 16:05 #554460
  • Martin F.
  • Martin F.s Avatar
  • Beiträge: 167
  • Dank erhalten: 195
  • Martin F. am 22 Apr 2019 16:05
  • Martin F.s Avatar
- Ausgangspunkt (Chorlim Gate?):
ja, gibt ja nur dieses gate

- Zustand der Peak Road (Rough Guide: "steely nerves needed, your vehicle might roll over")
nerven hat mich das keine gekostet, bin da einfach hinauf gefahren. untersetzung braucht das auto wohl, weil sehr steil

- Koitoboss Camp-Möglichkeit
frage verstehe ich nicht. man campiert am letzten punkt den man mit dem auto erreichen kann, ein kleiner parkplatz auf 3500m, infrastruktur ist dort keine, weil eben keine campsite, sondern ein parkplatz

- dann Wanderung (braucht man Rangers oder kann man einfach so losgehen?)
stand in meinem beitrag, wiederhole es aber gerne: man kann einfach losgehen, gipfel und retour dauer 4-7 stunden je nach gehtempo, vor dem gipfel etwas kletterei, also nix wo man ein seil bräuchte, aber trittsicher sollte man sein, und arme und beine braucht man zum hochziehen, kein wanderweg mehr

grüße
martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Apr 2019 09:14 #554654
  • Pinback
  • Pinbacks Avatar
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 29
  • Pinback am 22 Apr 2019 10:55
  • Pinbacks Avatar
.. . zum RAV kam diese Mail von Toughtruckskenya:

"A Toyota Rav4 can no longer hold a roof tent due to road stability and low ground clearance level. In addition a Rav4 is no longer allowed in Masai Mara and other premium parks"

VG
Pin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Apr 2019 09:51 #554660
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5072
  • Dank erhalten: 7274
  • Topobär am 25 Apr 2019 09:51
  • Topobärs Avatar
Wir waren bereits mit einem 4x4 RAV4 in der Mara. Ging sehr gut.

Unser seit Jahren bevorzugter Vermieter ist Sunworld. Kann ich uneingeschränkt empfehlen, ist aber teuer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Okt 2019 16:10 #570866
  • Pinback
  • Pinbacks Avatar
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 29
  • Pinback am 22 Apr 2019 10:55
  • Pinbacks Avatar
Jambo,
unsere Abreise nähert sich, der Plan konkretisiert sich, einige weitere Fragen an die Experten:

- KWS-Parks: sind die Gates alle mit Kreditkarten-Lesern ausgestattet?
- Bringt das Safari-Card System etwas (wir wollen in 4-6 der davon abgedeckten Parks) ? Ist auf der www.kws.go.ke unklar, wo sind die POIPOS?

- Mara Nat. Reserve und die teuren Conservancies (z.B. Mara-Peropherie und Laikipia): Cash ($, E, KSh ?) oder Kreditkarten?
- was ist besser: eVisa oder am Airport?
- Marine Parks: wie ist der Status der Korallen und Fische (Bleaching)? Lohnt es sich von Tsavo die Schleife Wasini - Watamu zu fahren?

- wir kommen mit Lufthansa um 21:30 in Nairobi an und übernehmen den Prado am nächsten Tag. Man könnte am Airport ins Hotel - aber es erscheint vorteilhaft noch Nachts ins Zentrum zu fahren und dort zu Übernachten - das Verkehrschaos sollte um ca. 23:00 besser sein als am nächsten Vormittag (wir wollen dann Richtung Mara raus und hätten schon die Hälfte geschafft) ?
Habt ihr Hotelempfehlungen (Airport, Center) evtl. mit Airport-Pickup?

Dank im Voraus !
Pin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Okt 2019 23:03 #571204
  • Greno
  • Grenos Avatar
  • Beiträge: 66
  • Dank erhalten: 60
  • Greno am 24 Okt 2019 23:03
  • Grenos Avatar
Jambo,

Fragen sind relativ leicht zu beantworten.
Die KWS - Safari-Card brauchst du zwingend für alle KWS Parks. Die Liste kannst du ja der Homepage entnehmen. Habe deine Safari jetzt nicht vor Augen. Die Safari-Card kannst du in diversen KWS Stellen aufladen, in den größeren Städten ist immer einer. Alternativ auch bei diversen Gates, zum Beispiel Voi oder Tsavo West. Diese haben auch Kartenlesegeräte.

Massai Mara besser in Dollar - Cash bezahlen. Die haben manchmal Verbindungsprobleme.

Visa: Ganz klar Airport. Ihr spart euch viel Zeit. Bitte 40€ in Bar jeweils bereit halten.

Hotel: Hier würde ich euch ein Hotel in Karen empfehlen. Schaut euch mal das Wildebeest Camp an. Das ist zwar basic, aber für euch ganz gut gelegen und günstig. Von einer großen Weiterfahrt in Richtung Mara außerhalb Nairobis würde ich dringend abraten. Es ist nur ratsam, kein Hotel in Flughafennähe zu nehmen, da ihr sonst morgens im Verkehr erstickt und locker 2h verliert. Eher mehr. Außerdem sind die Hotels schlecht.
Karen liegt für euch verkehrstechnisch gut. Ihr seid im Nu aus Nairobi raus. Fahrzeit Karen sollten ungefähr 30 Minuten betragen. Taxis bekommst du vor Ort. Kostet ungefähr 20€. Safaricom SIM karte bekommst du ebenfalls am Flughafen.

Küste: Wie gesagt, ich kenne deine Route nicht. Die Küstenstraße Watamu - Wasini lohnt nicht. Grundsätzlich gilt: Der Norden ab Kilifi ist etwas ursprünglicher, , der Süden um Ukunda recht touristisch. Ab Ukunda Richtung Lunga Lunga ist schön. Wasini lohnt zum Schnorcheln gar nicht. Genauso der Mida Creek bei Watamu. Anders sieht es mit Tauchen aus. Da lohnt sowohl der Diani Beach als auch Watamu.

Wenn ihr Küste erleben wollt und noch wirklich ursprüngliche Kultur, überlegt euch einen Abstecher nach Lamu zu machen. Auto in Nairobi wieder abgeben und mit fly540 oder Jambojet nach Lamu über Malindi. Dort dann in ein Guesthouse in Shela.

Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.