• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: südliches Afrika - Faszination und Sehnsucht...?
07 Jan 2013 22:14 #269151
  • AnneMone
  • AnneMones Avatar
  • Beiträge: 7
  • AnneMone am 07 Jan 2013 22:14
  • AnneMones Avatar
Ein herzliches Hallo an Touristen und im südlichen Afrika lebende Menschen!

Ich plane erstmals das südliche Afrika zu bereisen (Selbstfarer mit Off-Roader)und stöbere gerne hier im Forum. Im Moment frage ich mich ...

1. ... worin liegt die konkrete Faszination des südlichen Afrikas? Ich lese und höre sehr viel von dieser speziellen Sehnsucht, die Reisen in diese Länder auslöst und "süchtig" machen soll? Was ist das Besondere (im Verhältnis zur "normalen" Urlaubssehnsucht)?

2. ... anhand welcher Kriterien kann ich entscheiden, ob ich meine erste Afrika-Reise nach Westafrika (Namibia) oder Ostafrika (Tansania, Kenia) machen soll? Gibt es beim Bereisen dieser Länder (West/Ost) Unterschiede?

Freue mich sehr über interessante anregende Antworten.

Vielen Dank im Voraus!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jan 2013 22:59 #269158
  • SASOWEWI
  • SASOWEWIs Avatar
  • Beiträge: 3080
  • Dank erhalten: 1202
  • SASOWEWI am 07 Jan 2013 22:59
  • SASOWEWIs Avatar
Hallo AnneMone,

da stellst du aber Fragen....

Spontan fällt mir dazu ein das sich die Landschaften unterscheiden und das du im Gegensatz zu Westafrika (einfach Auto mieten und losfahren) in Ostafrika eher mit Fahrer unterwegs sein würdest bzw. die Anmietung eines Fahrzeugs um selbst zu fahren schwieriger ist.

lg sasowewi (der beide Ecken schon bereist hat)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AnneMone
07 Jan 2013 23:18 #269165
  • AnneMone
  • AnneMones Avatar
  • Beiträge: 7
  • AnneMone am 07 Jan 2013 22:14
  • AnneMones Avatar
Na ja, .. vielleicht klingt alles ein bißchen zu philosophisch? Sollte ich mich lieber auf hier lieber auf praktische Fragen begrenzen? An was liegt es denn, dass man in Tansania/Kenia eher NICHT selber reisen kann? Sollte man - wenn mehrere Autos unterwegs sind - sich gemeinsam einen Guide organisieren?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jan 2013 23:19 #269167
  • SASOWEWI
  • SASOWEWIs Avatar
  • Beiträge: 3080
  • Dank erhalten: 1202
  • SASOWEWI am 07 Jan 2013 22:59
  • SASOWEWIs Avatar
Aus den Schilderungen die ich kenne ist es nicht möglich selbst zu fahren, ein Driverguide pro Auto ist vorgeschrieben, warum kann ich dir leider nicht sagen.

lg sasowewi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AnneMone
08 Jan 2013 07:39 #269181
  • Hippie
  • Hippies Avatar
  • Beiträge: 511
  • Dank erhalten: 539
  • Hippie am 08 Jan 2013 07:39
  • Hippies Avatar
woher kommt denn die Annahme, dass man in Ost-Afrika nicht selber fahren kann?
Reiseberichte sind doch genügend vorhanden die das widerlegen.
Meines Wissens gibt es diese Vorschrift nur in Tansania im Ngorongoro und im Selous(nur für Camper) und die läßt unter Umständen umgehen.
Ein großer Unterschied zwischen Ost und West betrifft das Budget. Tansania kommt wesentlich teurer als Namibia.
Viele Grüße
Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AnneMone
08 Jan 2013 09:08 #269194
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 30806
  • Dank erhalten: 28785
  • travelNAMIBIA am 08 Jan 2013 09:08
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo AnneMone,

ersteinmal ist Namibia mehr "Südafrika" als Westafrika. Unter Westafrika versteht man klassischer Weise sowas wie Senegal, Guinea, Ghana, Sierra Leone usw.

So wie ich Dich verstehe suchst Du nach Gründen für oder gegen das südliche bzw. östliche Afrika:

Kenia/Tansania: Mehr Tiere (Anzahl), dafür meist nur auf Nationalparks begrent; viele bevorzugen das "zaunlose"; Infrastruktur (Straßen usw) schlechter; Lodges in "Hotspots" meist sehr viel teurer als im südlichen Afrika (Botswana einmal ausgenommen); insgesamt mehr Afrika-Feeling und und und...

Namibia: "alles eingezäunt", viel Natur und wenig Kultur, sehr viel weniger Touristen, sehr viel einfacher auf Selbstfahrertouren zu entdecken; Tierwelt auch außerhalb der Nationalparks; deutsche Geschichte und Sprache; klassisches Afrika-Einsteigerland (wegen Sprache, guter Infrastruktur usw) und und und...

Sonnige Grüße aus Windhoek
Christian
Vom 24. August bis 8. September 2024 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AnneMone
  • Seite:
  • 1
  • 2