THEMA: LKW aus Deuschland im Süden lassen
19 Feb 2016 10:23 #420087
  • piranhaoldi
  • piranhaoldis Avatar
  • Beiträge: 6
  • piranhaoldi am 19 Feb 2016 10:23
  • piranhaoldis Avatar
Liebe Freunde aus dem Süden,
Eine allgemeine Anfrage und bitte um Tipps von euch.
Ers mal kurz zu unserer Situation:
Wir, zwei LKW mit jeweils einem Paar mitte 50, planen eine Reise per Achse nach Südafrika, Namibia ....
Unsere Reisevorbereitungen laufen auf Hochtouren, Die Arbeitstelle gekündigt, Pässe beantragt, Infos über Visa, Imfungen usw werden gerade eingeholt.
Wir kennen ein wenig Süd Afrika, Botswana, Namibia, das was man halt in Reisen mit normalem Urlaubsanspruch machen kann, was ich damit sagen will ist, wir wissen was uns erwartet.
Nun im konkreten :
Da wir aber weiterhin Verpflichtungen in Deutschland haben und nicht zu lange in einem Stück weg wollen, meine Frage.
Gibt es Möglichkeiten (rechtlich wie auch praktisch) die Fahrzeuge über einige Monate sicher abzustellen um in einem halben Jahr die Reise fortzusetzen ?
Ich stelle mir das so vor.
Beginn unsere Reise ist Mitte September 2016. Ankunft im Süden gegen Weihnachten oder Anfang 2017. Bereisen eurer Länder bis ca. April 2017.
Unterbringung unserer Fahrzeuge im Süden und Rückflug nach Deutschland.
Im nächsten Herbst erneut Flug nach Süd, weitere Exkursionen und Rückfahrt oder auch Wiederholung des ganzen, je nach unseren Wünschen oder Erfahrungen.

Ich bin sehr auf eure Post gespannt.
Wem es lieber ist in eglisch zu antworten, so ist es kein Problem.
Wir würden aber in deutsch antworten weil uns das schreiben so leichter fällt.
Liebe Grüße
Artur und Conny
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2016 10:42 #420088
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1955
  • Dank erhalten: 1524
  • dergnagflow am 19 Feb 2016 10:42
  • dergnagflows Avatar
Hi,

nachdem ihr für den LKW ein Carnet de Passages braucht und mit diesem in die jeweiligen Länder einreist, müsst ihr eine Ausreise ohne Fahrzeug auf jeden Fall zollrechtlich abwickeln. Ein Carnet ist im Normalfall ein Jahr lang gültig, das müsst ihr dann gegebenenfalls auch verlängern lassen.
Einen Abstellplatz zu finden und das Fahrzug stehen zu lassen ist nicht das große Problem, da gibt's in Namibia vor allem um Windhoek einige Möglichkeiten.

lg
Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2016 11:12 #420094
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30800
  • Dank erhalten: 28780
  • travelNAMIBIA am 19 Feb 2016 11:12
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Artur und Conny,

willkommen im Forum.
Ihr brauch ein Carnet de Passage, dass alle 12 Monate durch Ausreise aus der Zollunion verlängert werden muss. Sichere Parkplätze um Windhoek gibt es, sind aber meinem Kenntnisstand nach (Dezember 2015) zu 99% ausgebucht. Bedenkt auch, dass ihr in einige Nationalparks in Ländern des südlichen Afrikas mit einem LKW nicht oder nur sehr sehr teuer einfahren dürft.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Vom 24. August bis 8. September 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2016 11:25 #420096
  • maggus
  • magguss Avatar
  • Beiträge: 769
  • Dank erhalten: 676
  • maggus am 19 Feb 2016 11:25
  • magguss Avatar
Hallo ihr 2,


wir kennen uns ja schon aus der Allrad LKW Gemeinschaft!

Wie die Vorredner schon schreiben, ihr braucht ja eh ein Carnet für die Anreise, Unterstellung muss man halt suchen und ihr könnt dann immer ein Jahr in der Zollunion bleiben, müsst dann halt nach Zimbabwe, Sambia, Angola, oder MOZ ausreisen und dann geht wieder ein Jahr.

Das mit den Nationalparks ist eigentlich hauptsächlich in Botswana ein teures Vergnügen ( man kann aber selbst in Botswana viel sehen,ohne in die Parks zu fahren ), Namibia, Südafrika, Sambia kein Problem, ZIM teilweise problematisch.

Mein genereller Tipp, spart euch die stressige Anfahrt und verschifft, dann habt ihr gleich am ersten Tag Ferien, schöne Landschaft und nette Leute!


Gruß


Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2016 11:32 #420097
  • swisschees
  • swisscheess Avatar
  • Nobody is perfec!
  • Beiträge: 1715
  • Dank erhalten: 826
  • swisschees am 19 Feb 2016 11:32
  • swisscheess Avatar
Roland Schmidt hat auf seiner Homepage eine ausführliche List veröffentlicht.

www.dt800.de/parken-in-afrika/index.html

Wir lassen unseren Bus in der Nähe von Swakopmund auf Gut Richthofen stehen.

Das Carnet konnten wir einmal ohne Problem im Hafen von Walfish Bay abstempeln lassen, beim zweitemal wurde die Beamtin etwas vorsichtiger.

In den Botswana Parks wird für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen Pula 1000/Tag (ca. € 80) verlangt.


Gruss
Emanuel
Letzte Änderung: 19 Feb 2016 12:05 von swisschees.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2016 11:37 #420098
  • piranhaoldi
  • piranhaoldis Avatar
  • Beiträge: 6
  • piranhaoldi am 19 Feb 2016 10:23
  • piranhaoldis Avatar
Hallo,
Das geht ja schnell hier !
Ein Carnet werden wir sicher über ADAC mitbringen.
Das Abstellen der Fahrzeuge könnte ich mir auch in Südafrika vorstellen. Dort haben wir Verwadschaften, in Joburg,und am Indischen Ozean. Die wissen zwar noch nichts von ihrem Glück aber das wird sich schon ergeben.
Wir werden auch mit zwei Reisepässen reisen, im einen steht das Fahrzeug und im anderen eben nicht. In der Hoffnung das es uns einiges leichter macht.
Es sind halt diese Fragen, die uns zurzeit beschäftigen.
Wer muß das Carnet verlängern ? Unser ADAC oder muß ich es bei euch machen?
Bekomme ich überhaupt einen Flug gebucht ohne Nachweis wie ich ins Land gekommen bin? usw.

Gruß Artur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.