THEMA: FGM - eine millionenfache Menschenrechtsverletzung
18 Jun 2016 14:34 #434720
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 18 Jun 2016 14:34
  • Erikas Avatar
Hallo zusammen

Rolfhorst schrieb:
Aber wie weit musste es kommen, dass ältere Frauen, die selbst die Qual der FGM erlitten haben, sich dafür hergeben, sich nun ihrerseits an den jüngeren zu versündigen.

Das ist die Angst davor, dass die unbeschnittenen Mädchen nicht verheiratet werden können und aus diesem Grund oft aus der Gemeinschaft ausgestoßen werden.

Eine unbeschnittene Frau ist in diesen Kulturen ohne Ehre, das heisst Freiwild. Ein Mann wünscht sich eine beschnittene Frau, alle anderen sind für ihn Prostituierte und haben in einer anständigen Familie nichts zu suchen. Aus diesem Grunde werden auch in Europa immmer wieder Beschneidungen durchgeführt.

Die unbeschnittene Frau muss schon sehr stark sein und zudem so gebildet, dass sie ihren Kulturkreis verlassen und sich irgendwo einen Job suchen kann, der es ihr ermöglicht, selbständig und ohne ihre Familie existieren zu können. Schon allein die Tatsache, dass es in den meisten afrikanischen Ländern eh viel zu wenige Arbeitsplätze gibt, macht die Jobsuche für diese Frauen fast chancenlos.

Es gibt nur sehr wenige, die das schaffen, zumal die Mädchen ja schon sehr früh verheiratet werden und deshalb die Schule vor dem Abschluss verlassen müssen. Auch wenn in der Zwischenzeit in einigen Ländern das Beschneiden von Mädchen verboten wurde, heisst das leider noch lange nicht, dass es nicht mehr praktiziert wird.

Wie schwer es ist, diesen grausamen Brauch auszurotten, hat uns ein Bekannter in Kenia erzählt, dem man immer wieder verstümmelte Mädchen mit fürchterlichen Verletzungen zwecks medizinischer Versorgung gebracht hatte. Er hatte dem zuständigen Chief und auch den Beschneiderinnen viel Geld geboten, wenn sie sich verpflichten, mit den Beschneidungen aufzuhören. Das Geld haben sie genommen, aber beschnitten wurde trotzdem noch.

Viele Grüsse
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica, La Leona, Fluchtmann, Butterblume, Sasa
18 Jun 2016 15:21 #434722
  • La Leona
  • La Leonas Avatar
  • Beiträge: 2398
  • Dank erhalten: 2686
  • La Leona am 18 Jun 2016 15:21
  • La Leonas Avatar
BikeAfrica schrieb:

... um es mal besser vorstellbar zu machen:
Da wird u.U. mit rostigen Rasierklingen oder Glasscherben hantiert und die Wunden mit Akaziendornen "zugetackert".

Gruß
Wolfgang

und dann werden dem kleinen Mädchen die Beine zusammengebunden bis die Wundränder mehr oder weniger zugewachsen sind, das kann mehr als ein Monat dauern. Hier ein Bild (kopiert von der homepage von TARGET)

Hilflose kleine Mädchen werden von der eigenen Familie grausam gequält, körperlich und seelisch, und leiden danach ihr ganzes Leben.
Gruss Leona
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Butterblume, Sasa
18 Jun 2016 22:51 #434758
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2316
  • Dank erhalten: 2313
  • Sasa am 18 Jun 2016 22:51
  • Sasas Avatar
Einfach unfassbar. Das sind die eigenen Kinder denen das angetan wird und ich glaube, dass die meisten dieser Mütter oder Grosssmütter ihre KInder lieben.
Ich werde auf alle Fälle meinen Freunden und Bekannten den Freundeskreis Umojo ans Herz legen.

Nochmal danke Willi.

Sasa
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mzeekenya
19 Jun 2016 00:04 #434764
  • Mzeekenya
  • Mzeekenyas Avatar
  • Beiträge: 525
  • Dank erhalten: 1399
  • Mzeekenya am 19 Jun 2016 00:04
  • Mzeekenyas Avatar
Sasa schrieb:
Einfach unfassbar.
Letzte Änderung: 14 Mär 2017 10:44 von Mzeekenya.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fluchtmann, Butterblume
08 Jul 2016 15:04 #437098
  • leser
  • lesers Avatar
  • leser am 08 Jul 2016 15:04
  • lesers Avatar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jul 2016 17:40 #437111
  • Mzeekenya
  • Mzeekenyas Avatar
  • Beiträge: 525
  • Dank erhalten: 1399
  • Mzeekenya am 19 Jun 2016 00:04
  • Mzeekenyas Avatar
leser schrieb:
siehe auch:
bhekisisa.org/
Letzte Änderung: 14 Mär 2017 10:45 von Mzeekenya.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: leser