THEMA: Breakfast with Honeymooners–Dinner with Lion Cubs
16 Mär 2017 18:54 #467821
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1074
  • Dank erhalten: 3087
  • sphinx am 16 Mär 2017 18:54
  • sphinxs Avatar
Joel, unser Guide in Lewa, schließt mich, genauso wie ich ihn, sofort ins Herz. Manchmal ist es ja so einfach. Er ist ein ganz Ruhiger, der sich freut, als ich meine wir würden einfach gerne Tiere beobachten wollen und nicht nur von Highlight zu Highlight hüpfen. Diesmal sind wir allerdings nicht alleine. 2 Amerikaner sind mit im Safariwagen, für sie ist es die erste Safari überhaupt. Auch sie sind sehr entspannt und genießen einfach alles was da kommt. Und es beginnt auch gleich mit einem Gepard







jungen Schabrackenschakalen







und zwei stattlichen Löwenmännchen.







Dazwischen sehen wir Nashornfamilien









Antilopen und Giraffen. Und bei allen Tieren nehmen wir uns viel Zeit. Unseren Sundowner bekommen wir nachdem die Sonne bereits untergegangen ist. In der Ferne winken drei männliche Strauße mit Ihren weißen Flügeln, die man auch bei der Dämmerung noch weit entfernt leuchten sieht. Hier wird mächtig auf „ich bin hier der Beste“ gemacht.
Auch in Lewa wird das Abendessen serviert und schmeckt sehr lecker. Mit Amarula und dem Blick in den Sternenhimmel geht der Abend zu Ende.
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Afrikafotos ; Namibia ; 2017 Kenia ; Kap, Karoo,GR ; Indien ; 2018 Kenia ; Äthiopien/Djibouti ; Galapagos ; Reunion
Letzte Änderung: 16 Mär 2017 18:55 von sphinx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Topobär, speed66, picco, BMW, Strelitzie, Uli.S, Papa Kenia, Daxiang, Applegreen und weitere 7
16 Mär 2017 19:07 #467824
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1111
  • Dank erhalten: 566
  • BMW am 16 Mär 2017 19:07
  • BMWs Avatar
Guten Abend Elisabeth,

schön...wieder mal auf Meru zu sein, der doch sehr im Schatten bekannterer Gegenden in Kenya ist......finde es

sehr wichtig, dem Driver/Guide Deine Vorstellungen klar zu machen...Ihr seid die Gäste.......habe oft mitbekommen

wie die Kunden ( teils aus Unkenntnis.... Unerfahrenheit oder Unsicherheit) zu Vieles akzeptieren und sich still ärgern,

ohne das direkt, freundlich aber klar anzusprechen......zumal Ihr ja exklusiv die einzigen Mitfahrer im Auto seid...

wenn er Alles schnell vergisst....ist das eh ein Signal, dass er am falschen Ort ist......wenn er einschnappt....dannn sowieso

lg.....BMW
Letzte Änderung: 16 Mär 2017 19:10 von BMW.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco, sphinx
16 Mär 2017 19:16 #467827
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 711
  • Dank erhalten: 1632
  • Uli.S am 16 Mär 2017 19:16
  • Uli.Ss Avatar
Hallo Elisabeth,

ganz toller Bericht und klasse Bilder.
Da bekommt man ja gleich Lust auf Kenia.

