Umfrage: Nutzt Du ein Navi in Namibia?
Ja, ich nutze ein Navi und finde das Hilfreich. 84 70%
Ja, ich habe eines genutzt, das war aber unnötig. 9 7.5%
Nein, ich habe keines genutzt, das nächste Mal nehme ich aber eines mit. 3 2.5%
Nein, das brauche ich nicht. 24 20%
Anzahl der Wähler: 119 Mehr
Bitte zuerst anmelden. Nur angemeldete Benutzer können an dieser Umfrage teilnehmen.
THEMA: Nutzt Du ein Navi in Namibia?
11 Aug 2017 14:26 #484684
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3702
  • Dank erhalten: 4653
  • Burschi am 11 Aug 2017 14:26
  • Burschis Avatar
Hallo,
fahre seit 20 Jahren in Namibia immer nur mit der - anfangs kostenlosen, jetzt billigen - "Namibia-Map", die jährlich aktualisiert wird. Wenn man einen Beifahrer hat, der lesen kann, reicht diese völlig aus.
Ich gebe aber zu, dass ich gestern mal interessehalber mir Tracks4Afrika angeschaut und mit einem Kauf geliebäugelt habe. ;) :)
Gruß:
Burschi
18x Namibia, 6x Botswana, 6x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania, 1x Kenia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Silver_Surger
11 Aug 2017 15:11 #484697
  • magic-vibes
  • magic-vibess Avatar
  • Wir planen und führen Touren im südlichen Afrika
  • Beiträge: 534
  • Dank erhalten: 323
  • magic-vibes am 11 Aug 2017 15:11
  • magic-vibess Avatar
Hallo,

ein zusätzlicher Punkt ist, dass mir mein Navi immer die Ankunftszeit errechnet. Ich kennen zwar fast alle Straßen und Wege in Namibia, findes es aber sehr entspannend, wenn ich aufgrund von Pausen oder Stopps immer weiß, wann ich aktuell ankommen werde. Ich lass deshalb immer ein Navi mitlaufen (und natürlich auch um zu checken, ob alles so angezeigt wird, wie ich es geplant habe.... :) )

Schöne Grüße,
Volker
Planungshilfe und Buchungen von Mietwagen, Unterkünften und Aktivitäten ohne zusätzliche Kosten.

www.magic-vibes.de
Letzte Änderung: 11 Aug 2017 15:12 von magic-vibes.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: namibiafieber, Silver_Surger
11 Aug 2017 16:00 #484704
  • Silver_Surger
  • Silver_Surgers Avatar
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 66
  • Silver_Surger am 11 Aug 2017 16:00
  • Silver_Surgers Avatar
Hallo,
auch wir nutzten das Navi hauptsächlich wegen der Ankunftszeit. Es lässt einen entspannter an dem ein oder anderen Wegpunkt länger verweilen, wenn man immer wieder ein aktuelle Ankunftszeit hat. Auf der anderen Seite haben wir aber auch schon kleinere Dinge auf der Strecke ausfallen lassen, wenn es dadurch zur sehr späten Ankunft in der Lodge gekommen wäre oder wir woanders zu sehr getrödelt haben... Soll ja im südlichen Afrika gelegentlich vorkommen.

Liebe Grüße
"with the lights out it's less dangerous"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Aug 2017 16:47 #484721
  • Ticktack
  • Ticktacks Avatar
  • Beiträge: 304
  • Dank erhalten: 103
  • Ticktack am 11 Aug 2017 16:47
  • Ticktacks Avatar
Hab ich noch nie gebraucht, da die Straßen ja oft ewig geradeaus gehen und man anhand der im Schnitt gefahrenen km/h ja eh weiß wann man ankommt. Ok, hab im Januar eine Farm bei Joh burg gesucht und die Tracks4africa war alleine im Auto kaum zu bändigen. Denke aber das Navi hätte mir da auch nicht helfen können. So hab ich halt mittels handgeschriebenen Zettel und der viel zu großen Karte irgendwann im Dunkeln doch mein Ziel gefunden. War halt weit von Zelda aus, und die Wartezeiten an der Grenze hätte mir das Navi auch nicht sagen können....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Aug 2017 19:20 #484829
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2082
  • Swakop1952 am 12 Aug 2017 19:20
  • Swakop1952s Avatar
Nutze es aus Gewohnheit wie Volker. Da braucht man sich auch auf Abfahrten nicht zu konzentrieren und kann sich auch vernünftig mit dem Mitfahrer unterhalten. Als Niemals-Vorbucher greife ich meistens am späten Nachmittag auf die Unterkunftsuche zurück, besonders dort, wo man nicht unbedingt wild campen wollte.
Besonders bei Unterkunftsuche waren die ehemaligen Garmap-Karten bis heute besser als alles Andere, T4A bessert sich aber in riesigen Schritten. Ein Grund weshalb ich noch immer die alten Garmap-Karten von 2012 parallel auf dem Navi laufen habe.
Letzte Änderung: 12 Aug 2017 19:21 von Swakop1952.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Aug 2017 21:53 #484854
  • Landbub
  • Landbubs Avatar
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 53
  • Landbub am 12 Aug 2017 21:53
  • Landbubs Avatar
Es geht auch ohne. Aber wie heute hier in Swakobmund gibt man halt das Hotel als Ziel ein (nicht die Adresse) und man muss keine Strassennamen lesen. Ist halt praktisch. Und T4A läuft auf meinem eh-da-80-EUR-Gamin problemlos.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.