THEMA: Reisebericht MalZamZimBot 1989
11 Nov 2009 14:29 #120373
  • Nenette
  • Nenettes Avatar
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 678
  • Nenette am 11 Nov 2009 14:29
  • Nenettes Avatar
Hallo Erika,

wir Frauen hatten es ja nicht ganz so hart wie die Männer, von denen manche bei der Einreise Haare lassen mussten. :)

Liebe Grüße,
Nenette
Il n'y a pas un atome de cette poussière que je n'aime infiniment.
Es gibt kein Atom in diesem Staub, das ich nicht unendlich liebe. (Elizabeth Riollet über Voi/Tsavo)

Botswana 2010: nenette-f.over-blog....egorie-11610665.html
Mein anderes Hobby: lauter-schoene-saetze.over-blog.com/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Nov 2009 14:33 #120375
  • Nenette
  • Nenettes Avatar
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 678
  • Nenette am 11 Nov 2009 14:29
  • Nenettes Avatar
Nach zwei Tagen in Kasungu, wo wir ca.75% der Tsetsefliegen kennegelernt haben, ist es Zeit weiterzureisen.
Charlie verabschiedet sich persönlich von unserer Gartenlaube und lässt seine Trauer ob unseres Abschieds am nächsten Baum aus. Da wir die einzigen Gäste der Lodge waren, wird es wohl ein paar Tage sehr einsam für ihn werden.

Es geht nach Nord-Osten.Der Reiseführer Zimbabwe mit seinem Sonderteil Botswana,Zambia und Malawi gibt leider auf den liebevoll handgemalten Landkarten keinerlei Auskünfte, wie die Gegend heißt, mein Tagebuch behauptet Riva-Plateau.

Unterwegs besichtigen wir eine Tabakplantage.
Il n'y a pas un atome de cette poussière que je n'aime infiniment.
Es gibt kein Atom in diesem Staub, das ich nicht unendlich liebe. (Elizabeth Riollet über Voi/Tsavo)

Botswana 2010: nenette-f.over-blog....egorie-11610665.html
Mein anderes Hobby: lauter-schoene-saetze.over-blog.com/
Letzte Änderung: 11 Nov 2009 15:27 von Nenette.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Nov 2009 18:51 #120407
  • Nenette
  • Nenettes Avatar
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 678
  • Nenette am 11 Nov 2009 14:29
  • Nenettes Avatar
Wir erreichen einen größeren Ort, wo wir uns auf dem Markt die Füße vertreten. Überall sind Fische zu leuchtenden, silbernen Haufen aufgetürmt. Entsprechend duftet es mehr oder weniger angenehm!
http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/nTeqV7dDVC87LnLLw4RK0H4V.DyGuAa*a.SYb9fGq3ZMlaC%25_gDd9aFaYlSFZ36/item.JPG?rot=1

Sehr freundliche Menschen drängen sich um uns. Sie wollen fotografiert werden und es werden immer mehr, die unbedingt aufs Bild wollen.
http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/5oH2NwgjWx*PAOtsVRxrXI%3DttBSP4YFvv.81oFiTaiVuuPcoKb-HgBqFIWJjAvH/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/__jCc9%264Q_5u0PbWwpgBA2F4nd4rhE1rtw7mhfnTMCvgxgXkPup%3D4nFXUPQKCnP/item.JPG?rot=1

Die örtliche Arztpraxis wirkt sehr gepflegt, scheint aber dem Wind nicht mehr lange standzuhalten.
http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/*LCsQ*Qv4gyz4_ywKZt*Qmw%3Dy-.2sYeubPxjTRX0.p2rCjBp0moO_sE0EPpY.H8/item.JPG?rot=1