LG Uli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sphinx
16 Mär 2017 19:41 #467829
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1074
  • Dank erhalten: 3087
  • sphinx am 16 Mär 2017 18:54
  • sphinxs Avatar
@BMW:BMW schrieb:
schön...wieder mal auf Meru zu sein, der doch sehr im Schatten bekannterer Gegenden in Kenya ist......
Vielleicht sollte man gar keine Werbung für diesen tollen Park machen ;) , die Ruhe dort ist ja für uns Touristen nicht schlecht.BMW schrieb:
finde es sehr wichtig, dem Driver/Guide Deine Vorstellungen klar zu machen...Ihr seid die Gäste.......habe oft mitbekommen wie die Kunden ( teils aus Unkenntnis.... Unerfahrenheit oder Unsicherheit) zu Vieles akzeptieren und sich still ärgern, ohne das direkt, freundlich aber klar anzusprechen......zumal Ihr ja exklusiv die einzigen Mitfahrer im Auto seid...
glaub mir, wir haben versucht mit Wilson zu reden. Inzwischen wissen wir nach zahlreichen Afrikaurlauben sehr genau was wir wollen. Und da mein Englisch nicht immer so dolle ist, hat mich mein sich sehr prägnant ausdrückender, sehr freundlich, bestimmt und eloquenter Mann (meist nur sehr sprachfaul) auch unterstützt. Leider ebenfalls ohne Erfolg. Genau das hat mich ja so furchtbar frustriert. Und eigentlich sollte sich ein Guide darüber freuen, wenn jemand mal nicht nur die Big Five sehen will. Aber vielleicht ist das auch schwierig zu glauben. Und unser Guide in Mara North hat am Anfang auch nur so gestaunt, dass wir nicht ein paar Fotos machen und weiter wollen, sondern die Tiere beobachten und auch „erkennen“, ob da noch was an Lebenszeichen kommen könnte oder nicht.
Ansonsten gebe ich Dir Recht, man kann und muss schon sagen was man will. Ist bei uns eigentlich so einfach.

@Uli: vielen Dank für die Blumen.Uli.S schrieb:
Da bekommt man ja gleich Lust auf Kenia.
das freut mich und so soll es sein :woohoo:
"Viele sagen, man soll gehen, wenn es am schönsten ist, aber ich finde, man soll lieber dahin gehen, wo´s am schönsten ist." Das Känguruh
Afrikafotos ; Namibia ; 2017 Kenia ; Kap, Karoo,GR ; Indien ; 2018 Kenia ; Äthiopien/Djibouti ; Galapagos ; Reunion
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Mär 2017 20:28 #467832
  • Beatnick
  • Beatnicks Avatar
  • Beiträge: 504
  • Dank erhalten: 2000
  • Beatnick am 16 Mär 2017 20:28
  • Beatnicks Avatar
Hallo Elisabeth,

zunächst einmal ein toller, ehrlicher Bericht mit super Fotos! Ich freue mich darauf, wenn wir auch dorthin reisen. Fehlt noch die Kleinigkeit des Termins :dry:

Was deine Schilderungen des Guides angeht: Wie du glaube ich weißt, hatten wir zum Beispiel in Tansania einen absolut überragenden. Hat ein paar Euro mehr gekostet, aber es war jeden Cent wert. Alles steht und fällt bei so einer Reise mit dem Guide. Pech kann man aber natürlich immer haben. Ich freue mich für euch, dass es danach viel besser war. Leider wissen viele Gäste das Große und Ganze auch nicht zu schätzen und bringen vor allem die jungen Guides mit ihrer Katzenmanie auf die falsche Fährte. Aber klar, wenn man sich dann noch erklärt, sollte es spätestens laufen...

Ich freue mich auf die Fortsetzung!

Liebe Grüße,
Bettina

Reisebericht Kenia (Masai Mara) 2018

Reisebericht Südafrika (Krüger) 2017

Reisebericht Tansania Februar 2016

Reisebericht Namibia 2015

Unsere Afrika-Reisen: Tansania 2010, Namibia/Südafrika 2012, Madagaskar 2014, Botswana/Simbabwe 2014, Namibia 2015, Tansania 2016, Südafrika 2017, Kenia 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sphinx
17 Mär 2017 06:59 #467858
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 846
  • Dank erhalten: 1626
  • Flash2010 am 17 Mär 2017 06:59
  • Flash2010s Avatar
Guten Morgen Elisabeth,

ich genieße es sehr, "mitzufahren"! Ganz ganz tolle Bilder wie ich finde, sie wecken richtig das Fernweh nach Afrika.
Das Blackrhinokalb ist ja dermaßen süß... Ich hab mein Herz an diese Tiere wirklich verloren.

Liebe Grüße
Laura
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sphinx