THEMA: Was haltet ihr vom Boma Restaurant?
28 Aug 2017 19:52 #487076
  • petersa
  • petersas Avatar
  • Tierliebhaber
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 48
  • petersa am 28 Aug 2017 19:52
  • petersas Avatar
jetzt habe ich auch noch Bilder doppelt eingestellt. und ein Foto übersehen.Folgt jetzt
Petersa
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Aug 2017 19:56 #487077
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3840
  • Dank erhalten: 3966
  • lilytrotter am 28 Aug 2017 19:56
  • lilytrotters Avatar
peters schrieb:
"Der entscheiden Unterschied ist: Botswana war top organisiert, immer alle pünktlich und nicht so touristisch "versaut" wie an den Vic Falls. Es fängt schon damit an, dass Straßenhändler alte / ungültige Banknoten verkaufen wollen. Ist halt viel Nepp im Spiel."

Wir finden es toll, das alte Inflationsgeld als Souvenir gekauft zu haben! Es kommt halt drauf an, wieviel man dafür ausgibt. N'bissl Verständnis für die Art des Handelns ist dabei nicht von Nachteil.

Gruß lilytrotter
Letzte Änderung: 28 Aug 2017 19:57 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Aug 2017 20:45 #487085
  • petersa
  • petersas Avatar
  • Tierliebhaber
  • Beiträge: 71
  • Dank erhalten: 48
  • petersa am 28 Aug 2017 19:52
  • petersas Avatar
Hi lilytrotter,
ist Ok wenn ihr das toll findet. Jedem das Seine.
Ich kann verstehen, dass die Straßenhändler irgendwie zu Geld kommen wollen / müssen. Es kommt auch nicht auf den Preis an. Ich habe nur keine Lust permanent nein zu etwas zusagen was ich persönlich für uninteressant halte. Das nervt.
Gruß
Petersa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Aug 2017 21:03 #487088
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3840
  • Dank erhalten: 3966
  • lilytrotter am 28 Aug 2017 19:56
  • lilytrotters Avatar
Hallo, petersa,

ja, das empfindet offensichtlich Jeder anders, - so hat es für uns durchaus Bedeutung, für die angebotene Ware den üblichen Preis zu bezahlen und nicht den „für Europäer“.
Andererseits stören uns die paar Male nicht, die man am ersten Tag angesprochen wird.
Wir mögen das, dich nervt das.
Man unterhält sich ein kurzes Weilchen, das ist meist sehr nett. Am zweiten und dritten Tag grüßen sie einen nur noch freundlich, weil sie einen wiedererkannt haben.

Ja, es stimmt: Jedem das Seine.

Gruß lilytrotter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Aug 2017 22:44 #487110
  • frau_shrimp
  • frau_shrimps Avatar
  • Beiträge: 154
  • Dank erhalten: 150
  • frau_shrimp am 28 Aug 2017 22:44
  • frau_shrimps Avatar
Danke für die vielen Tipps, da werden wir bestimmt was finden.
Wie kann man Namibia nicht lieben?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Aug 2017 22:57 #487115
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5526
  • Dank erhalten: 5537
  • BikeAfrica am 28 Aug 2017 22:57
  • BikeAfricas Avatar
lilytrotter schrieb:
peters schrieb:
"Der entscheiden Unterschied ist: Botswana war top organisiert, immer alle pünktlich und nicht so touristisch "versaut" wie an den Vic Falls. Es fängt schon damit an, dass Straßenhändler alte / ungültige Banknoten verkaufen wollen. Ist halt viel Nepp im Spiel."

Wir finden es toll, das alte Inflationsgeld als Souvenir gekauft zu haben! Es kommt halt drauf an, wieviel man dafür ausgibt. N'bissl Verständnis für die Art des Handelns ist dabei nicht von Nachteil.

... und ich werde gezielt danach Ausschau halten, denn das alte Inflationsgeld interessiert mich sehr und ich möchte möglichst viele verschiedene dieser Scheine mitnehmen. Ich weiß auch, was die kosten dürfen und was Phantasiepreise sind. Ich habe damals den Beginn der Inflation live miterlebt und das Elend der Bevölkerung, als das Geld zum ersten Mal abgewertet wurde. Die Läden waren voll, aber die Leute konnten nichts mehr kaufen. Der Geldumtausch in der Bank war sinnlos teuer, also habe ich auf dem Schwarzmarkt getauscht (was gefährlich war).

Als die Währung das zweite und dritte Mal abgewertet wurde, waren auch die Läden leer. Es wurden Verkaufspreise vorgeschrieben, die z.T. unterhalb der Einkaufspreise lagen. Kein Händler mit Verstand verkaufte noch etwas ...

Was habt ihr denn für die Scheine so bezahlt, damit ich mich drauf einstellen kann?

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.