THEMA: Der Praesident ist tot - es lebe die Praesidentin
13 Okt 2013 09:26 #308009
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3906
  • Dank erhalten: 4100
  • lilytrotter am 13 Okt 2013 09:26
  • lilytrotters Avatar
Das ist bitter fürs Land.

Hat jetzt nix damit zu tun, aber neulich ging durch die Presse:
www.luzernerzeitung....lawi;art46446,289723
Eigentlich keine schlechte Maßnahme.

Gruß lilytrotter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika
13 Okt 2013 12:53 #308033
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2338
  • Dank erhalten: 4897
  • Erika am 13 Okt 2013 12:53
  • Erikas Avatar
Hallo lilytrotter

Dass die Präsidentin ihr Flugzeug verkaufen möchte, hab ich auch gelesen. Fragt sich nur, wie viel von dem Erlös wirklich für Lebensmittelhilfe verwendet wird und ob das längerfristig überhaupt reicht.

Gemäss diesem Artikel hat Joyce Banda nun wegen der Korruption ihre gesamte Regierung entlassen, da die EU damit gedroht hat, ihre Beiträge zu stoppen:

staseve.wordpress.co...t-gesamtes-kabinett/

Viele Grüsse
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Nov 2013 09:02 #312109
  • camelthorn
  • camelthorns Avatar
  • Beiträge: 405
  • Dank erhalten: 158
  • camelthorn am 10 Nov 2013 09:02
  • camelthorns Avatar
Ach Malawi!

Es ist doch erstaunlich, mit welcher unbelehrbaren Naivität man sich bemüht, die Hoffnung auf Besserung zu nähren sobald sie aufzukeimen scheint.
Anderthalb Jahre nach der Eroeffnung dieses Threads ist malawische Normalität eingekehrt. Joyce wird die Wahlen 2014 verlieren, weil sie genauso versagt hat, das Land auf stabile Fuesse zu stellen, wie ihre Vorgänger es taten und ihre Nachfolger es tun werden.
Malawi funktioniert nur wenn Malawi nicht funktioniert, das ist das Geschäftsmodell, dem die internationale Gemeinschaft stillschweigend zugestimmt hat.
Alles andere sind Sonntagsreden.

Nur das Wetter ist schön.

Camelthorn, redesillusioned.
"Nothing is more powerful than an idea whose time has come" (Victor Hugo)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Erika, lilytrotter, NOGRILA
10 Nov 2013 11:12 #312133
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3906
  • Dank erhalten: 4100
  • lilytrotter am 13 Okt 2013 09:26
  • lilytrotters Avatar
camelthorn schrieb:
„Es ist doch erstaunlich, mit welcher unbelehrbaren Naivität man sich bemüht, die Hoffnung auf Besserung zu nähren sobald sie aufzukeimen scheint.“
– egal ob naiv oder nicht, schadet doch niemand – kommt doch nur darauf an, was man dann mit seinen „naiven“ Hoffnungen anfängt...
Is doch’n netter persönlicher Zug, immer mal wieder Hoffnungen zu haben... :)
tausendmal besser und lebensbejahender als täglicher Griesgram...
- auch wenn man zwischendurch „redesullusioned“ ist... :silly:

In diesem Sinne, camelthorn:
Auf’s schöne Wetter!

Gruß lilytrotter
Letzte Änderung: 10 Nov 2013 11:12 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Mai 2014 19:54 #338960
  • camelthorn
  • camelthorns Avatar
  • Beiträge: 405
  • Dank erhalten: 158
  • camelthorn am 10 Nov 2013 09:02
  • camelthorns Avatar
Kurzes Malawi update.

Malawi hat gewählt. Vor genau einer Wche. Frei und fair, so die Wahlbeobachter aus der EU und den SADC Bruderländern unter namibischer Führung.
Stimmt, wenn man mal davon absieht, dass in zig Wahllokalen entweder keine oder falsche Wahlunterlagen angekommen sind und es zu gewalttätigen Protesten, brennenden Wahllokalen und Strassenblockaden kam in deren Folge die Schliessung der Wahllokale um drei Tage verschoben wurde. Dann sind die Beobachter abgereist, bevor die Ergebnisse aus den Distrikten in der zentralen Zählstelle angekommen waren. Nach einer Woche ist jetzt alles da: Wahlergebnisse mit Stimmenzahlen, die die Zahl der registrierten Wähler bei Weitem übersteigt. Die Ebenfalls mitgelieferten Wahlurnen wurden teilweise vorsorglich geflutet, so dass eine Nachzählung unmöglich ist.
Ein offizielles Ergebnis gibt es nicht. Eine Klage jagt die naechste einstweilige Verfügung jagt die naechste Gegenklage jagt die usw.
Stillstand. Inoffizielle Ergebnisleaks melden den Bruder des vorigen, gestorbenen Präsidenten als Sieger. Andere melden die alte Kamuzu Banda Partei als Gewinner. Nur, da ist man sich einig, die Präsidentin Joyce Banda darf sich schon mal an dias Präfix "Ex" gewöhnen.
Heute melden die Zeitungen, wieviele Millionen eine Nachzählung kosten würde: sehr viele!
Montag lautete die Schlagzeile: Circus goes on!
Damit ist eigentlich alles gesagt.
Das Problem ist, alle Vier chancenreichen Parteien haben sich bis ueber alle Ohren verschuldet um den Wahlkampf zu stemmen. Jetzt darf keiner verlieren, um keinen Preis.
Eine Woche hatten die Kinder schon schulfrei. Meine auch. Am Wahltag erhielt ich gegen elf Uhr einen panischen Anruf von der Schule: Sofort Kinder abholen! Weil vor der Schule Brennende Barrikaden die Strasse blockierten und hunderte Protestler gerade von der Armee mit Tränengas auseinander getrieben wurden kam ich nur zu Fuss ueber einen Friedhof auf Schleichwegen zur Schule. Das war nicht entspannt.
Heute hat die Schule wieder geöffnet. Mein Handy ist in Reichweite.
Malawi, das warme Herz Afrikas.
"Nothing is more powerful than an idea whose time has come" (Victor Hugo)
Letzte Änderung: 28 Mai 2014 20:00 von camelthorn.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernd, Volker, Elchontherun, FSausS, picco, lahnsteiner
29 Mai 2014 09:38 #339020
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2084
  • Swakop1952 am 29 Mai 2014 09:38
  • Swakop1952s Avatar
Es ist richtig traurig wie Malawi den Weg Afrikas gegangen ist, nämlich nur abwärts.
Solange ein Dr. Banda das Land regierte, war es noch ein Paradies.
Wer sich auskennt, empfindet einen Besuch wie ein Waten durch Ruinen.
Wer es nicht besser kennt und keine Vergleichsmöglichkeit hat, wie die meisten heutigen Touries, der wird natürlich schwärmen. Daß diese Länder mal genauso entwickelt waren wie Namibia oder Südafrika, machen sich die wenigsten klar.

Es liegt auf gleicher Ebene wie die Werbung einiger Reiseveranstalter über Zambia:
"Das wahre Afrika erleben". Nur machen sich die wenigsten klar, daß das wahre Afrika
wohl wohl die Ruinenlandschaft ist.
Schade eigentlich, denn Afrika ist ein unwahrscheinlich reicher Kontinent, auch ohne Tourismus, und könnte eigentlich genauso reich sein wie Nordamerika.
Letzte Änderung: 29 Mai 2014 09:48 von Swakop1952.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.