Unser Quartier beziehen wir nachmittags nach einer Fahrt durch dunkle Pinienwälder in der Kasito-Lodge.
Sind wir hier wirklich in Afrika? Wir denken alle an den Schwarzwald..
Vor dem Sundowner tut uns eine Wanderung zu diesem romantischen Bergsee gut.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/dNrBjzxa9Pe%26zCrQlIt.3A1y2jbgYG0o56s0Zxyy%25cMZvAmXjTj*hrpbzhF%26Pph/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/uZ39LV_2tU_DGGmlDGQ.JhGRlWJXTCtkGaUH1A0fS0g%3Dlfmv9%3Dh6HyHml13O0SO/item.JPG?rot=1
Il n'y a pas un atome de cette poussière que je n'aime infiniment.
Es gibt kein Atom in diesem Staub, das ich nicht unendlich liebe. (Elizabeth Riollet über Voi/Tsavo)

Botswana 2010: nenette-f.over-blog....egorie-11610665.html
Mein anderes Hobby: lauter-schoene-saetze.over-blog.com/
Letzte Änderung: 11 Nov 2009 19:27 von Nenette.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Nov 2009 21:02 #120740
  • Nenette
  • Nenettes Avatar
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 678
  • Nenette am 11 Nov 2009 14:29
  • Nenettes Avatar
Bereits am nächsten Morgen geht es weiter Richtung Chinthechi, vorbei an einer Köhlerei.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/8T*2Lng8Dz-4Lk-%267yEVtMZmL5FzFS.N-xi%3DKTzN2pVb%3D*PFtIJSK5k4Y7tv8Sv/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/-nRXu%3DbQA3AUD%26PuCDt7SXG5V.dsgHnb_v0v%3D1EfuWhKaVEy8AofrPqE%25M.T%26Im/item.JPG?rot=1

Die Erde ist rot und die Berge tragen Namen wie 'schlafender Elefant'.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/sQZ%25CXYxMwGsmC*nVpBIW-R%25I6g80Lv*03H_%26x%3DfXFC9sDqpI_Kfle6Q2FfibNK/item.JPG?rot=1

Dem Elefanten wird keine Ruhe gegönnt. Es werden tiefe Schneisen in die Landschaft geschlagen, um die neue Straße zu bauen.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/5ta2xpzCISq4fag4WrLKOp%26*SC%3D6zIisLPt1ddQTTd2G2r5sc%3DDDcQ1Vf-ImYKC/item.JPG?rot=1

Wir lassen uns für zwei Tage an einem traumhaften Platz in der Nähe von Chinthechi nieder, ein kleines Hotel direkt am Strand, baden, sonnen, in den Wellen die Gedanken schweifen lassen.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/y%26%26yFnsQPJk%25e8KE0*%3DFp0e9gwmQpS%26NiYY3Hz3F%25FS3rcp5w*0a9a4dNqg18rv/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/lfCKPaAF2QaliFOvucqG1csGsG0nLf*4dcLvu1x.oXQgs*hPKi2L%3DAbUjcykni7/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/%26MHHEHbUHtO.Nv0n3XNSUQ%3DMee2EXV6U%25pmP6M1rwbITjw.Klr1dipNgHk20CkQ/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/b4tUHDeE9GwoqoFK1rACOVx4WdrHwAv%25UIvI_1h%25UFDdybVGvk%25C6vzzS6ja9JQ/item.JPG?rot=1

Abends erhält das Paradies die ersten ernsten Kratzer, als ich mich an der Hotelbar mit einem jungen Amerikaner unterhalte, der seit zwei Jahren als Sportlehrer an einer Knabenschule in Chinthechi arbeitet.
Repression, Diktatur, Willkür, Armut: Das Elend trägt einen Namen =>Hastings Kamuzu Banda.

Mein Reiseführer hat sich deutlich wohlwollender geäußert und ich begreife jetzt, dass H.K.Banda nicht von allen als der Vater der Nation verehrt wird und dass hinter der skurrilen Kleiderordnung, die dem Land verordnet wurde, etwas mehr steckt als die Marotte eines alten Herrschers. Immerhin hat er einige Jahre später nach einer verlorenen Wahl seinen Posten ohne Aufsehen geräumt und den Weg zur Demokratie geebnet; das fällt anderen Diktatoren meist gar nicht ein.

_________________________________________________

Kleines N.B. zu den Fotos: ich habe meine Dias geskännt :S , leider sind einige Bilder von der Dia-Grippe angegriffen und haben Flecken. Ich bitte um Nachsehen, da noch kein Impfstoff in Sicht ist :) .
Il n'y a pas un atome de cette poussière que je n'aime infiniment.
Es gibt kein Atom in diesem Staub, das ich nicht unendlich liebe. (Elizabeth Riollet über Voi/Tsavo)

Botswana 2010: nenette-f.over-blog....egorie-11610665.html
Mein anderes Hobby: lauter-schoene-saetze.over-blog.com/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Nov 2009 15:51 #120796
  • Nenette
  • Nenettes Avatar
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 678
  • Nenette am 11 Nov 2009 14:29
  • Nenettes Avatar
Weiter geht es nach Salima. In einem kleinen Fischerhafen machen wir halt. Überall wird der Fisch auf Stroh- oder Bambusmatten getrocknet und glänzt in der Sonne. Milane gleiten in der Luft, in der Hoffnung einen Fisch abzustauben.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/MnClOdmFUgaR%26_dHHHYaoY8VUj*fLU92Xw3fslvgSpeQ6%257jF%26fU%25RIt%26Wi3Wy%3D/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/qtOqkCfyvHKNdGg4%26I.WIf.bW1RE3hIAOip_%258F9JtuDtdSf9**Td*qTDFVsFLt/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/A8eE9ZLpkfs6%3Dc_srclKYMjDDgPFm%26Bekow%25yc1hXC0ErEk6Gm_q2y-D5LmKvlt/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/q1o2l0x8gboM0UCsY2sr5*7Pb*Hmjz0aCJ5olRahBL.IctDO_56Ya94p.yfCxYC/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/3Wo.7Pe4SSXN7UGs-GF2nswL_Bf2QNS71wV44BLHRPYiNFa2s..WY4X%25foFhijO/item.JPG?rot=1


Die Menschen sind unglaublich freundlich und sehr neugierig auf uns. Anja unterhält die Kinder mit einem Spiel, das sie mitgebracht hat, und befindet sich im Nu im Mittelpunkt.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/YJGPJ0aa8Oxnrb1ayYAkePEYpKDA1Y_5Yjt4Z4*7GQ3%26Tu4P87.Gs3dp7_hd2Ly/item.JPG?rot=1

Dieser Fischer will völlig uneigennützig seine ganze Familie mitsamt dem eigenen Boot abgelichtet haben. Er rückt seine Adresse nicht raus, sonst hätte ich ihm das Foto selbstverständlich zugeschickt.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/iNZawKO-cSguWxLv16CzuUp%25OcyzDF*Z3KNMJ2M-8lIV3g2jSnSG4qgiZfdMnP1/item.JPG?rot=1

In Nkhotakhota halten wir zum Mittagessen. In einer Kneipe gibt es - dreimal dürft Ihr raten – Fisch. Sehr lecker!
Hier müssen wir selbstverständlich den uralten Baum fotografieren, von dem behauptet wird, dass bereits Mister Livingstone seinen Schatten genossen hat.
Die anglikanische Kirche ist ebenfalls sehr schön, aber leider geschlossen.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/p%25qSedJT8EoBoh7OynxiH9YcqsBth219iFaG5P7Pn9oo5qN-%26XRO9myOnIko%26wT/item.jpg?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/*ilhq45jw4TbUr%25m2g-gHL3YNZ1t08sw.wT9SLcPo%25rPcK9b%3DI**U%268FhVml5%26S/item.jpg?rot=1

Diese beiden Hammerköpfe liefen mir in Salima über den Weg.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/wJMFeCK_E%3Djlv_NVDGMx_To.IjU%25w8UohW0q1xE%26dEGTXl2Se.MreaGux3RBF6h/item.JPG?rot=1

Wir lassen uns in der Livingstonia Sea Lodge verwöhnen.

Ein Besuch bei einem Süßwasserfischversand steht an. Hier werden die Fische in verschiedenen Becken artrein sortiert, um dann in Plastiktüten und Tranportbehältern per Flugzeug in die Aquarien der ganze Welt versendet zu werden.
20% der Fische überleben den Transport, sagt man uns.


http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/68NvoQnV%2528fRLpQx%25oewuQviikUD_O8It6ny_33IGGun%25Rp%26%250%25tndOQ3pyMAT/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/kaffiP*T*EHY34apuhPxeS4qCbe2dwKYErkMq987EnZvjqmffU.u1fQud*c2dY%26/item.JPG?rot=1


Am Montag drauf tuckert unsere Gartenlaube Richtung Zambia. Unterwegs übernachten wir in Mchinji in Andrews Motel. Andrew ist Member of Parlament in Malawi und begrüßt uns persönlich. Die Bar ist mit Gittern und schweren Vorhängeschlössern gesichert. Nur für uns kramt man eine Tischdecke hervor, die wir wegen des etwas unhygienischen Anblicks freundlich, aber bestimmt ablehnen und letztendlich diskret in einer Ecke verschwinden lassen. Man serviert uns Hähnchen, die am Rückgrat entlang aufgeschnitten und aufgeklappt, flach auf dem Grill gebraten wurden – köstlich. Dazu gibt es einen nicht genau definierbaren Brei – ebenfalls köstlich. Andrew gesellt sich mit seiner Frau noch zu uns, er ist ein lustiger Gesprächspartner, und der Abend wird ausnahmsweise spät.


Dann kommt die Grenze nach Zambia. Nachdem alle Formalitäten erledigt sind, und wir auf zambischem Boden stehen, unsere Gartenlaube will wieder weitertuckern, da bitte ich Matthias, mal kurz anzuhalten. Ich steige aus dem Auto, lasse demonstrativ meinen Rock fallen und zeige meine Shorts Richtung Malawi.

Aus heutiger Sicht würde ich sagen: eine eindeutige touristische Fehlleistung! Und die Erfahrung, die ich ein paar Tage darauf mit der zambischen Polizei machen werde, ........ aber das ist eine andere Geschichte!
Il n'y a pas un atome de cette poussière que je n'aime infiniment.
Es gibt kein Atom in diesem Staub, das ich nicht unendlich liebe. (Elizabeth Riollet über Voi/Tsavo)

Botswana 2010: nenette-f.over-blog....egorie-11610665.html
Mein anderes Hobby: lauter-schoene-saetze.over-blog.com/
Letzte Änderung: 15 Nov 2009 15:53 von Nenette.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Nov 2009 19:36 #121164
  • Nenette
  • Nenettes Avatar
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 678
  • Nenette am 11 Nov 2009 14:29
  • Nenettes Avatar
Eine straßentechnisch furchtbare, aber landschaftlich schöne Route bringt uns nach South Luangwa.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/jqq1M3OM.9YizdpEh-cOHHUlaL%25GaaxNFbj%26ue_WyFdVQP%259.7yway%26cvzFgY7./item.JPG?rot=1

Schon bei der Ankunft werden wir von einer trächtigen Hyäne begrüßt, der wir in den folgenden Tagen immer an der gleichen Stelle bei jedem unserer Game Drives einen Besuch abstatten werden.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/nJBvA.cp7_plDfTiTaQz_hGFT-0tZjnhkGbN7vy7orI8z*6V%25jFiGhqo*WxxHE1/item.JPG?rot=1

Was haben die Türme der Banlieue von Nanterre bei Paris mit unserer Reise zu tun?

