THEMA: Simbabwe eröffnet Eselschlachthof
07 Okt 2017 19:12 #491708
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2245
  • Dank erhalten: 2224
  • Sasa am 07 Okt 2017 19:12
  • Sasas Avatar
Wie in den von mir verlinkten Artikel geschrieben, ist das Problem nicht, dass Esel so niedlich sind, sondern, dass diese Arbeitstiere den oft armen Besitzern geklaut werden, um sie für den chinesischen Markt zu schlachten.
Dazu werden die Preise hochgepuscht und die Bauern können sich keine neuen Tiere leisten.
Wenn schon mehrere afrikanische Länder den Export verbieten, dann bestimmt nicht, weil sie so tierlieb sind.
Es blüht ein richtiger Schwarzmarkt. Darum geht es.
Und mir persönlich gefällt die Massentierhaltung genauso nicht und ich habe meine Konsequenzen daraus gezogen.
Viele Grüße
Sasa
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Elchontherun, GinaChris
07 Okt 2017 19:25 #491712
  • yanjep
  • yanjeps Avatar
  • Beiträge: 877
  • Dank erhalten: 1029
  • yanjep am 07 Okt 2017 19:25
  • yanjeps Avatar
Es ist mir nicht recht begreiflich, warum den Leuten ihre Arbeitstiere geklaut werden, anstatt die leicht zu züchtenden und in der Haltung mehr als anspruchlosen Esel in einem Staat wie China selber zu züchten. Das dürfte auch im Ergebnis preiswerter sein, als Diebe, Transport und Schwarzmarktpreise zu bezahlen. Erst recht ist mir nicht begreiflich, warum nicht irgendein geschäftstüchtiger Chinese längst in großem Stil Esel züchtet. Oder, was in China bzw. für chinesische Produkte auch nicht unbekannt ist, gefälschte Eselenzyme unters Volk zu bringen? Ich glaube, mir ist gerade eine Geschäftsidee gekommen B)

Yanjep
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
07 Okt 2017 19:40 #491713
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 9296
  • Dank erhalten: 7098
  • Logi am 07 Okt 2017 19:40
  • Logis Avatar
yanjep schrieb:
Es ist mir nicht recht begreiflich, warum den Leuten ihre Arbeitstiere geklaut werden, anstatt die leicht zu züchtenden und in der Haltung mehr als anspruchlosen Esel in einem Staat wie China selber zu züchten. Das dürfte auch im Ergebnis preiswerter sein, als Diebe, Transport und Schwarzmarktpreise zu bezahlen.

Das halte ich auch für total unglaubwürdig.
Vielmehr ist es doch so, dass man sein Viehzeug überall rumrennen lässt und nicht im entferntesten darauf aufpasst. Und natürlich sind wie immer alle anderen daran schuld (natürlich gerne der böse Chinese oder Europäer), wenn dann Tiere fehlen.

Ich finde es immer erstaunlich wie viele Besitzer plötzlich so ein herrenloser Esel hat...

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: peter 08, Markus615
11 Okt 2017 07:47 #492131
  • kOa_Master
  • kOa_Masters Avatar
  • Beiträge: 373
  • Dank erhalten: 306
  • kOa_Master am 11 Okt 2017 07:47
  • kOa_Masters Avatar
Grundsätzlich finde ich sowas doch gut - eine Eselzucht gibt Leuten eine Chance Geld zu verdienen mit vergleichsweise geringem Aufwand.
Und diese "dramatischen" Einbrüche von Esel-Zahlen sehe ich überhaupt nicht als dramatisch, 10mal lieber ein domestiziertes Nutztier für solchen Quatsch als irgendwelche Arten Löwen, Rhinos oder Schuppentiere.
Korrekt ist hingegen die Frage: Wieso aus Afrika und nicht gross angelegte Zuchtfarmen? Vermutlich spielt hier der Preis eine Rolle.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: peter 08, Logi
11 Okt 2017 11:49 #492158
  • Renzo
  • Renzos Avatar
  • Beiträge: 112
  • Dank erhalten: 111
  • Renzo am 11 Okt 2017 11:49
  • Renzos Avatar
Ein Teil des Problems: Esel sind keine Kaninchen und vermehern sich relativ langsam. Die Nachfrage übersteigt das Zuwachs. Der Bestand verringert sich.
Renzo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: GinaChris
21 Okt 2017 06:58 #493337
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 2571
  • Dank erhalten: 4485
  • GinaChris am 21 Okt 2017 06:58
  • GinaChriss Avatar
Update vom 19/10/2017

Aware Trust Zimbabwe hat 9 neue Fotos hinzugefügt.
19. Oktober um 10:12 · Harare, Harare Province, Simbabwe ·
THE SHOCKING TRUTH ABOUT THE SINISTER DONKEY TRADE
Anyone doubting that the proposed donkey abattoir in Bulawayo would bring about significant animal welfare issues needs to look at these shocking new pictures taken from a VAWZ / Bulawayo SPCA Inspection of the donkeys being held for slaughter at a plot in the Umgusa District in Bulawayo. The VAWZ report states that a Chinese owned meat company has been buying up donkeys in the rural areas, transporting them in a 7 tonne lorry and depositing them at this plot until such a time as Battlefront Investment's abattoir opens. According to the report, there are currently 175 donkeys held in a very small area with insufficient and unsuitable supplementary feeding. The inspectors found one donkey dead, 6 donkeys with severe leg trauma, many in very poor condition or needing veterinary attention, male donkeys fighting, as well as pregnant females. Although water was available the inspectors found no suitable grazing. According to the report, 8 donkeys were dead on arrival at the last shipment, and 21 donkeys have died since buying of donkeys commenced 3 months ago. The report states there has been no veterinary attention given to these animals, and the owner of the abattoir last visited the property a month ago.
Meanwhile we have had assurances from the Division of Veterinary Services that NO donkey is ever going to be slaughtered at ANY abattoir in Zimbabwe. All abattoirs require licences from the Veterinary Authorities. Further, all movement permits for donkeys to the abattoir have been immediately suspended.
This means there will very likely be 175 wretched donkeys looking for homes in the very near future.
Thank you VAWZ and Bulawayo SPCA for doing this inspection.
#donkeyabattoir #poweredbyZOL #SPANA #AWARETrustZimbabwe #VAWZ #ZNSPCA #LupaneYouthforDevelopment

www.facebook.com/AWA...tywcRJzsYkeaNVSJjBIc

Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi