THEMA: Reiseplanung Simbabwe - Bitte um Unterstützung
06 Dez 2019 16:29 #574651
  • Achdoch
  • Achdochs Avatar
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 124
  • Achdoch am 06 Dez 2019 16:29
  • Achdochs Avatar
Hallo Wolfgang,
du hast vollkommen recht, Shoestrings hat sich nicht zum Guten gebessert..... Ich bin dort selbst als Alleinfahrer wieder abgehauen, obwohl ich nicht verwöhnt bin. Auf nen Bier an die Bar ja aber mehr nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Dez 2019 13:01 #574685
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 898
  • Dank erhalten: 1544
  • Mabe am 07 Dez 2019 13:01
  • Mabes Avatar
Eigentlich habe ich so geplant, dass wir alles notwendige an Lebensmittel dabei haben, und uns mit frischem Obst/Gemüse an der Straße versorgen. Ist das auf dieser Strecke nicht möglich? Werde mir hier nochmal in mich gehen.

Hmm, ich kann mich jetzt nicht daran erinnern, dass es da unterwegs Gemüsestände an der Strasse gab. ...würde ich mich auch nicht so darauf verlassen.

Drei Grenzübertritte an einem Tag halte ich auch für sehr ambitioniert. Zwischen Namibia, Botswana und Südafrika ist das eher unproblematisch. Bei denen nach Sambia bzw. Simbabwe musst du deutlich mehr Zeit einplanen. Wir haben jeweils so rund 2 Stunden gebraucht. Andere Reisende erzählten aber auch von sechs Stunden! Von den Nerven, die dich das kostet, reden wir mal nicht... Gerade in Chirundu gibt es immer wieder Stress wegen der police clearance.

In LIvingstone kann ich dir die Maramba River Lodge empfehlen.

Gruß
Mabe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Dez 2019 14:18 #574696
  • SunLander
  • SunLanders Avatar
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 8
  • SunLander am 07 Dez 2019 14:18
  • SunLanders Avatar
Hi,

das ist ganz schön viel Strecke für die zwei Wochen die Ihr habt.

das ist was ich beim Lesen des Reiseplan gedacht habe.
1. Bisschen mehr Zeit im Hwange wäre gut - ggf zwei Nächte im Main Camp und einen Tag nur für Gamedrives nach Süden zu den Kennedy Pans.
2. Zufahrt zum Matusadona Park ist anstrengende Offroad Fahrt - Zeit mitbringen. Das zieht sich meist länger als man denkt!
3.Es gibt eine tolle Offroad Strecke nach Kariba durch das Gebiet der Tonga Leute. Mega Erlebnis die zu fahren, würde ich wieder machen auf dem Weg nach Manapools.

Hier habe ich die Strecke markiert: sunlander.de/wp-cont...ch-Kariba-scaled.jpg

sonst alles cool :)
Nächstes Reiseziel:

Im Juni/ Juli 2021 soll unser Auto nach Namibia verschifft werden

Viele Grüße an alle Abenteurer ;)
Letzte Änderung: 07 Dez 2019 14:20 von SunLander.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Dez 2019 20:52 #574725
  • Elsi2013
  • Elsi2013s Avatar
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 200
  • Elsi2013 am 07 Dez 2019 20:52
  • Elsi2013s Avatar
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Anmerkungen und Empfehlungen. Ich werde mich unsere Planung nochmals anschauen, und sie in soweit möglich einbeziehen.
Vielen Dank und einen schönen 2 Advent.
LG
Elsi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Dez 2019 12:13 #574761
  • Brauni
  • Braunis Avatar
  • Beiträge: 316
  • Dank erhalten: 155
  • Brauni am 08 Dez 2019 12:13
  • Braunis Avatar
Hallo Elsi2013

Die von Sunlander angesprochene Strecke sind wir 2016 gefahren. War sehr interessant und ist auch im Hupe als Variante erwähnt.
Wir planen auch unsere Rückreise im Juni duch Simbabwe. Was uns etwas Kopfzerbrechen macht ist die Spritversorgung im Land.
Den Tag in Binga würde ich persönlich streichen und wie bereits vorgeschlagen entweder für Hwange oder den Chizarira nehmen.
Wir sind 2016 von Vic-falls direkt in den Chizarira gefahren.
Gruß Joachim
Touristen bringen Souveniers mit nach Hause.
Reisende Geschichten.
Letzte Änderung: 08 Dez 2019 12:17 von Brauni.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Dez 2019 17:00 #574816
  • Achdoch
  • Achdochs Avatar
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 124
  • Achdoch am 06 Dez 2019 16:29
  • Achdochs Avatar
Ja kann ich zustimmen, Binga ist nicht so reizvoll für eine Übernachtung bei wenig Zeit. Auf der anderen Seite hat man in Binga immer Sprit bekommen, zur Not in der Lodge bzw. Ressort nennt sich das glaube ich. Habe gerade den Namen der Unterkunft nicht parat...
Auf jeden Fall auf schlechte Straßenverhältnisse einstellen, diese können sich schnell ändern. Wenn Sie gut sind dann freuen das es nicht so rumpelt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.