THEMA: Reisebericht: Picco zum 1.Mal in Afrika, Kenya '09
28 Jul 2012 15:00 #246233
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4867
  • Dank erhalten: 10231
  • picco am 28 Jul 2012 15:00
  • piccos Avatar
Also wieder den Berg rauf, wobei die Holperpiste und Chris' Mercedes-SUV einander mehrmals berührten...
Kaum etwas weiter oben angekommen sah ich schon einen grossen Büffel-Bullen am Gebüsch liegen,
leider etwas zu weit weg um ihn formatfüllend in meine Kamera zu verfrachten.
Aber Chris kennt sich ja aus und er sagt dass es hier im Nairobi National Park keine Raubtiere
gibt und ich problemlos aussteigen kann, was ich dann auch tat...
In der Zwischenzeit weis ich auch dass Chris sich geirrt hat, aber ich habe die Minute draussen
ohne Raubtierattake überlebt, nicht mal der Büffel hielt es für nötig mich anzugreifen...
Was für ein Feigling!!! ;-)

Bei der Weiterfahrt ist uns wie schon am Lake Naivasha der übertriebene Schlankheitswahn diverser
Tiere aufgefallen...

Die Tierdichte war so gross dass wir schon bald nicht mehr für jedes Tier anhielten, diese
wie Bau-Krane in der Gegend stehenden Giraffen haben wir schon bald nicht mehr beachtet...
...ausser...
...ausser es war ein Junges!

...und dann endlich die Tiere, die ich hier am zahlreichsten erwartet habe: Gnu's!

...dicht gefolgt von gaaaaaanz scheuen Tieren, weit entfernt und gut hinter den Büschen versteckt:


WAU!!!

Nashörner hab ich wirklich nicht erwartet zu sehen!!!
Die nächsten Tiere waren aber nicht so scheu, die blieben einfach wo sie waren und schauten
höchstens etwas von oben herab...


(Und nun eines meiner Meinung nach besten Fotos dieser Reise: 'Der Geier sieht den Reiher (odrr so...)')


Klick hier um zum nächsten Teil zu gelangen
Letzte Änderung: 11 Aug 2013 11:01 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Butterblume, Lil, HerbyW
28 Jul 2012 15:17 #246239
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5947
  • Dank erhalten: 6166
  • BikeAfrica am 28 Jul 2012 15:17
  • BikeAfricas Avatar
Hallo Picco,

ein schöner Bericht, der einen an seine ersten Tiersichtungen erinnert und das Gefühl, wie "aufregend" das war.

Aber zu dem ...picco schrieb:
Bezeichnenderweise standen die Massai's neben dem Waschraum...(siehe Schild vor dem Kaktus...) ;-)
... noch eine Info. In Afrika gibts keine Kakteen (es sei denn, die hat mal jemand ausgepflanzt). Die Pflanze auf Deinem Foto ist eine Euphorbia (Wolfsmilchgewächs). Der Pflanzensaft ist übrigens extrem gefährlich. Gerät er in die Blutbahn, kann er in Minuten zum Tod führen. Spritzt das Zeug ins Auge, kann man erblinden.

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Letzte Änderung: 28 Jul 2012 15:18 von BikeAfrica.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
29 Jul 2012 05:58 #246288
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4867
  • Dank erhalten: 10231
  • picco am 28 Jul 2012 15:00
  • piccos Avatar
...oder zeigten uns die Arschbacken...

Die Landschaft war für mich als Afrika-Neuling ebenfalls überwältigend...



Und schon gabs noch mehr Nashörner, mitsammt den dazugehörenden Tieren, sozusagen am Stück,
überhaupt nicht abgesägt:



Langsam gings gegen Abend zu, die Sonne stand schon tief...also machten wir uns auf den
Weg in Richtung des Ausgangs, vorbei an einem kleinen Tümpel, wo ich doch tatsächlich zwei
Hippo's entdeckte...



Doch aus dem Park zu kommen war gar nicht so einfach...da stellte sich jemand in den Weg und
schritt ganz gemütlich vor uns den Hügel rauf...
Stau im Nationalpark!

