THEMA: Tipps zur Route etc in Zim gewünscht
25 Mai 2018 11:10 #522146
  • Klaudi
  • Klaudis Avatar
  • Beiträge: 326
  • Dank erhalten: 1209
  • Klaudi am 25 Mai 2018 11:10
  • Klaudis Avatar
Hallo Chrissie,

Bertha und ihre Mitarbeiter arbeiten auch am Wochenende. Wir sind z. B. auch samstags über die Grenze gefahren. Falls du Anesu's Handynummer verwendest, kannst du mit ihm auch per WhatsApp in Kontakt treten.

Wir konnten nicht bis zum Chilojo Viewpoint und auch nicht zu den Camps Chinguli, Fishans, Directors und Hlaro. Diese Seite war noch komplett unzugänglich, sowohl von Chipinda aus, als auch von Mabalauta.

VG Klaudi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie
25 Mai 2018 11:31 #522149
  • NamiBilly
  • NamiBillys Avatar
  • Beiträge: 347
  • Dank erhalten: 244
  • NamiBilly am 25 Mai 2018 11:31
  • NamiBillys Avatar
Hallo Chrissi,
zum Hwange N.P. Maincamp und Park Entrance noch folgenden Hinweis. Nahe dem Haupteingang/Maincamp aber noch außerhalb, gibt es die schöne "Ivory Lodge, Tusker Camp", kurz vorm Parkeingang, auch mit Campingmöglichkeit und eigenem Wasserloch.
Gruß NamiBilly
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie
26 Mai 2018 20:35 #522241
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2409
  • Dank erhalten: 5106
  • chrissie am 26 Mai 2018 20:35
  • chrissies Avatar
@Brauni
Die erste Überlegung war vom Gonorazhou nach Great Zimbabwe/Lake Mutirikwi und dann weiter zum Lake Chivero zu fahren.
Allerdings hatte ich noch dazu geschrieben, dass ich beim Studieren anderer Routenüberlegungen darauf aufmerksam geworden bin, dass man vom Gonorazhou NP Richtung Mana Pools im Umkreis von Harare übernachten kann, um eine Zwischenübernachtung zu sparen. Ich dachte, darauf bezog sich deine Antwort.

@Klaudi
Da bin ich ja erleichtert, dass der Service auch am Wochenende angeboten wird.
Vielen Dank auch für die Klarstellung, auf welcher Seite des Rundes ihr gewesen seid.

@NamiBilly
Danke, der Übernachtungstipp ist notiert. Kennst du das Camp aus eigener Erfahrung?
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Jun 2018 18:23 #524263
  • chrissie
  • chrissies Avatar
  • Beiträge: 2409
  • Dank erhalten: 5106
  • chrissie am 26 Mai 2018 20:35
  • chrissies Avatar
Ich schubse den Thread noch mal nach oben, vielleicht gibt’s noch etwas Input. :)

Speziell für folgende Punkte habe ich noch Informationsbedarf:

1. Campsite-Empfehlungen

a) im Raum Polokwane und Louis Trichardt (Alternative zu Zvakanava)
b) -falls wir aus welchen Gründen auch immer - zwischen Beitbridge und Gonorazhou NP noch einmal übernachten müssen
c) für das hoffentlich noch unwahrscheinlichere Szenario, dass die Campsites im Gonorazhou NP fully booked sind
d) für das hoffentlich ebenso nicht eintreffende Szenario, dass die Campsites im Mana Pools NP fully booked sind
e) auf dem Rückweg vom Hwange NP nach SA – außer Tod's Guesthouse ein Vorschlag?

2. Beim Studieren anderer Routenüberlegungen bin ich darauf aufmerksam geworden, dass man vom Gonorazhou NP Richtung Mana Pools im Umkreis von Harare übernachten kann, um eine Zwischenübernachtung zu sparen
Hat das jemand schon mal (am besten vor kurzem erst) gemacht und wenn ja, eine Campsite-Empfehlung? Lt. dem Hupeverlag soll die Straße von Beitbridge nach Harare in sehr schlechtem Zustand sein.

3. Falls wir doch im Raum Masvingo übernachten: war jemand in letzter Zeit im Lake Mutirikwi GR campen und kann von seinen Erfahrungen berichten?

4. Die Strecke zwischen Kariba und Binga macht mir Sorgen. Ist jemand die Strecke kürzlich gefahren und kann mir vom Zustand berichten? Wo gibt es Möglichkeiten zum Campen unterwegs?

Aber auch über weitere Tipps, Anregungen und Hinweise freue ich mich.

LG und ein schönes Wochenende
Chrissie
Gruss Chrissie
___________
Namibia 2012DVD
Suedafrika DVD
Botswana DVD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Jun 2018 10:19 #524360
  • Max Power
  • Max  Powers Avatar
  • Beiträge: 559
  • Dank erhalten: 929
  • Max Power am 24 Jun 2018 10:19
  • Max  Powers Avatar
Hey,

zwei Sachen kann ich dir Beantworten:

Binga Road: Wurde letztes Jahr neu gegradet. Wir sind sie im August 2017 gefahren. Da waren noch ca 30 km übel ausgefahren, der Rest (für diese Strecke) in sehr gutem Zustand. Keine deutsche Autobahn aber für lokale Verhältnisse gut hergerichtet, sodass wir oft 80 fahren konnten. Natürlich ist es eine Piste und was die letzte Regenzeit an Schäden hinterlassen hat weiß kein Mensch. In Bina kann ich die Lake Shore association empfehlen. Von da sollte es gut in einem Tag nach Binga gehen.

Im August 2017 sind wir von Hwange (Main Camp) 8:00 losgefahren und hätten es an dem Tasg noch gut bis nach Bina geschafft. Aber das weis man ja nie vorher. Ich würde die Route wieder nehmen und Binga Karibe fahren. Die Stopps zwischendrinn sind meiner Meinung nach nicht sinnvoll. Haben in Tashinga übernachtet, nicht zu empfehlen.
Richtig gut ist die "Cutline" die direkt von Binga dem See folgt und bis Tashinga dann die Klippen hochgeht. Sie kommt 10-15 km vor dem Sanyanti River wieder auf die Binga Road. Die wurde ganz frisch gemacht und geteert in den Serpentinen vom See hoch.

Zur Harare Route: Kann ich bestätigen. Locals haben mir geraten Chinhoy --> Chegutu --> Gweru zu fahren. Die Straße war wirklich viel besser, kaum Sperren, weniger Verkehr. Sehr gut zu Fahren. Und man spart sich Harare.

LG
Amos
5 Wochen Namibia - Caprivi und Zurück

www.namibia-forum.ch...back-again.html?rb=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie
26 Jun 2018 12:13 #524557
  • sternschnuppe
  • sternschnuppes Avatar
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 113
  • sternschnuppe am 26 Jun 2018 12:13
  • sternschnuppes Avatar
Hi Chrissie,

ich wollte Dir noch unseren Eindruck von den Campsites im Gonarezhou und Hwange schildern...
Im Gonarezhou fanden wir Chilojo, Fishans Camp und Chitove am schönsten....
Anbei als Vorgeschmack ein Foto von Chitove ;) ....





Im Hwange (Westl. Seite) war es Deteema und Sinamatella.....

Falls Du noch Fragen zu den Camps hast, gerne.......
Grüße
Schnuppe
Letzte Änderung: 26 Jun 2018 12:27 von sternschnuppe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chrissie