THEMA: Tipps zur Route etc in Zim gewünscht
29 Jun 2018 13:31 #524814
  • sternschnuppe
  • sternschnuppes Avatar
  • Beiträge: 340
  • Dank erhalten: 112
  • sternschnuppe am 29 Jun 2018 13:31
  • sternschnuppes Avatar
Hi Chrissie

laut T4A benötigt man ab der Abbiege A10 ca. 2.13 h nach Chingulli.
Du passierst schon kurz nach der Abbiege ein erstes Gate.
Unsere Erfahrung: Vom ersten Gate zum eigentlichen Park Gate sind es rund 50-60 Minuten.
Dann vom Park Gate würde ich nochmal gemütlich 1.30 h veranschlagen.
Von Chingulli nach Chitove sind es rund 3 Stunden.
Wir kamen damals von Fishans Camp und haben die Chilojo Cliffs unterwegs besucht. Weiter sind wir die äußere Strecke an der mosambiquischen Grenze (nicht erschrecken wenn ein Bewaffneter aus dem Gebüsch springt...er patroulliert hier und freut sich über eine kalte Cola :P )
Auf der Fahrt zurück von Chitove sind wir über Lisodo Camp (super Mittagspausenplatz mit traumhafter Aussicht auf das Flussbett).
Krönender Abschluss waren für uns die Chilojo Campsite 1 - mit abendlichem Besuch der Ellis im Flussbett.
Ach ich beneide Euch ja sooooo ...

Bei weitern Fragen gerne melden,

Grüsse Schnuppe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie
30 Jun 2018 14:26 #524867
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2406
  • Dank erhalten: 5095
  • chrissie am 30 Jun 2018 14:26
  • chrissies Avatar
Hallo Schnuppe,
du bist ja ganz begeistert vom Gonarezhou NP - ich hoffe, uns wird er auch gefallen. Im Vergleich zu anderen Parks liest man ja leider nicht allzu viel von ihm - vielleicht auch ganz gut, so wird es nicht so voll :cheer:
Bin gespannt, was uns für Pistenverhältnisse erwarten: Sand ist ok, aber vor Flussquerungen haben wir einen großen Respekt.
Auf der Karte vom Hupe Verlag sieht es für mich so aus, als würden alle Camps außer Chinpinda Pools und Gayiseni Camp (darüber habe ich noch in keinem RB was gelesen) südlich des Runde liegen, oder täuscht das?
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Jul 2018 11:03 #524919
  • sternschnuppe
  • sternschnuppes Avatar
  • Beiträge: 340
  • Dank erhalten: 112
  • sternschnuppe am 29 Jun 2018 13:31
  • sternschnuppes Avatar
Hi Chrissie

das Gayiseni Camp gab es in 2015 noch nicht -- oder ich wußte davon nichts...
Die Flussdurchquerung bei Chingulli dürfte kein Problem sein (wir waren im Mai und es ging gut).
Nur die Flußdurchquerung bei (ich glaube) Bopomela ging damals nicht - da mussten wir wieder umdrehen.....

Grüße
Schnuppe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie
19 Aug 2018 09:34 #529647
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2406
  • Dank erhalten: 5095
  • chrissie am 30 Jun 2018 14:26
  • chrissies Avatar
Hallo,
der Urlaub rückt näher und einige Fragen habe ich noch , die ihr mir hoffentlich beantworten könnt:

1. Wir haben zwar schon diverse Erfahrungen mit Grenzübertritten im südlichen Afrika, aber vor Beitbridge haben wir Respekt, wahrscheinlich weil wir schlechte Erinnerungen an die Einreise 2016 in SA von Zimbabwe aus haben. Kann uns daher jemand sagen, wo wir in welcher Reihenfolge hinmüssen bei der Ausreise aus SA? Für die Cross Border Assistance in Zim sind wir angemeldet, die EInreise in Zimbabwe dürfte daher kein Problem sein.

2. Wir sind noch unsicher, ob wir Euros in USD umtauschen sollen oder ob das nicht nötig ist. Laut Christian (travelNAMIBIA) scheint es ja kein Problem zu sein, zum tagesaktuellen Kurs mit Euro oder ZAR zu zahlen. Aber ist das auch in den Geschäften und an Tankstellen der Fall oder gilt das nur für die Nationalparks und den Grenzübertritt? Die Maut muss man doch sicher auch in Dollar zahlen? Bei welchen Stellen (zB NP und ??) wird die Bezahlung mit einer Kreditkarte akzeptiert?

3. Ist eine südafrikanische SIM-Karte (Vodafone) eurer Erfahrung nach für Zimbabwe ausreichend? Wir wollen nicht viel telefonieren und ab und zu mal eine WhatsApp an die Daheimgebliebenen senden (sofern es Handynetz gibt). Wenn nicht, welchen Mobilfunkanbieter könnt ihr für Zimbabwe empfehlen und wo können wir diese am einfachsten kaufen?

4. Wie buchen wir vor Ort in Mana Pools Campsites? Schon beim Wildlife Office in Marongora, wo sich jeder melden muss? Oder bekommen wir dort nur ein generelles Permit für Mana Pools und müssen die Campsite im Nyamepi Office buchen?

5. Ähnliche Frage zum Gonarezhou NP: die erste Nacht werden wir sicherlich in Chipinda Pools bleiben und wahrscheinlich werden wir uns die anderen Campsites erstmal ansehen wollen, bevor wir sie buchen. Wir müssen dann wahrscheinlich zum Gate zurück, um diese zu buchen, oder?

6. Falls jemand in der letzten Zeit in Zimbabwe war: wie sind die Einkaufsmöglichkeiten in Masvingo, Kariba, Binga und Hwange (Stadt und Main Camp)? 2016 empfanden wir das Angebot in Masvingo nicht so gut, vielleicht waren wir ja auch nur im falschen Geschäft. ;)

7. Wir fahren von Masvingo nach Chinhoyi. Habt ihr einen Tipp, ob wir dabei in Harare ohne größere Umwege an einer Shopping Mall oder größeren Supermarkt vorbeikommen?

8. Falls wir in Kariba nicht alles an Lebensmitteln bekommen sollten, müssen wir wohl in Hwange (Stadt) einkaufen. Von da aus wäre es dann zum Sinamatella günstiger/kürzer als zum Main Camp, oder?

9. Zum Abschluss würden wir gern noch ein, eher zwei Nächte in SA in netter Umgebung verbringen, wo man wenn möglich noch etwas „wildlife“ zu sehen bekommt oder zumindest gute Vogelbeobachtungsmöglichkeiten hat. Mir fällt nur der Marakele NP ein, da befürchte ich aber, dass es zu viel Fahrerei wird (von Mapungubwe ist es uns wegen eventueller Pannen etc zu weit, um am letzten Tag bis zum Flughafen zu fahren). Kennt jemand das Nylsvley NR? Vielleicht hat von euch noch jemand einen tollen Tipp.

10. Und noch eine letzte Frage, bei der ich lange überlegt habe, ob ich mir die Blöße gebe und sie überhaupt stelle :blush: .
Wir haben die Tracks4 AfricaKarte auf unserem Nüvi (2595LMT) sowie die Papierkarte für die NPs aus dem Hupe Verlag. Die GPS Koordinaten der Hupe-Karte (Kartendatum WGS 84) haben nicht das gleiche Koordinatenformat des Nüvis. Ich habe mir immer mal vorgenommen, mich mal mit der Umrechnung zu befassen, aber leider hatte ich bisher nicht genügend Zeit, mich damit näher auseinanderzusetzen. Vielleicht könnt ihr mir das erklären bzw. es gibt doch bestimmt einen entsprechenden Umrechnungsrechner im Internet. Vielleicht gibt es ja auch am Nüvi eine Möglichkeit, das Koordinaten Format zu ändern?

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Antworten.
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Aug 2018 11:56 #529654
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 912
  • Dank erhalten: 1547
  • Mabe am 19 Aug 2018 11:56
  • Mabes Avatar
Hallo Chrissie,

interessante Tour. Ich hoffe, ihr werdet wieder so einen schönen Reisebericht schreiben. Wir denken an etwas ähnliches für 2019.

Zu deinen Fragen trage ich jetzt mal nichts bei, da unsere letzte Reise nach Zimbabwe schon bald zwei Jahre her ist und es da sicher aktuellere Erfahrungen gibt.

Ach doch, zu deinem letzten Punkt. GPS-Daten-Umrechner gibt es zuhauf, z.B.
www.gpskoordinaten.d...oordinaten-konverter

Bestimmt auch irgendwo ne App für unterwegs. Dein Navi müsstest du auch umstellen können, irgendwo unter Eigenschaften...

bei mir im Navi ist das unter Einstellungen /Einheiten und Zeit/Positionsformate...

Dann mal ein tolle Reise!

Gruß
Mabe
Letzte Änderung: 19 Aug 2018 12:12 von Mabe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie
22 Aug 2018 07:59 #530042
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2406
  • Dank erhalten: 5095
  • chrissie am 30 Jun 2018 14:26
  • chrissies Avatar
Hallo Mabe,
GPS-Daten-Umrechner hatte ich auch schon gefunden, aber anscheinend habe ich irgendwo einen Denkfehler :unsure: :
Wenn ich zB den Hupe-GPS Point 32 für den Gonarezhou (S 21. 23. 716 O 32.09.72), der laut Hupe Karte in der Nähe des Bopomela Camps nahe dem Runde River liegt, zeigt mir der Konverter einen Punkt auf der anderen Flussseite relativ weit weg vom Fluss auf der Map an .
(Art Breitengrad Längengrad
DG -21.56689726360687 32.40002624511726
GMS S 21° 34' 0.83'' O 32° 24' 0.094'')
Ich werde mir mal am Wochenende unser Nüvi vornehmen, vielleicht finde ich heraus, ob man die Einstellung umstellen kann. Wenn es funktioniert, wäre es sicher die einfachere Lösung.

Einen Reisebericht wird es bestimmt danach geben, da ich wie immer für uns alles festhalten werde und somit der Bericht fürs Forum (abgesehen von den Fotos :lol: ) nicht mehr soviel Mehraufwand ist.

VG Chrissie
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.