Doch irgendwann erreichten wir den Ausgang doch noch und dann machten wir uns noch einen schönen
Abend zu Hause, denn am nächsten Tag erwartete uns die Massai Mara!!!
Gute Nacht!
Letzte Änderung: 11 Aug 2013 11:01 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Butterblume, Lil, HerbyW
29 Jul 2012 06:01 #246289
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4867
  • Dank erhalten: 10231
  • picco am 28 Jul 2012 15:00
  • piccos Avatar
14.12.2009: Von Nairobi in die Massai Mara

Am Morgen gings zum Wilson Airport in Nairobi, von wo aus wir in die Massai Mara flogen...

...Massai Mara...

Der Name sorgte bei mir schon seit früher Kindheit für Gänsehaut!
Und nun flogen wir genau dahin!
Zu Glück sorgte der Pilot nicht auch noch für zusätzliche Gänsehaut...er flog ganz brav und nur wenige
'Luftlöcher' sorgten für Kurzweil...
Die Landschaft sah sehr trocken aus, wir überflogen Massai-Dörfer und Steppe...alles war extrem dürr...


Nur kurz vor dem 'Flughafen' wurde es grüner...


Wobei es eher eine Sandpiste mit nebenstehendem Dach auf Stelzen war... ;-)
Ein Wunder dass kein Elefant auf der Piste stand!
Neben dem 'Flughafengebäude' (eben ein Dach auf Stelzen) standen schon einige Safari-Fahrzeuge
bereit, bei unserem war sogar schon ein Willkommens-Picnick angerichtet...wau!!!
Der Fahrer stellte sich als James vor und er war mir von Anfang an sympatisch.
Natürlich musste noch ein Begrüssungsfoto gemacht werden...
Sally, Chris und ich (kniehend, in Wirklichkeit bin ich minim grösser...)


Und schon durften wir das seitlich offene Safarifahrzeug auf Basis eines Toyota Land Cruisers HZJ79 besteigen!
Geniales Auto!!!
Mein erstes in der Massai Mara fotografiertes Wildtier war eine ägyptische Nilgans, wohl auch hier in den Ferien...


Und schon bald waren wir im Kichwa Tembo Tendet Camp, wo ein tolles Zelt auf mich alleine wartete:


Auch wenn ich später merken sollte dass mir das Iglu-Zelt in der Wildniss mehr zusagt, solche
Luxus-Zelte haben schon was!!!
Zum Beispiel eine Aussicht!


Überhaupt war dass Camp traumhaft...und erst der Ausblick vom Pool... ...einfach nur WAU!!!
Dabei darf man ruhig auch die Herden im Hintergrund betrachten...








Ein unglaublicher Tierreichtum direkt vor meiner Nase!!!
Aber auch im Camp gab's schöne Tiere zu besichtigen...













Klick hier um zum nächsten Teil zu gelangen
Letzte Änderung: 11 Aug 2013 11:02 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bamburi, Butterblume, Lil, HerbyW
29 Jul 2012 06:23 #246292
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6678
  • Dank erhalten: 13967
  • Champagner am 29 Jul 2012 06:23
  • Champagners Avatar
Wow, Picco, das sind echt tolle Aufnahmen! Soll ich noch schnell umbuchen :unsure: ??

Hattest du dir eigentlich Notizen gemacht oder schreibst du einfach anhand der Fotos? Das Ganze ist ja schon eine Weile her und du warst inzwischen viel unterwegs - alle Achtung, ich wüsste da nimmer viel (aber ich bin ja auch viel älter als du ;) ).


LG Grüße aus dem mal wieder verregneten Schwabenland :(
Letzte Änderung: 29 Jul 2012 06:23 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
29 Jul 2012 06:48 #246294
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 4867
  • Dank erhalten: 10231
  • picco am 28 Jul 2012 15:00
  • piccos Avatar
Hoi BeleChampagner schrieb:
Wow, Picco, das sind echt tolle Aufnahmen!
Danke, aber die tollsten kommen erst noch...:woohoo:
Champagner schrieb:
Soll ich noch schnell umbuchen :unsure: ??
Unbedingt!!!:laugh:
Champagner schrieb:
Hattest du dir eigentlich Notizen gemacht oder schreibst du einfach anhand der Fotos?
Nein, keine Notizen, aber wenn ich die Fotos anschaue (und deren Datus- und GPS-Infos betrachte...:unsure: ) läufts wie ein Film vor einem geistigen Auge ab...ein stotternder Film, aber ein Film!B)
Champagner schrieb:
(aber ich bin ja auch viel älter als du ;) ).
Na ja, ich bin auch schon 45 und wie eine der Mitreisenden jeweils so schön sagte: 'älter werde ich ab 90'!:laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.