Ganz einfach, diese Sozialbauten haben sich das futuristische Design unserer Lodge abgeschaut:

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/U4w%3Dw9NUwSK5FNPpbNf7H1CnO%3Dw-_i*dSTCDbvcAeMhdB4-Whr.9sgj.MFYGoe%26/item.JPG?rot=1

Ihr glaubt es nicht? Dann schaut hier:

Nanterre


Leider habe ich nirgends vermerkt, wie die Lodge heißt.
Ich habe das Privileg, eine solche Hütte ganz für mich allein zu haben.
Mein Zimmer ist voller Geckos, das lässt darauf hoffen, dass sich die Anzahl der Spinnen in Grenzen hält.
Wir sind direkt am Luangwa, und ich sehe die größten Krokodile meines Lebens.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/DP813D*SBD44DkT3U_MMKHeCA3pr*gUnlS_6GGtepIO**yBLI7rk666BwGG9KNc/item.JPG?rot=1

Sie teilen sich das Wasser mit einer großen Hippo-Herde. Hier noch ein Bild, das die Größenverhältnisse zeigen soll.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/eNksbsN%260ZM34U2Uk5-e%26Ybifd1vg%25kD74ffXK3o-jMh1rouPoEc_zR2H57UneT/item.JPG?rot=1


Die Fahrten durch den Nationalpark sind im wahrsten Sinne des Wortes ein tierischer Rausch der Sinne.
Trotz meines eher kleinen Zooms (70-200mm) wage ich auf der Pirsch ein paar Vogelbilder von Gaukler im Flug, Goliathreiher und Sattelstorch.

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/%26gHfpsE_pwsWfG5RrPyDGj1U5PhK2RtU%26UyufGpWI60FiUuYYrrwhgJYu6mS9f5/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/G0ucCBH6SyTY-rs5VBXqAlr4gLoRH8M0PVry0eQ8Uu0c8*cLRXN%25-v27MUzrX%251/item.JPG?rot=1

http://a03-b03.mypicturetown.com:80/P2PwebCmdController/cache/a6C5TL096%26YCjzZYw0eao.jDxC5U%3D%25j*CD1fHtCubjvkTz.akrus82G.Vwdz*uu/item.JPG?rot=1

Abends sinke ich glücklich und zufrieden, vermutlich nicht, ohne mich vorher mit einem Bierchen in Schlafstimmung gebracht zu haben, in die Kissen, schließe das Moskitonetz um die Matratze und gebe mich der Müdigkeit hin. Ein aufgehender Mond scheint durch die beiden vergitterten Fenster. Das Leben ist einfach schön!

Irgendwann des Nachts wecken mich raschelnde Geräusche auf dem Wellblechdach. Ich brauche einen kurzen Augenblick, um zu begreifen, was vorgeht. Ein Elefant steht vor einem der beiden Fenster und tastet mit seinem Rüssel das Dach nach Blättern oder Früchten ab. Voller Begeisterung setze ich mich auf.
Nicht nur ich erschrecke vor meinem eigenen, riesigen Schatten, den das Mondlicht an die weiße Wand wirft. Der Elefant stößt erst ein überraschtes, dann ein warnendes Trompeten aus, weicht aber ein wenig zurück. Während er mit aufgestellten Ohren durch das Fenster starrt, lege ich mich vorsichtig wieder hin. Mein Herz schlägt bis zum Hals! Der Elefant brummt noch eine ganze Weile vor sich hin, während ich mich frage, ob die Hütte einem wütenden Elefanten Stand hält.
Irgendwann entschließt er sich zum Rückzug.
Il n'y a pas un atome de cette poussière que je n'aime infiniment.
Es gibt kein Atom in diesem Staub, das ich nicht unendlich liebe. (Elizabeth Riollet über Voi/Tsavo)

Botswana 2010: nenette-f.over-blog....egorie-11610665.html
Mein anderes Hobby: lauter-schoene-saetze.over-blog.com/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.