THEMA: Kleinode in Malawi
11 Apr 2019 23:43 #553788
  • Rehema
  • Rehemas Avatar
  • Die Mutigen leben nicht ewig, die Ängstlichen nie
  • Beiträge: 546
  • Dank erhalten: 2032
  • Rehema am 11 Apr 2019 23:43
  • Rehemas Avatar
Ein Stück vor Chinteche erblickt man endlich den See!





Dann geht es nochmal ein Stückchen um die Berge herum, es folgen diverse Resorts, z.B. „Kande Beach“ (dort kann man für teures Geld Reiten, auch am Strand/im Wasser entlang ), das meinem Empfinden nach häßliche „Kachere Kastle“ und das noch recht beliebte „Makuzi Beach“.
Wenn dann kurz vor Chinteche dieses Schild in Sicht kommt



jubeln wir alle! :woohoo: :silly: :kiss: :woohoo: :side: :laugh:
Jetzt geht es nur noch ein Stückchen durch Gebüsch und kleine Dörfer (wo gerade Malawis letzte Bäume weg gehackt werden….),



und dann sind wir DA! B)





Da ich aus meiner Teenager-Kenya-Zeit von einem wundervollen Fleckchen mit Selbstversorgerhäuschen an der Tiwi-Beach verwöhnt bin, dachte ich, es würde sehr schwer sein, in diesem übervölkerten Land einen Ort am See zu finden, der mir gefallen könnte.
Doch meine mühselige Recherche zahlte sich aus: als ich das erste Mal in Sunga Moyo aus dem Auto stieg, lebte in mir etwas auf!!! Schon lange hatte ich nicht mehr einen so schönen Ort gesehen!







Gepflegte grüne Wiesen unter zahlreichen Mango- und diversen Blütenbäumen, dahinter der blaue See, umrandet von bizarren Steinen, welche durchsetzt von feinem Sandstrand waren! Gleichzeitig war die gesamte Anlage so natürlich und rustikal dass man sich sofort wohlfühlen musste!

Letzte Änderung: 16 Apr 2019 17:17 von Rehema.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cheetah, chris p, ANNICK, fotomatte, freshy, speed66, picco, Nachtigall, sphinx, fiedlix und weitere 2
14 Apr 2019 15:28 #553954
  • Kathi1963
  • Kathi1963s Avatar
  • Beiträge: 85
  • Dank erhalten: 320
  • Kathi1963 am 14 Apr 2019 15:28
  • Kathi1963s Avatar
Liebe Antje,
Du hast uns auf eine wunderweise Weise und mit tollen Bildern Malawi näher gebracht :P Danke dafür! Wir hatten bisher Malawi noch nicht auf unserer Reiseplanung, aber nach diesen tollen Eindrücken denken wir ernsthaft darüber nach!
Kannst du uns dafür eine gute Autoverleihfirma empfehlen.

Danke und ganz liebe Grüße
Kathi (Tansania)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rehema
14 Apr 2019 17:55 #553972
  • Rehema
  • Rehemas Avatar
  • Die Mutigen leben nicht ewig, die Ängstlichen nie
  • Beiträge: 546
  • Dank erhalten: 2032
  • Rehema am 11 Apr 2019 23:43
  • Rehemas Avatar
Nun soll's aber weiter gehen mit ein bisschen mehr zu

Sunga Moyo - das kleine Idyll



„Sunga Moyo“ wird von einer Deutschen (und ihrem südafrikanischen Mann) betrieben, und Stella hat den Anspruch, Sunga Moyo zum „schönsten Campingplatz am Malawisee“ zu machen.
Ich habe einige Campingplätze dort gesehen (wir haben diverse angeguckt), und finde, dass sie das bereits erreicht hat. Dennoch bleibt das ja immer ein persönliches Empfinden. Und zu vielen sollte ich das auch nicht verraten, sonst ist es dort aus mit der Idylle…..



Bei unserem ersten Besuch nach ca. 5 Monaten in Malawi hatten wir nur 1 Zelt, weshalb wir eines der 3 kleinen, sehr hübsch gestalteten 2 bis 3-Personen-Zimmer dazu nahmen und das Zelt für die 3 Jungs direkt davor auf der Terrasse aufbauen durften.





Tabea schlief bei uns drinnen auf der Couch.



Es gibt sehr schöne und saubere Duschen, die immer heiß Wasser haben!



Ferner ein kleines Restaurant mit Bar und gemütlicher Terrasse, auf der rundum diverse bemalte Holzpapageien auf den Balken und in den Bäumen sitzen – ob ich je alle entdeckt habe, weiß ich gar nicht! Es war immer wieder lustig, sie zu zählen, und festzustellen, dass es wieder einen mehr gab, als man bisher angenommen hatte!
(Und ich habe sie wirklich nie fotografiert, wie ich feststelle! Wenn ich keine Bilder habe, ist das entweder ein Zeichen, dass es nix zu fotografieren gab, ODER, dass ich mich wo sehr wohl gefühlt habe, und einfach SEIN wollte, statt mit Kamera rum rennen…. In diesem Fall gilt Letzteres!)




(Ah, doch, zweie sieht man hier rechts im Bild auf dem Geländer sitzen!)

Zu dem Restaurant sei allerdings angemerkt, dass es dort in der Regel nur Frühstück gibt, und man sich sonst selber versorgen muss. Wenn die Besitzer selber dort sind (Sie wohnen in der Nähe von Lilongwe, und kommen meist einige Wochen in der High Season Juli/August und dann nochmal um Weihnachten und Silvester herum nach Sunga Moyo), wird auch richtig gekocht und serviert, was vorzüglich schmeckt.
Das liegt daran, dass Stella so viele schlechte Erfahrungen mit Köchen während ihrer Abwesenheit hatte, dass sie sagt: „Lieber biete ich gar nichts an (außer Frühstück, das kriegen sie auch ohne mich noch gut hin), und es gilt eben: „Selbstversorger“, als dass meinen Gästen solch ein Fraß vorgesetzt wird, weswegen sie den Aufenthalt dann schlecht in Erinnerung haben!“

Ich habe das anfangs nicht verstanden. Nach gut 3 Jahren Malawi und genügend Geschichten über ihre diversen Angestellten verstehe ich so manches inzwischen sehr gut….. Und primär ist ihr Anspruch ja auch nicht, Hotel oder Restaurant zu sein, sondern ein schöner Campingplatz.
Letzte Änderung: 16 Apr 2019 17:16 von Rehema.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisemaus, lilytrotter, freshy, picco, Nachtigall, sphinx, fiedlix, jirka
14 Apr 2019 18:04 #553973
  • Rehema
  • Rehemas Avatar
  • Die Mutigen leben nicht ewig, die Ängstlichen nie
  • Beiträge: 546
  • Dank erhalten: 2032
  • Rehema am 11 Apr 2019 23:43
  • Rehemas Avatar
Auf der weiten Anlage gibt es hier und da verstreut lauschige Plätzchen - Sitzgelegenheiten oder
(für die etwas „chilligeren“ B) ) auch „Hänge-Gelegenheiten“:





(Ach ja, Sindbad - der Hund auf der Hängematte. Dazu gäbe es auch noch Geschichten! Aber ich habe so viele Geschichten noch im Kopf und bereits halb auf Papier, ich kann sie nicht alle erzählen, sonst kommen wir nie mehr weg von diesem Flecken hier... :silly: )

Sunga Moyo liegt weit von Flußmündungen entfernt, ein wenig wie in eine große Bucht eingebettet, so dass es hier weder Krokodile noch Nilpferde gibt. Die Steine machen das Bild interessant, gleichzeitig gibt es auch sandige Stellen, und im See hat man stets Sand unter den Füßen.









Es ist allerdings sehr flach – deshalb gut geeignet für kleine Kinder. Wer richtig schwimmen will, muss allerdings ein gutes Stückchen hinaus.
Bei unserem ersten Aufenthalt badeten wir größtenteils in dem Sandflecken, der vor den kleinen Häuschen liegt



Nah am Ufer schimmert „Goldsand“ im Wasser



und zwischen den Steinen trotzen einige diesem nährstoffarmen Boden:







Auch ausrangierte Boote erwachen so noch zum Leben:





Unsere Kinder liebten es, sich mit den kleinen Brechern flach an Land spülen zu lassen. Allerdings war genau an dieser Stelle leider noch ein Rest einer Wasserpumpenanlage unter Wasser, ein kleiner, aber sehr scharfkantiger Metallkasten – und Benni schaffte es, diesen genau mit seinem Kopf zu treffen! Damals nur 10 Jahre gab es großes Ach und Weh, denn das Blut lief ihm über den Kopf ins Gesicht, und seine Geschwister kamen mit ihm in großer Panik angestürmt!
Nun, es war schon ein sehr dummer, etwa 3 cm langer Schnitt am Kopf, den wir eigentlich lieber genäht hätten. Doch wir hatten weder Nahtmaterial noch Lokalanästhetikum mit! Papa meinte, es wird schon heilen, aber er würde wohl eine blöde Narbe unter den Haaren davon tragen. Ich machte noch einen Versuch, einige Haarsträhnen schön darüber zu knoten – das sah anfangs auch richtig professionell aus! Aber leider hielten diese Knoten nicht…. Am Ende heilte das Ganze so problemlos und sogar ohne heute sichtbarer Narbe (worüber Benni nun ganz traurig ist, denn er mag seine diversen Narben :P , die ihn an bestimmte Erlebnisse erinnern!)


Als unsere Kinder mit der Zeit größer und sehr schwimmfest wurden, hatten sie bei späteren Besuchen großen Spaß daran, zu der „Orka-Insel“ zu schwimmen. Das ist ein Fels, der für unsere Augen wie ein Orka geformt ist.







Deshalb behielt er für uns diesen Namen! Hier kann man unterwegs auch nicht mehr stehen, und so weit draußen schwimmen einem Fische um die Beine!

Zur rechten (südlichen) Seite der Bucht hin sieht man in der Ferne noch eine größere Insel.







Mein Mann ist einmal in den Kanus (kann man bei Sunga Moyo für 5 Dollar ausleihen) mit den Kindern dort hin gepaddelt – das war aber schon ein ziemlich großes Unterfangen, und alle waren ordentlich platt danach!!!!


Wieviele Kinder passen in ein Kanu?



Letzte Änderung: 16 Apr 2019 17:16 von Rehema.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chris p, Reisemaus, ANNICK, freshy, speed66, picco, Nachtigall, @Zugvogel, sphinx, jirka
16 Apr 2019 17:12 #554207
  • Rehema
  • Rehemas Avatar
  • Die Mutigen leben nicht ewig, die Ängstlichen nie
  • Beiträge: 546
  • Dank erhalten: 2032
  • Rehema am 11 Apr 2019 23:43
  • Rehemas Avatar
Sunga Moyo – Camping Platz

Bald kauften wir auch ein zweites Zelt und waren von da an immer ganz auf dem Campingplatz, welcher auf der anderen Seite des Restaurants liegt







Die kleine Camp-Kitchen ist genauso wie die Abolution-Blocks besonders liebevoll gestaltet.



Schaut mal rein - da ist’s recht fein:







Wer (wie wir) im Auto keinen Platz mehr für Camping Stühle und Tische hat, kann den großen runden Betontisch und die schwerfälligen, hölzernen Stühle nutzen. Hier gab’s, wie bei uns oft beim Zelten, Reis mit HühnerCurry – lecker!



Schmetterlinge umschwirren einen





Und wer Geduld hat, kann auch diverse Vögel beobachten. Da mein Vogel-Bestimmungsbuch jedoch noch im Container verweilt, muss ich hier einen von Euch um Hilfe bitten:



Auf den Felsen kann man oft verschiedene Eidechsen beobachten – doch die waren immer so schnell weg, dass die Bilder nix geworden sind!

Wer sein Zelt in die richtige Richtung aufbaut, der kann morgens ohne aufstehen zu müssen, den Sonnenaufgang über dem See bestaunen:





Irgendwann hielt uns diese Schönheit jedoch nicht mehr in den Zelten, und wir begannen den Morgen mit einem Spaziergang zum Ufer – einfach unbeschreiblich schön! 

Letzte Änderung: 16 Apr 2019 17:14 von Rehema.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisemaus, lilytrotter, ANNICK, freshy, picco, Nachtigall, fiedlix, mika1606
16 Apr 2019 22:24 #554226
  • Kathi1963
  • Kathi1963s Avatar
  • Beiträge: 85
  • Dank erhalten: 320
  • Kathi1963 am 14 Apr 2019 15:28
  • Kathi1963s Avatar
Liebe Antje,

vielen Dank für deinen Tipp mit dem Autovermieter SS-Car-Rental. Werde dort eine Anfrage stellen.
Deine Bilder sind einfach der Hammer!!!!!! Malawi hat ja mega Strände und deine Sonnenuntergänge laden zum Träumen ein.
Danke, dass du uns dieses schöne Land näher bringst.
Liebe Grüße
Kathi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rehema
Powered by Kunena Forum